Haarverschönerung zwischen Malern und Klempnern

An meinem Geburtstag hatte ich morgens um 9Uhr einen Friseurtermin (läääääääängst überfällig). Mein lieber schwuler Friseur kam zu mir ins Haus….warum gehe ich nicht in seinen Salon?….lange Geschichte….kurz…wurde geschlossen. Er macht aber die besten Haare und er wohnt nun auch Tür an Tür mit uns. Praktischer geht es nicht. Also kam er mit seinem ganzen Kram direkt rüber zu uns und fing an mit blonder Färbung und Alufolie an mir herumzubasteln bis ich wie ein Alien aussah. Ich konnte es leider nicht an einem anderen Tag machen lassen, weil wir beide terminlich es einfach nicht hinbekamen. Also machten wir meinen Geburtstag aus, damit ich zumindestens an MEINEM Tag gut aussehe.

Das tolle war aber, daß mein Freund zur gleichen Zeit auch Klempner für das Badezimmer gerufen hat und die Maler wurden auch herbestellt, um gewissen Malerein abzuschließen. Erklärung meines Freundes: Die können nur jetzt und Du bist jetzt eh 3 Stunden mit Deinen Haaren beschäftigt.

Das nennt man Organisation!!!

Also sitze ich da in der Küche, mein Kopf ist voller Alufolie…ich sehe schlichtweg SCHEIßE aus!!!! Und dann kommt ein Trupp von serbischen Männern und die stehen alle in der Küche herum und schauen zu wie an mir gearbeitet wird. Ich fing schon an meinem Freund Todesblicke zuzuwerfen, aber er war total immun. Er erzählte erstmal fröhlich, daß ich Geburtstag habe und blablabla….daraufhin beglückwünschen mich alle diese fremden Männer….und falls es vergessen wurde. ICH HABE IMMER NOCH ALUFOLIE AM KOPF!!!!!

Aber es kommt noch besser.

Später verteilen sich die Typen und arbeiten. Der Friseur fragt die Klempner, ob er jetzt ins Badezimmer dürfte, um meine Haare zu waschen. Sie gehen also raus, murmeln vor sich hin und ziehen Richtung Küche. Der Friseur kümmert sich um meine blonde Pracht und während eine Haarkur einzog, fing er an meine Augenbrauen und Wimpern zu färben. Sieht das gut aus, wenn man da so sitzt über der Badwanne, mit schwarz verschmierten Wimpern und braunangepinselten Augenbrauen??!! NEIN!!!!!!! Und was höre ich da, als ich hilflos, blind dalag und darauf wartete, daß die Farbe einzog? Die Typen standen wohl in der Badezimmertür…inkl. mein Freund und sie fragten dann wann sie wieder reinkönnten usw. MIR WAR DAS SOOOO PEINLICH!!!! Der schwule Friseur versuchte mich dann zu schützen und meinte dann, daß eine Frau so nicht gesehen werden sollte……

Sie zogen wieder ab Richtung Küche.

Als dann die Pads und soweiter entfernt wurden folgte ich dem Friseur mit noch brennenen, roten Augen….und etwas schwarz verschmiert war auch noch alles….Ihr Frauen kennt das eh….in die Küche, um nun die Haare geschnitten zu bekommen. Die ganzen Typen sitzen da und schauen zu wie ich verschmiert, mit nassen Haaren Richtung Küchentisch watschel. Und mein Freund so: „Na, Schatz? Wie geht´s? Siehst gut aus“.

Grummel, grummel, grummel…..

Am Ende waren die Kerle weg und meine Haare waren wunderschön….mein Geburtstag konnte anfangen.

(^_^)V

Advertisements

6 Gedanken zu “Haarverschönerung zwischen Malern und Klempnern

  1. Herrrrrrrrlich!
    Ich musste gerade sehr lachen! 😀
    Ganz toll geschrieben!

    Gut, dass der Frisör schwul ist. Der weiß wenigstens, wie man sich fühlt und stand dann auch ganz toll auf deiner Seite.

  2. hey, HAPPY BIRTHDAY to you *sing* – wenn auch verspätet. ich hoffe, du hast gut gefeiert!

    lustig, deine geschichte, liest sich wie butter und ich seh dich gleich vor mir. *kicher*

    liebe grüße, katerwolf

    PS: bei mir gibt es heute welpenfotos 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s