Tarantula

 

Gestern rief mich meine Schwester an und erzählte mir aufgeregt, daß in ihrem Strandkorb, der im Garten steht, eine merkwürdige Spinne sitzt, die sie in ihrem Leben noch nie gesehen hat. Sie würde aber giftig aussehen, erklärte sie mir und sie sitzt auf einem dicken Kokon. Meine Schwester hat sich nicht getraut sie zu entfernen, machte aber stattdessen ein Foto, schickte es mir und bat mich darüber zu bloggen, damit wir uns alle Gedanken über dieses ekelhafte Gottesgeschöpf (was hat ihn da eigentlich geritten??) machen können.

(Ja, ja, jetzt kommen bestimmt wieder böse Stimmen und sagen: Mascha, Spinnen sind sehr wichtig!! Sehr wertvoll!! Und sie machen schöne Netze!!………ja, mag sein….trotzdem igitt.)

Ist sie giftig?? Wieviele Eier sind in dem Kokon?? Entfernen? Wie entfernen? Oder Spinnenkindergarten im Strandkorb einrichten?

Bin für jede Idee, Anregung und Info dankbar.

Hier das Foto:

Das ich trotz Phobie eine Spinne in meinen heiligen Blog stelle zeugt von Schwesternliebe. Schwesterchen, ich hoffe Du weißt das zu schätzen 😉

34 Gedanken zu “Tarantula

  1. Uff, ja, die Sache mit den Spinnen. >_>
    Ich bin da ja auch eher…phobisch veranlagt. *lol* Wobei es sich, angesichts horrenden Spinnenvorkommens hier, wo wir vor 3 Jahren hingezogen sind, arg gebessert hat. oO Fiepend auf dem Bett sitzen und warten, dass der Mann heimkommt, funktioniert hier leider nicht (bzw. käme ich vom Bett nicht mehr runter xD).

    Man muss ja aber zugeben, dass jenes Tierchen auf seine Art schon wieder schön ist, mit der roten Färbung da.

    Wen kann man denn da rufen? Einen Förster vielleicht? *hust* Töten wollen würde ich das hübsche Tierchen samt Nachwuchs nun auch eher nicht, aber es da lassen noch weniger. *schüttel*

    • Hahaha, guten Morgen Anni. Das wäre aber ein sehr dünner Arm gewesen. Also Magermodels spazieren nicht durch ihren Garten 😉 Aber ich hätte auch Respekt gehabt, wenn das wirklich ein Arm gewesen wäre.

  2. Ich klugscheiß einfach mal mit: Tiere greifen nur an, wenn sie sich bedroht fühlen. 😉
    Die verschwindet da bestimmt bald wieder. Haben wir in Deutschland überhaupt giftige Spinnen? Glaub ich eigentlich nicht, ich bin mir ziemlich sicher, dass du deine Schwester nicht demnächst zu Grabe tragen wirst müssen. 😉

    • Danke fürs Klugscheißen 😉 Also mit einer Schaufel die Spinne samt Kokon zwangsumzusiedeln könnte mal als Bedrohung wahrnehmen, oder? Sie wird wohl erst verschwinden, wenn die Eier geschlüpft sind. Dann ist der Strandkorb voll mit 200 Spinnenbabys plus Mama….die evtl.noch von ihrer Brut gefressen wird….na lecker.

      • Tja, keine Ahnung wie schnell die ist. 😀
        Aber ganz im Ernst, macht euch mal keine Sorgen, die haben mer Angst vor euch… *nochmehrklugscheiß* 😉

      • …..die Spinne hat mehr Angst vor Euch usw. habe ich schon von meiner Mutter gehört….aber ich bin mir da nicht sicher….also hör auf zu klugscheißen 😉

  3. Ich leide unter einer Spinnenphobie und habe dementsprechend absolut keinen anderen Tipp, als: Schaufel krallen und draufhauen. (Ich weiß, das macht man nicht. Aber manchmal muss man auch die Angst siegen lassen.)

    Ich beneide deine Schwester. Nie hätte ich mich getraut, nochmals für ein Photo, in die Nähe des Tieres zu kommen. Grrr.

    • „Schaufel krallen und draufhauen“….hahaha, ich musste so lachen, als ich das gelesen habe 😀 Ich kann Dich verstehen, aber ich hätte schon zu viel Angst draufzuhauen und irgendwie hätte ich auch ein schlechtes Gewissen. Sie hat doch Babys.

  4. Uih, da kann ich dir auch nicht helfen. Von Spinnen halte ich mich grundsätzlich fern – wie scheinbar alle hier :-). Wenn ich eine sehe, wird sie im Idealfall von meinem Freund oder meinem Papa aufgeräumt, sonst muss der Staubsauger ran.

  5. Ich habe mich heute übrigens, allem Schaudern zum Trotz, durch trölf Dutzend Spinnenbilder gegoogelt (*schüttel*), aber ich konnte keine finden, die so aussieht wie jene auf dem Bild. Nicht mal annähernd. oO

  6. Uäh, ich hab auch ne Spinnenphobie. Ich wär ins Auto gehüpft und weggefahren, bis sie irgendwer weggemacht hat. Hut ab vor Deiner Schwester. Und mich bitzelts jetzt überall.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s