Treffen der Deutschen bei Aldi….im Ausland

Heute war ich wieder mal bei Aldi….ja, der gute alte Aldi. Ich muß dazu sagen, daß ich zurzeit in Australien lebe und normalerweise zu den heimischen Supermärkten gehe…wie Coles und Safeway….aber heute brauchte ich eine Portion Deutschland. Wenn Du Heimweh hast gehst Du einfach dorthin, siehst die vertrauten Prospekte, die liebgewonnen Grabbeltische……und überall sind Deutsche. Ja, Deutschland trifft sich hier. Eine Mutter mit ihren Kindern kauft Fischstäbchen, eine Gruppe von jungen Leuten diskutiert über die Colapreise,…… ach wie schön. Aber das  tollste ist, daß auch alle nett und freundlich zu einem sind. Hier lächeln sie, fangen Small-Talk an. Man fragt: Wo kommen Sie her? Sind Sie öfter hier? Oh, ich mag diese Fischdosen auch…usw. In Deutschland bei Aldi sieht das ganz anders aus. Die Menschen sind genervt, fahren Dich mit Ihren Wagen um, kloppen sich um den letzten welken Blumenstrauß für 2.99Euro und und und…..

Bitte versteht mich nicht falsch. Ich mag Aldi. Und ich LIEBE die Grabbeltische. Gucke immer vorbei…Evtl ist etwas nützliches…und schwups hat mich mein Freund schon von dem Muffinbuch für 4.99Dollar weggezogen und gemeint, daß ich aufhören soll mir diesen Schwachsinn anzuschauen.

Na dann nicht….nächste Woche gibt es einen neuen Prospekt und ein neues Treffen der Deutschen bei Aldi. Oder wie ich es nenne: Das Gruppenkuscheln in der Fremde zwischen German Beer und Nutella.

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Treffen der Deutschen bei Aldi….im Ausland

  1. hallo,
    habe gerade Deinen Blog entdeckt… das ist ja lustich. Ich sitz in Deutschland.. und wenn ich etwas Urlaub im Kopp brauch auf der Arbeit, „gehe ich zu Aldi“ und zwar bevorzugt nach Australien oder Irland per Internet. So wie gestern Mittag… dann bilde ich mir für 5 Minuten ein, wo ganz anders zu sein und schon habe ich den Kopf wieder freier… :-))

    Liebe Grüße vom anderen Ende der Welt nach Australien

  2. *grins* Ja so muss das sein.
    Und ich habe mich gefreut wie ein kleines Kind, als ich auf der Studienfahrt in Prag nen Tesco entdeckt habe. Prag war nämlich irgendwie doof und der Tesco erinnert mich an UK und da habe ich dann auch nach langer Zeit mal wieder meine Lieblingschips bekommen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s