Die Australier leben nicht mehr.

Ich habe jetzt schon öfters für länger in Australien gelebt und ich war auch schon oft in asiatischen Ländern wie Thailand, Vietnam, Indonesien usw.

Was mir mal wieder sehr stark aufgefallen ist, daß die Australier nicht mehr leben. Für die ist nur noch Arbeit an erster Stelle. Geld verdienen, in einem RIESIGEN Haus wohnen, 2 GROßE Autos besitzen, die Kinder auf super teure Privatschulen schicken usw.

Ich habe das alles erlebt….und ich reden hier nicht von nur einem bestimmten Stadtviertel wo die Oberschicht lebt. Du siehst es überall.

Das zum Beispiel eine 4-köpfige Familie in einem Haus mit 1500qm lebt, ist keine Seltenheit. Der Durchschnittsaustralier hat nämlich sehr viel Geld.

Aber was mach ich mit dem ganzen Geld, wenn mich nichts interessiert? Wenn ich mich nicht weiterentwickel? Wenn ich keine Visionen habe? Wenn ich Kultur nicht kenne und ablehne. Wenn ich mich an gutem Essen nicht erfreuen kann? Schöne Sonnentage nicht genießen kann? Mir die Familie auf die Nerven geht? Wenn kein zwischenmenschlicher Austausch stattfindet?

Ich habe gesehen, wie Eltern ihre Kinder von einem Verein zum nächsten schleppen….die Spielplätze sind leer, ich habe gesehen wie sich Ehepaare nach 2 wöchiger Trennung begrüßen….kein Lächeln….Hi Darling….kurzer Kuß auf die Wange…weggehen.

Wenn draußen super schönes Wetter ist, sitzen die Aussis lieber drinnen im Café.  In einem Strandrestaurant hören sie Musik aus dem IPod während sie essen anstatt das Meeresrauschen zu genießen.

Der Straßenverkehr ist brutal. Keine Rücksicht. Überall Unfälle…tagtäglich….so aggressiv!! Warum?

Sie haben alle Geld und wissen eigentlich gar nicht was sie damit anfangen sollen. Sie geben es aus für schlechte Mode, für Fastfood und für Unmengen von Alkohol. Denn jedes Wochenende heißt es: Komasaufen…egal ob Mädchen oder Junge….es ist so schlimm geworden, daß Du am Wochenende nachts Dich in vielen Gegenden nicht mehr bewegen kannst ohne Angst zu haben.

Wenn ich mir dagegen Vietnam oder andere asiatische Länder anschaue, sehe ich soviel Freude. Die Menschen dort haben teilweise soo wenig, leben auf engstem Raum, haben nicht viel Luxus. Aber sie genießen jeden Tag. Du siehst wie herzlich die Familien miteinader umgehen, wie sie es genießen zu kochen und gemeinsam zu essen. Überall siehst Du lächelnde Geschichter.

Woher kommt diese Freude? Anscheid hat der Kontostand nichts damit zu tun. Im Gegenteil….das Geld verdirbt den Menschen eher.

Ich könnte noch stundenlang über meine Erfahrungen schreiben, aber daß würde den Rahmen sprengen. Sollten aber Fragen sein, beantworte ich gerne Eure Kommentare.

Australien selbst finde ich sehr schön. Die Landschaft ist einmalig. Und der Australier ansich war nicht immer so.

Die Entwicklung der letzten Jahre ist sehr erschreckend und ich weiß ehrlich gesagt nicht wo das enden soll.

Ich bin jetzt erstmal froh wieder Kultur und Niveau einatmen zu können…..ich habe nämlich mal gelesen, daß Leere und Dummheit ansteckend sein kann.

Have a good day, mate!!

Advertisements

2 Gedanken zu “Die Australier leben nicht mehr.

  1. Interessanter und zugleich ernüchternder Blick über den Tellerrand. Wobei man das Komasaufen auch hierzulande findet. Und die verwaisten Spielplätze oder Kinder, die von einem Termin zum nächsten gekarrt werden. Traurig. 😦

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s