Weihnachtsmarkt Mumbai

Endlich war es soweit. Weihnachtsmarkt in Mumbai….Glühwein, Bier, Currywurst…ich komme!!!

Unser Flieger ging schon um 7 Uhr früh und ich war die ganze Zeit trotz Müdigkeit aufgeregt.

Als wir nach einer Stunde Flug in Mumbai landeten ging es erstmal zum berühmten Leopold Café…dieses Café gibt es schon seit anno peng und als damals der Terrorangriff auf das Taj-Hotel war (viele Menschen starben), wurde auch dieses Café angegriffen. Es starben auch Ausländer dabei. Die Einschußlöcher konnte man immer noch in der Wand sehen…als Erinnerung…schon etwas gruselig…ansonsten war die Stimmung sehr gut und das Frühstück ausgezeichnet.

Danach noch herumgebummelt, dann ins Hotel….etwas ausruhen….und dann ab zum Weihnachtsmarkt.

Als wir dort ankamen war noch nicht allzu viel los…für indische Verhältnisse….viele Kinder waren aber da…..90% Inder.

Ich habe natürlich zuerstmal die Eßstände ausspioniert. Es gab Currywurst und Kartoffelsalat, Bratwurst, Bier, Christstollen und Glühwein.

Juhuuuu!!!!

Ich erstmal gleich Bier bestellt und Currywurst mit Kartoffelsalat. SUPER LECKER!!!!

Dann noch ein zweites Bier hinterher und dann hieß es bummeln und Stände anschauen.

Die Stände mit den Verkaufssachen waren aber nicht so toll….

Dann wieder zurück zum Essen….diesmal Glühwein und Stollen.

Naja, 30 Grad…2 Bier und ein Glühwein….die Wirkung fing langsam an. Ich fand alles klasse und als der indische Weihnachtsmann kam, boxte ich alle Kinder weg und machte Foto.

Dann wieder eine Runde gedreht…wieder Glühwein getrunken….fremde Leute angesprochen….ich war einfach gut drauf.

(Nein, das ist kein Eis sondern Plastik…..)

Dann wieder Currywurst und Bier.

Später gab es dann wieder Stollen und Glühwein….

Am Ende gab es dann Live-Musik und wir saßen schön (ich angetrunken) unter dem Sternenhimmel und hörten flippige Weihnachtsmusik.

Dieser Weihnachtsmarkt war jetzt nicht gerade das was ich erwartet hatte, aber wir hatten trotzdem viel Spaß….naja kein Wunder bei meinem Pegel 😉 und das Essen war wirklich gut. Ach, herrliche Heimat….Du hast mich zurück….

Mascha im Weihnachtshimmel im Glühweinrausch.

11 Gedanken zu “Weihnachtsmarkt Mumbai

  1. Dein Bericht und deine Fotos haben definitiv ihren ganz eigenen Charme und ich denke, einen deutschen Weihnachtsmarkt in einem mehrere tausend Kilometer entfernten Land zu erleben, ist eine spannende Erfahrung 🙂

  2. Das hört sich doch mal total lustig an 🙂
    Ich halte mich immer an Kinderpunsch. Glühwein ist bei mir gefährlich …
    Hab jetzt Hunger auf Currywurst … 😉

  3. Auf dem letzten Foto sieht man, dass Du definitiv Spaß hattest. Einen Deutschen Weihnachtsmarkt in Indien, muss man auch einfach mitnehmen. Egal wie schräg die Sache ist. Kann verstehen, dass Du bei den Deutschen Spezialitäten ordentlich zugeschlagen hast. Die bekommst Du so schnell nicht wieder. 😉

    LG Susanne

  4. warum reime? du stellst fragen
    und darauf soll ich jetzt etwas sagen
    frag mich so was bitte nicht
    ansonsten schreib ich ein gedicht
    warum keine, hübschen reime?
    das frag ich mich täglich neu
    weil ich mich schon am abend
    auf die nächsten reime freu!
    YDu * alles klar ? … 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s