Beknackte auf dem Klo

Ich ging im Kaufhaus Richtung Damen- WC.

Schwungvoll öffnete ich die Tür und da sah ich eine ca. 40-jährige Frau am körpergroßen Spiegel stehen. Sie betrachtete ihr Spiegelbild. Ihr Top war über den schwarzen BH gezogen und ihre Hose war so weit runtergezogen, daß man ihre schwarze Unterhose sehen konnte.

Sie stand in Pose, betrachtete ihren Körper und murmelt etwas.

Im Raum stank es undefinierbar und der Körper dieser Frau war auch nicht ganz ok.

Sie hatte überall so kleine schwarze Flecken….sah merkwürdig aus.

All dies nahm ich in einem Bruchteil von Sekunde auf und verschwand dann auf einem Klo.

Als ich wieder rauskam und Richtung Waschbecken ging, stand die Frau immer noch vor dem Spiegel. Ich wusch mir die Hände und versuchte zu verstehen was sie sagte. Es war aber schwer, da sie schlimmes Assi- Wienerisch sprach. Aber sie brabbelte etwas wie: Ja, da schaust Du. Recht hast Du. Mach Dir keine Sorgen. Viele sehen so aus. Hättest Du wohl gern. Du dumme Sau. Na, gefällt Dir das?

Ich trocknete meine Hände ab und schaute in meinen Spiegel und da sah ich ihr Spiegelbild. Sie starrte mich an.

Gibt es nicht so etwas wie den bösen Blick??!!

Ich griff schnell nach meiner Tasche und stürmte durch die Tür.

54 Gedanken zu “Beknackte auf dem Klo

  1. Ich habe so einen blauen türkischen Anhänger. Den hängt man sich eigentlich ins Fenster und der soll vor dem Bösen Blick schützen. Den kann man sich aber bestimmt auch um den Hals hängen, für solche Begegnungen der 3. Art! 😉
    Kaufhausklos sind ja sowieso nicht gerade der Hit und dann noch so was… gruselig!

    LG Susanne

  2. Das klingt in der Tat so wie „der böse Blick“ …. 😦 Aber ich glaube bei dem ist es genauso wie mit jedem Aberglauben „funktioniert nur wenn man ganz, ganz fest dran glaubt“, also keine Sorge – wir glauben eh nur an die Sachen ganz fest die wir uns wünschen 😉
    Eine komische Begegnung ist es aber auf jedenfall! Mir wäre das nur wahrscheinlich kaum aufgefallen, da ich immer so stur vor mich hingucke und nur einen Bruchteil meiner Umwelt wahrnehme (solange ich unter Menschen bin ).

  3. Vielleicht solltest du deinen Körper in nächster Zeit besser beobachten, ob schwarze Flecken entstehen. 😉 Gegen den bösen Blick kann ich dir „nazar boncugu“ empfehlen. Das ist ein türkischer blauer Anhänger (den auch die liebe Susanne meint). Hab so einen an einer Kette 🙂 Ob es hilft…. aber sieht schön aus.

  4. uahahhaa…irgendwie grusellig 😀 kann natürlich auch daran liegen dass ich von den Abiprüfungen noch so blanke Nerven habe. Aber ganz ehrlich, sich vorm Spiegel auszupacken und dann über andererleuts „überrschate“ Reaktion zu schimpfen finde ich irgendwie….schwierig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s