Ausflug in die Berge

Wir mieteten uns ein Motorrad und fuhren rauf auf fast 1700 Meter. Die gewundene Bergstraße war ein Traum, die Aussicht wundervoll und die Luft wurde mit jedem Meter sauberer.

Und als ich so auf dem Motorrad (mein Freund fuhr) dahinflog, war ich wirklich dankbar, daß ich das alles sehen darf.

Auf dem Weg trafen wir immer wieder auf Nomaden mit ihren Wasserbüffeln. Teilweise riesige Herden (so 20-30 Stück) die an der Straße ruhten und grasten.

(Hier ruhen all die Wasserbüffelbabys 🙂 )

(Kinder eines Nomadenvolkes)

(Die Wasserbüffeleltern nehmen ein Bad)

Als wir durch einen kleinen Ort kamen, kam uns ein Inder entgegen. Mein Freund rief „Grias di!“

Und der Inder strahlte zurück und rief:“Grias di!“ 😀

Mittags machten wir an einem Straßenrestaurant Pause.

(Das war die Aussicht….das ist auch der Ganges….noch ganz klein und sauber.)

(Ein süßes Milchgetränk. Sehr beliebt in Indien)

(Ein klassisches Thali: Brot, Linsen und Gemüse)

Abends fanden wir ein tolles kleines Hotel mit einem wahnsinnigen Ausblick auf die Berge. Das Zimmer plus komplettes Abendessen und Frühstück dort kostete 18 Euro. Wahnsinn, oder?!

Nur verplant waren die Kollegen. Wir hatten keine Handtücher im Zimmer, also baten wir um welche. Der Inder verstand und brachte EIN Handtuch. Wir schauten ihn an und meinten: „We are two persons. And that’s one towel.“

Er schaute uns immer noch verplant an.

Wir zeigten auf uns: „Two.“ Dann zeigten wir auf das Handtuch: „One“.

Dann begriff er und brachte ein zweites 😉

Abends spazierten wir noch durch den Ort. Mein Freund ließ sich noch eine Ewigkeit eine Kopf-und Rückenmassage geben. Kosten 80 Cent 🙂

Dann kauften wir einen Apfel, der hatte aber keinen Geschmack, also gab mein Freund dieses Stück Obst einem Wasserbüffel, der gerade an uns vorbeizog 🙂

Das war morgens unsere Aussicht aus dem Fenster. Und überall nur Vogelzwitschern.

Und frische, kühle Luft. Keine blöde Klimaanlage.

Auf dem Rückweg Richtung Rishikesh trafen wir noch eine Schweinefamilie und ganz viele Affen.

Wisst Ihr, wenn Indien überall super Klos hätte und gute österreichische Wirtshäuser, dann wäre das Land super!!!! 😉

Advertisements

21 Gedanken zu “Ausflug in die Berge

  1. Liebe Mascha,

    man kann halt nicht alles haben. Mit dem Dixiklo auf dem Buckel wandert es sich ja nicht so leicht. 😉

    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Harald

  2. Neee, gibt es nix zu meckern an dem Bericht 🙂
    Fürchtet dein Freund schon die Konkurenz??????
    Ich bin früher auch als „Auspuffmieze“ durch die Gegend gefahren (worden), damals auch viel gesehen und erlebt. Ich kann deine Begeisterung verstehen.
    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag
    P.S. Die Dachterrasse wäre doch eine schöne Sache für so eine Vorher-Nachher-Story. Wie heisst noch diese Renovierungstante auf einem der Privatsender? Schick ihr doch einfach mal das Foto…….

  3. Tolle Bilder von eurem Ausflug. So ein Thali könnte ich jetzt auch essen, sieht total lecker aus. Die Äffchen auf dem letzten Bild sind ja niiiiedlich. Ist ja ne ganze Horde. Und die gucken euch so an ;D

  4. Vielen lieben Dank für diesen lebhaften und toll bebilderten Artikel aus dem fernen Indien 🙂

    Du schaffst es immer wieder deine Leserinnen und Leser durch deine Artikel in ferne, abenteuerliche Welten zu „entführen“ und das Gefühl zu vermitteln live dabei zu sein 🙂

  5. Hi Mascha!

    Alleine die Tatsache, dass Ihr mit einem Motorrad hochgeflogen seid, ist ja schon fantastisch. Das muss in der Tat wahnsinnigen Spass machen. Daran hätte ich auch Freude.

    Sag mir bitte noch einmal, wie es kommt, dass Ihr wieder nach Indien gereist seid. Bin mir gerade nicht sicher, ob Ihr dort immer als Touris unterwegs seid, oder etwas anderes.

    LG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s