Osamas Tochter erlebte alles mit!!

Wie Ihr alle habe ich gestern und heute die Berichterstattung über Osama bin Ladens Tötung verfolgt.

Und ich rege mich immer nur auf und schüttel vor Enttäuschung den Kopf.

Als erstes heißt es, daß es ein Gefecht, einen Kampf gegeben hat. Ok….das bedeutet, daß Osama bewaffnet war.

Heute heißt es….eh, nee,…war doch nicht bewaffnet….ok, verstehe ich das richtig…es sind also 75 Soldaten und Kommisar Rex auf einen unbewaffneten Mann losgegangen und haben wie wild geschossen.

Das nennt man nicht Gefecht…das nennt man Hinrichtung und Eigenjustiz!!

Dann heißt es, daß sie den Leichnam schon ins Meer geworfen haben…eine Seebestattung deluxe. Dort wird man die Leiche natürlich nie finden. Wie gelegen….

Argumentation: Kein Land wollte die Bestattung übernehmen und man wollte verhindern, daß Osamas Grab eine Pilgerstätte wird.

Lassen wir das mal so im Raum stehen….

Dann heißt es, daß die Verschwörungstheorien immer mehr zunehmen und das die amerikanische Regierung daher Fotos des toten Osamas veröffentlichen sollten, um die Ungläubigen einen Beweis für seinen Tod zu liefern.

Die Regierung weigert sich bisher…Begründung: Die Bilder sind zu schrecklich…..JAAAAA, die Amerikaner sind ja für ihren Geschmack, ihren Anstand und für ihre Verteidigung der Menschenwürde bekannt.

Ich sehe nur die Bilder vor mir, wie die Amis in riesigen Mengen zusammenstehen und brüllen: U S A….U S A!!!!!

Was USA USA??? Das ist also ein Rechtsstart? So macht man also einem Mensch den Prozeß? Indem man ihn lyncht?!

Und dann höre ich unsere Kanzlerin sagen: „Wir freuen uns, daß Osama bin Laden getötet wurde“…….geschmacklos, Frau Merkel. Das hätte man auch anders ausdrücken können.

Fakt ist, daß die USA Osama hätten festnehmen müssen und dann hätte man ihn vor Gericht gestellt.

Aber die Regierung wird Angst gehabt haben, daß sie wohlmöglich doch nicht genug Beweise für 9/11 gehabt hätten, um dem Wüstenterroristen das anzuhängen. Evtl. hatten sie auch Sorge, daß ein lebender Osama, der via TV-Übertragung bei den Verhandlungen dagestellt wird, Anhänger mobilisieren kann. Man möchte so einem Mann ja keine Plattform geben…..vielleicht hätte Osama auch aus dem Nähkästchen geplaudert und wer weiß was daraus gekommen wäre…..

Ja, ja, es finden sich doch soviele Gründe für eine brutale, schnelle Hinrichtung vor den Augen Osamas Familie.

Es hat nämlich seine minderjährige Tochter alles mitbekommen und sie sagte aus, daß ihr Vater erst verhaftet und DANN erschossen wurde.

Mit so einem Verhalten sind wir kein Deut besser!!!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s