Scheiße, ich muß aufs Klo!!!!!

Wie angekündigt berichte ich jetzt von meiner Horrorbusfahrt von Rishikesh Richtung Delhi.

Bei der Abfahrt war noch alles ok. Mir ging es gut, wir hatten nette Plätze direkt vorne hinter der Fahrerkabine, neben uns saß ein Jude aus Israel, mit dem wir uns nett unterhielten und ansonsten war der Bus voll mit Indern, anderen Israelis und einem Dänen.

Als wir schon so ca. 3 Stunden unterwegs waren (mir ging es immer noch gut), kam plötzlich mein Freund und meinte, daß er mal auf Klo müsste. Ich sagte ihm, daß ich denke, daß wir wohl bald Pause machen werden. Aber der Bus fuhr lustig weiter. Nach einer Weile fragte mein Partner den Busfahrer, ob man nicht kurz eine Pinkelpause machen könnte.

Der Busfahrer war einverstanden und fuhr nach paar Minuten rechts ran. NATÜRLICH war es keine Raststätte….wir sind ja in Indien. So etwas gibt es hier nicht. Er hielt einfach neben einem Zuckerrohrfeld. Die Männer stiegen aus und stellten sich alle in einer Reihe zum Pinkeln hin.

Sehr frauenfreundlich…..und wo sollten wir hin?!

Eine Inderin verschwand im Zuckerrohrfeld, eine Israelin folgte ihr. Die andere Touristin blieb im Bus sitzen….so wie ich. Ich wollte nicht in dieses Feld gehen. Ich hatte kein Papier dabei und ich hatte auch Angst vor Schlangen usw.

Aber es war nicht schlimm, da ich nicht dringend musste und ich wusste, daß die große Pause bald kommen würde.

TJAAAAAAA, wir fuhren noch ca. eine halbe Stunde weiter und plötzlich bemerkte ich ein Grummeln in meinem Magen….dann meldeten sich meine Därme und dann bekam mein Gehirn das Signal: KLOOOOOOOOOO!!!!!!! Tja, ich musste plötzlich super dringend auf die Toilette. In Indien kann Dich Durchfall plötzlich und ohne Warnung treffen. Und nicht nur, daß das nicht schon schrecklich genug war, meine Blase meinte, sie müsste auch noch mitmachen und war PLÖTZLICH auch randvoll!!!

Ich wand mich auf meinem Sitz und habe gedacht ich sei im falschen Film. Ich wusste nicht was ich machen sollte. Ich wusste, daß die große Pause erst in einer halben Stunde stattfinden würde. Wisst Ihr wie lang 30 Minuten sind, wenn Du auf Klo musst????!!!! Ich schaute aus dem Fenster, ich versuchte mich abzulenken, aber nichts half. Ich schaute jede Minute auf die Uhr, aber die Zeit zog sich wie Kaugummi!!!!

Es war dann 17.45……also eigentlich noch 15 Minuten bis zum Stop. Aber ich konnte nicht mehr warten. Ich sagte meinem Freund, daß ich wirklich, wirklich muß!!!! Ansonsten würde ein Unglück geschehen. Mein Partner sagte mir, daß ich warten muß. Der Bus würde nicht anhalten wegen mir, da es ja schon eine Pinkelpause gab.

Mir stiegen fast Tränen in die Augen, da ich nicht wusste was ich machen sollte.

In meiner Verzweiflung stand ich auf, ging zum Fahrer und sagte ihm:

„Please stop the bus. I have to go to the toilet!!! It’s an emergency!!! PLEASE!!!! I pay for it!!! But I have to go!!!”

Der Busfahrer sah mich nur desinteresiert an und sein Beifahrer schüttelte den Kopf und sagte:

„No. You have to wait. Big break in 20 Minutes.“

Und dann knallte er die Tür zur Fahrerkabine vor meiner Nase zu.

Da stand ich nun. Ich war kurz vorm Auslaufen. Und ich wusste nicht was ich tun sollte.

Ich sah mich in meiner Verzweiflung schon mit heruntergelassener Hose in der offenen Bustür auf die Straße sch*****.

Und glaubt mir, ich hätte es getan!!!

Weil was wäre mir übrig geblieben?

Vor versammelter Mannschaft  in die Hose machen?

Als ich verzweifelt mir schon die schrecklichsten und peinlichsten Szenarien ausdachte, wie ich mich erleichtern könnte, sah ich plötzlich ein Art Straßenrestaurant  und der Beifahrer rief die magischen Worte:

„BIG BREAK NOW!!!!“

Erleichterung durchflutete mich, ich schnappte meinen Rucksack, boxte alle Inder beiseite und rannte zum Klo.

Ich war noch niemals soooo dankbar ein verdrecktes, indisches Stehklo zu sehen.

Ich habe wirklich vor Erleichterung gezittert.

Das war mit das schrecklichste was ich je erlebt habe!!!!

Wenn der Bus nur noch 5 Minuten länger gefahren wäre……ich hätte für nichts mehr garantiert.

Was hättet Ihr in meiner Situation gemacht?

About these ads

43 Gedanken zu “Scheiße, ich muß aufs Klo!!!!!

  1. Guten Morgen,

    das war ja nicht gerade ersprießlich Mascha. Ich wüsste nicht, wie ich in der Situation gehandelt hätte. Es ist sehr schwer, da einen Rat zu geben. Ich denke, dass es das Beste gewesen wäre bei der ersten Pause auch rauszugehen, aber wenn es dort nicht geht, dann hat man ein Problem. Wenigstens hast Du es geschafft.

