Kurz und bündig, da Zeitmangel.

Die Zeit bei meiner Familie war sehr schön. Wir hatten viel Spaß und das Wetter war jeden Tag traumhaft!!!

Der Abschied war dann wieder traurig…irgendwie gewöhne ich mich nicht daran….brauche dann immer paar Tage bis ich wieder Abstand bekommen habe. Nicht immer leicht für meine Umgebung.

Ich war das erste Mal in Düsseldorf und Köln……hatte keine Vorstellung wie groß der Kölner Dom ist…..der Wahnsinn!!!!!!

Die Zeit mit der Familie in Frankfurt war auch sehr schön.

Zürich war ein Traum. So eine schöne (aber leider teure) Stadt. Haben gebummelt, in Cafés gesessen, Schweizerschokolade konsumiert und gebunkert, eine merkwürdige Ausstellung besucht, eine Bootsfahrt über den Zürchisee gemacht, in einem Altenheim geschlafen usw.

Der Abstecher nach Liechtenstein war nicht geplant…bot sich aber an. Naja, ich muß sagen, daß mir Vaduz nicht viel gab….klein und langweilig und sch****teuer!!! Sollte einer von Euch mal dort hinfahren…..geht nicht in das Restaurant Torkel…..super arrogante Leute…die Angestellten und der Chef dieses Restaurants waren so unfreundlich, daß wir nicht dort geblieben sind. Sind gleich wieder umgedreht.

In der Schweiz und in Österreich habe ich riesige Berge gesehen!!!! Das war ein Erlebnis!!! Sind sogar an Schnee vorbeigefahren. Hatten eine Schneeballschlacht….und das Anfang Juni!!!

So, warum ist der Bericht so knapp ausgefallen?

Ich habe schlichtweg keine Zeit alles im Detail zu berichten.

Die Tage sind so zu mit Arbeit und Schule, morgen fahren wir wieder nach Ungarn (kann dort nicht bloggen) und über meinen Pflege-Mops will ich auch noch berichten. Wenn ich die fast 2 Wochen im Detail wiedergebe….dann komme ich zu nichts mehr…und ehrlich gesagt ist es mir auch wichtiger über aktuelle Dinge zu schreiben.

Advertisements

20 Gedanken zu “Kurz und bündig, da Zeitmangel.

  1. Habe die dicke Dame in der Schweiz fotografiert. Ja, schade,daß wir uns nicht gesehen haben, aber wir waren eh nicht lange da….war eher eine Durchfahrt. Danke, in Ungarn soll super Wetter sein 😀

  2. Da bist du ja viel rumgekommen. Das klingt toll. 🙂
    Aber wieso soll das auf dem Foto eine Dame sein? Wegen dem dicken Hintern? Den haben manche Herren eindeutig auch! 😀

  3. Haha….ja, eigentlich hast Du recht….wie komme ich auf Dame?! Hmm, weil vielleicht der Bauch fehlt. Diese Person hat eindeutig die klassische Birnenform 😉 Und Männer haben bei solchen einem Hintern und solchen Beinen auch immer eine Wampe, oder?

  4. schön, dass dir zürich gefallen hat! hätt‘ ich das früher gecheckt, hätt‘ ich dir ev ein, zwei tipps gehabt… next time. lg re

      • Da drängt sich mir doch wieder das Bild der frechen G… auf, liebe Mascha! Männer sind in jedem Fall vollkommen, da sie nach Gottes Ebenbild geschaffen wurden. Das, was du als Wampe – schrecklliches Wort – bezeichnest hast, sind einfach nur sehr gut entwickelte Samenstränge, um das Überleben der Menschheit zu sichern … YDu 😉

    • Ja, war total cool. Ein Freundin aus St. Gallen gab uns den Tipp. Sie sagte, daß dort im Altenheim auch paar Zimmer sind, die an Gäste und Angehörige der Alten vermietet werden….für einen guten Preis für Züricher Verhältnisse. Wir hin und siehe da….wir bekamen ein tolles Zimmer mit allen drum und dran…inklusive Duschstuhl im Badezimmer und Notfallklingel 😉 Morgens aßen wir dann mit den Altenheimbewohnern zusammen das Frühstück. Die waren alle sehr nett und das Frühtsück war auch lecker 😀 Lustig, daß Du die erste bist, die darüber gestolpert ist…..all den anderen Lesern scheint es nicht merkwürdig rübergekommen zu sein 😉

  5. ach, ich kenne sowas. ich bin schon zweimal monatelang nicht zuhause gewesen. das eine mal war während meines studiums, das andere mal während meines volontariats. und das war hart. ich musste mich verabschieden und brauchte einige zeit, um damit klarzukommen, habe echt viel geweint – irgendwie irre, weil ich abwechslung wie verrückt brauche, mich aber auch nicht trennen kann. als ich von bremen nach hamburg gezogen bin, brauchte ich auch seeehr lange, um damit zurechtzukommen.

    • Es wie bei mir….ich brauche auch die Abwechslung, aber Abschied ist doof!! Brauche dann immer paar Tage um mich wieder zu fangen. Aber jetzt geht es wieder. Das ist halt der Preis, den man zahlen muß, wenn man die Welt sehen will. Beides geht nicht.

  6. Die Skulptur finde ich ja klasse. Einfach hinhocken und sitzen bleiben. Am liebsten in der Sonne, versteht sich 😉
    Du hast ja einiges erlebt. Das ist schon kaum in Worte zu fassen und der Alltag geht natürlich weiter!
    Abschied ist immer mies, auch wenn man weiß, dass man sich ja bald mal wieder sehen kann. Wichtig ist, dass die Freude in deinem Herzen ist!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s