Die magische Bohne

Ok, jetzt ist es amtlich. Ich bin kaffeesüchtig!!!

Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt hattet, aber ich hatte vor ein besserer und gesünderer Mensch zu werden. Es gab ein Bild von einem Hippobaby, daß einen Schubs bekommt….in die richtige Richtung.

Dieses Bild wurde gelöscht, da ich es nicht verdient habe. Basta!!

Mein erster Schritt sollte sein auf Kaffee zu verzichten und stattdessen Tee zu trinken.

Wisst Ihr wie lange ich es durchgehalten habe??!! Einen Tag!!! Genau EINEN Tag!!!

Und ich war gestern soooo stolz.

Morgens trank ich keinen Kaffee, sondern machte mir einen Kräutertee. War etwas ungewohnt, aber ich wollte das durchziehen. Dann ging es auf zur Arbeit. Nach der Arbeit hatte ich noch 2 Stunden, bevor es zum nächsten Termin ging. Ich setzte mich in ein Café, um dort gemütlich zu sitzen und zu lernen. Überall roch es nach Kaffeebohnen. Mascha bestellte Roibusch-Tee.

Ich bekam den Tee in einer riesigen Tasse und auf dem Tablett lagen 3 Zuckertüten. Ich schob sie beiseite, da ich in meinen Tee nie Zucker mache.

Als ich so in die Runde schaute, sah ich einen dicken Mann im Anzug an einem Tisch sitzen. Er las ein Buch. Titel: So werde ich körperlich super schnell fit. Das Cover zeigte einen Muskelmann, der an einer Stange baumelte und blöd in die Kamera lächelte.
Ich dachte so: Mutig, daß er das so offen liest. Also mir wäre es peinlich in einem Café ein Buch übers Abnehmen zu lesen.
Auf jeden Fall wollte ich mich gerade meiner Schullektüre zuwenden, als ich aus dem Augenwinkel sehe, wie der Mann mit dem Buch auch Tee serviert bekommt.

Das an sich war nicht spannend, aber dann legte der Mann das Buch weg und schaute sich paar Mal um. Man merkte, daß er gucken wollte, ob jemand schaut. Als er in meine Richtung sah, steckte ich den Kopf wieder ganz konzentriert in das Buch…..aber neugierig wie ich bin, beobachtete ich ihn heimlich weiter.

Er schaute sich nochmals um, beugte sich vor, riß ganz schnell alle 3 Zuckertüten auf und schüttete sie in den Tee, dann noch schnell rühren und erledigt.
Dann griff er wieder nach dem Buch, lehnte sich gemütlich zurück und las wieder(für alle sichtbar) in dem tollen Fitness-Ratgeber.

Als ich beim Termin war, bot man mir Kaffee an. Ich lehnte ab und trank stattdessen Wasser.

Und heute morgen bin ich wie ein Junkie zur Kaffeemaschine gelaufen, habe die Kaffeedose aufgemacht und den Duft der Kaffeebohnen eingeatmet.

(Alleine die Tatsache, daß im letzten Absatz 3 Mal das Wort Kaffee auftaucht zeigt, daß ich Hilfe brauche).

Bin nicht besser als der Dicke mit den Zuckertüten…

32 Gedanken zu “Die magische Bohne

  1. Na ja, Kaffee macht auf alle Fälle nicht dick, aber zufrieden! In Wien gibt es doch die besten Kaffeehäuser auf der Welt. Da kann man nicht damit aufhören… Bitte stell das Hippo-Baby wieder auf die Seite und trink ruhig weiter Kaffee. Durch Kaffee-Entzug wirst Du auch kein besserer Mensch, nur unausgeglichener. 😉

  2. Nachdem ich ja auch wieder ‚rückfällig‘ geworden bin 😉 tröstet es dich vielleicht, dass ggl. ein Kaffee nicht so schlimm ist. Wie immer – die Dosis macht es aus 🙂 Zuviel Tee kann genauso schaden wie zuviel Kaffee. My 5 Cents. ^^

  3. 😉 kenne diesen vorsatz bestens und du sprichst mir aus dem herzen – werde wohl kaffeetante bleiben. ausserdem brauch‘ ich tatsächlich auch 3 zucker im kaffee – dies erlaube ich mir trotz ernährungsumstellung immer… schönes wochenende und liebe grüsse

  4. Na, ob Kaffee so ungesund ist, möchte ich bezweifeln. Da sind sich selbst die Ernährungsexperten nicht einig und findest du eine Studie, die den Kaffee verteufelt, so findest du gleich darauf die nächste, die das alles relativiert. Die Menge macht’s. Und eine Tasse Kaffee macht bestimmt nicht krank.