    Viele Grüße

    Monika

      • Ja, danke Mascha, mir geht es gut. Nur leider habe ich momentan viel zu tun, so dass ich erst einmal sehe, wie ich meine Artikel auf dem Blog selbst schreiben kann, bevor ich an das Kommentieren denke. Deswegen ist das sehr unregelmäßig. Das Mitlesen erledige ich dann meistens an einem Tag in der Woche ;) Danke Dir auch einen schönen Donnerstag.

  2. Oh man, ist das eine spannende story! Ich habe richtig mitgefiebert und deine Verzweiflung mitgefühlt, liebe Mascha… Wie schön, dass alles noch gut gegangen ist! Weiß auch nicht, was ich gemacht hätte in der Situation, wahrscheinlich einfach in die Hose… :)
    War 2 mal in Indien und jedes mal eine Darminfektion gehabt und wenn wir unterwegs waren auch jedes mal überlegt, was würde ich machen, wenn ich dringend Klo brauche… Aber es war immer gut gegangen…

    • Danke fürs Mitfiebern, liebe Veronika :) Das hasse ich am meisten!! Das einfach keine Toiletten zu finden sind!! Ich denke auch jedesmal, was mache ich wenn?! Aber bis jetzt war immer alles ok….bis auf die Busfahrt….das will ich nie wieder erleben!!

  3. Arme Mascha….Bin ich froh, dass es diesmal noch mal gut gegangen ist! So ging es uns in Tunesien als wir mit dem Zug unterwegs waren..Alle waren krank, Fieber, Magen spielt verrückt…und dann noch knapp zwei Stunden Fahrt..muss ich erwähnen, dass der Zug keine Toilette hatte? Als wir in Sousse angekommen sind, rasten wir wie die Wahnsinnigen in unser Stammrestaurant ;)

    Durch die Fibromyalgie halt ich mich eh lieber in der Nähe einer Toilette auf.. meine Blase meint zu schlimmen Zeit öfter die Stunde, dass ich noch genau 5 Minuten Zeit habe, bis ein Unglück geschieht ;)

    In Zukunft dann auch besser immer Tempos mit einpacken, damit Du notfalls auch im Feld gehen kannst ;)

  4. Oh man, was hast du mir eben leid getan. Es ist so schrecklich, wenn man aufs Klo muss und es ist keines in der nähe. Aber schön, das du es dann noch geschafft hast, rechtzeitig auf eines zu kommen. LG Gabi

  5. Oh, ich kanns Dir so nachfühlen, ich hatte ne Darminfektion, und stand im Stau. 50 Minuten bis zur nächsten Ausfahrt bzw. Klomöglichkeit, links und rechts neben mir viele Autos, ein Standstreifen und abgeerntete Felder. FURCHTBAR! Zum Glück ging es bei Dir gut! (Bei mir damals auch)

  6. Dank Stau hatte ich ein solches Vergnügen auch schon, wobei es – zum Glück – nur die Blase war, die enorm drängelte.
    Besonders gemein an der Sache: Ich hatte es mit Schweißperlen auf der Stirn von der Autobahn geschafft – da war kein Stau gewesen, aber meine Blase hatte sich natürlich erst dann gemeldet, als wir an der letzten möglichen Raststätte vorbei waren. -.-
    Und dann, 50 m vor dem Ortseingang meines Wohnortes; knappe 2,5 km von zuhause entfernt…Stau. Raaaaaaaah. Da stand ich dann und sah mich schon vor aller Augen mein Auto verlassen und an den Straßenrand pinkeln. >_>

      • Was hätte ich denn tun sollen? xD Ich stand eine geschlagene halbe Stunde 2,5km von meinem Zuhause entfernt, der Motor vibrierte so vor sich hin, ich verkreuz-knautschte mir die Beine, das Wasser stand mir in den Augen.
        Aber es half ja nix: Ich habe durchgehalten und bin zuhause (Männe war vorgewarnt) mit letzter Kraft auf die Toilette gestürzt. *lach*
        …war aber knapp. >_>

  7. In einem Bus gefangen stell ich mir schrecklich vor! Ich musste mal in Sri Lanka aufs Klo und es war kein Klopapier zu finden. Also rein in den nächsten Laden eins kaufen. Nur der Verkäufer hatte es nicht eilig – Sri Lanka halt. Ich mit Schweiß auf der Stirn, hab die Sekunden gezählt, die Pobacken zusammen gekniffen und das beste gehofft. Und es ging sich aus – aber wie! Du hast also mein aufrichtiges Mitgefühl! Ich geh jetzt mein Klo und mein Klopapier huldigen ;-)

  8. Ich weiß gemein, aber ich musste so lachen…
    In eienr Schulzeit war in unsere Klasse ein recht na ja verzogener Junge der jede Stunde aufs Klo musste meist circa 10 Minuten um sich zu drücken. Irgendwann hatte eine Lehrerin genug und verweigerte ihm dem Toilettengang, was sie just bereute als er die Hosen runterließ und mit nacktem Arsch gen Papiermülleimer ging. Glücklicherweise blieb uns der Rest ersparte, denn als er sich setzte schickte sie ihn raus!

  9. Oh Mascha, das kenne ich – wenngleich nicht in Indien, sondern in Österreich – wenn’s mir pressiert/wenn es eilt, darf sich NIEMAND zwischen der gesuchten Toilette und mir befinden, sonst werde ich zur rasenden Wildsau.

    Seltsam, dass die Blase immer nur dann zwickt, wenn keine Toilette in der Nähe ist. (;) ).

    Männer haben’s gut. *seufz* Im nächsten Leben komme ich als Mann zur Welt. ;)

    VhG

    Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s