    Und dein Hippo-Bild solltest du schnell mal wieder hier reinsetzen. Das hast du dir nämlich sehr wohl verdient! Und deine Caféhausbeobachtung:Herrlich. Genau so ist das, wenn man(n) das, was man tun möchte, nicht wirklich verinnerlicht hat. Darum kann ich auch nicht auf meinen Morgenkaffee verzichten. Ich sehe keinen Sinn darin. Also lasse ich es. Den Sinn, das Mineralwasser nur noch in der Glasflasche zu kaufen sehe ich hingegen sehr wohl. Also fällt es mir leicht, das zu tun. 😉

  5. Der Mann mit dem Zucker ist ja lustig. 😀
    Da Kaffee wirklich süchtig macht, solltest du auch nicht von jetzt auf gleich aufhören. Ein Kaffee am Morgen und dann mit Tee weitermachen, das ist doch schon mal etwas! 😀

  6. Ich glaub, ich schüttel dich mal ein bisschen. Was ist denn los mit dir? Du kannst dir wohl selber im Moment garnichts recht machen, oder?
    Mensch, genieß doch lieber das Leben in dieser schönen Jahreszeit als dich selber dauernd zu geiseln. Und bitte die Verhältnismäßigkeit wahren: ES IST NUR EINE TASSE KAFFEE. Du hast niemanden umgebracht!
    So und jetzt gehe ich mal einen Kaffee trinken. Und weil ich heute nachmittag Besuch bekomme, gibt es dann noch mehr Kaffee UND Kuchen obendrauf.
    Ein wunderschönes Wochenende wünsche ich dir, liebe Grüsse, Brigitte

    • *Mascha wurde durchgeschüttelt*. Danke, Brigitte für das „liebevolle“ Durchrütteln 😉 Ja, ja, ich weiß…bin mal wieder streng mit mir….aber ich möchte halt Dinge verändern, um mich besser zu fühlen. Ich war heute 2 Stunden in einem traumhaften Park, direkt an einem Springbrunnen. Die Luft war getränkt vom Fliederduft. Dort saß ich und lernte. Ich genoß es sehr 🙂 Also keine Sorge. Und Du genießt Deinen Kaffee und Kuchen 😀 Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

  7. Einen Tag ohne Kaffee? Kann ich mir nicht vorstellen! Ich brauche ihn, immer! Morgens, Mittags, Abends, sogar mitten in der Nacht Tee ist lecker und wenn ich mich krank fühle, oder schwächel, dann genieße ich Tee mehr als Kaffee – aber nur nebenher, nicht als Ersatz!
    P.S: Ich habe das Hippobaby nicht gesehen und weiß auch nicht genau worum es dabei eigentlich geht, aber es klingt süß, also reihe ich mich ein und plädiere auch für die Rückkehr des Hippobabys! 🙂
    lg Ninjaan

  8. Ich war früher auch ein „Kaffee-Junkie“, aber habe mich im Laufe der Zeit zur absoluten Tee-Liebhaberin entwickelt und trinke nur noch selten Kaffee – lege jedoch bei beidem viel Wert auf Qualität.

  9. Is ja lustig, dass Du das genau heute schreibst – ich habe heute überlegt, ob es auch die anonymen Coffeeholics gibt. Dann würd ich da nämlich evtl. Mitglied werden.

  10. Mach dir nix draus! Ich bin auch süchtig nach Kaffee. Das ist ok so. alles halb so wild, ein paar kleine laster braucht mensch doch ;). solange du nicht zu härteren substanzen greifst, alles im Lot ;D. ich mache mir dann mal nen kaffee 😉

  11. manche dinge lassen sich nicht ändern. kaffeeliebe gehört dazu.
    ein etwas anderes beispiel: ich habe seit meinem studium kaffee mit zucker getrunken. dann, eines tages, beschloss ich, dass auf den zucker zu verzichten angebracht wäre, auf dem weg ein besserer mensch zu werden.
    idee: wenn ich es ne weile durchziehe, und ganz auf zucker verzichte, wo es geht, gewöhne ich mich um und brauche den süssen geschmack nicht mehr, hatte gehört, dass es dann plötzlich ekelhaft süss schmecken würde.
    kurzum, ein jahr lang hat mir der kaffee nicht mehr geschmeckt, bis ich endlich eingesehen habe, dass das unterfangen sinnlos ist und mich nicht glücklich macht. 🙂

  12. Das Foto war sooo süss.

    Ich glaub ja immer, dass der Körper selbst einem sagt, was gut ist und was nicht, wenn man in sich reinhorcht. Also wenn man Bock auf Kaffee hat, dann Kaffee. Macht zufriedener.

    Aber ich bin auch nur Teetrinker, wenn´s mir schlecht geht oder mir kalt ist und auch nur gaaaanz wenige Sorten.

  13. Ich weiß ganz genau was du meinst. Ich will auch mit „etwas“ aufhören. Seit 4(!!!) Monaten…. man man man, da kriegst man doch die Krise! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s