Nikolaus, wo bist Du?

Heute morgen habe ich in meinen Flip Flop geschaut, den ich so liebevoll vom Sand befreit und vor die Tür gestellt habe und musste feststellen, daß er leer war.

Lieber Nikolaus, ich weiß normalerweise steckst Du nur etwas in Stiefel, aber hier in Indien/Goa finde ich Stiefel etwas unpraktisch. Wieso diskriminierst Du Flip Flop Träger?!

Ach ja, gestern war die Titelgeschichte der Goanischen Zeitung über eine Frau, die von ihrem Vergewaltiger, der jetzt im Knast sitzt, ständig über Handy angerufen wird. Er ruft sie pausenlos an, schreibt ihr sooo viele Sms bis ihr Posteingang überfüllt ist usw. Der Zeitungsartikel berichtete, daß sie schon x Mal zur Polizei gegangen ist, damit sie dafür sorgen, daß der Knasti sein Handy abgibt. Denn er dürfte gar keins haben. Aber bis jetzt alles ohne Erfolg. Sie und ihre Familie sind fertig mit den Nerven, da der Terror schon seit Monaten geht und so weiter und sofort…

Ich las den Artikel und dachte nur: MÄDEL, HOL DIR EINE NEUE HANDYNUMMER!!!!!!!!! WAS IST DARAN SO SCHWER?????!!!!

Ok, entschuldigt den Ausbruch…..das muß am leeren Flip Flop liegen.

Eure Quasseltasche

21 Gedanken zu “Nikolaus, wo bist Du?

  1. Ich hab Stiefel hingestellt und was soll ich sagen……. Gähnende Leere 😦 Irgendwas kann da doch nicht stimmen. Haben wir etwas falsch gemacht??? 🙂
    Einen schönen Nikolaustag.
    LG Gabi

  2. *lachen muss* Ja, manchmal kommen die Menschen nicht auf das Naheliegendste @neue Nummer.
    Andererseits geht es manchmal auch einfach nur ums Prinzip. Mit einer neuen Handynummer gehen ja auch gewisse Unannehmlichkeiten einher. Und man muss sich schon fragen, warum die Frau, die doch eh schon Opfer ist, nachgeben soll? (Mit Pech findet ihr Peiniger auch die neue Nummer raus. Und dann?) Es ist doch traurig, wenn ein Täter so ungebremst weiter machen kann. ;-/

    • Sicher nervt es, wenn man eine neue Nummer bekommt, aber bei so einem Terror sollte man diese Unannehmlichkeit schon in Kauf nehmen. Und wie sollte er an die neue Nummer herankommen?

  3. Bei mir war der Nikolaus auch nicht wirklich, dafür aber besonders dreist: er hat einen alten Schokoladenweihnachtsmann aus dem Küchenschrank geholt, der ohnehin mir gehört hat und der seit 2011 abgelaufen ist … 😦

  4. Bei mir ist „der Nikolaus“ am 05.12. (wie jedes Jahr) da gewesen und hat mir was schönes in einem kleinen Sackerl (= einer kleinen Tüte) mitgebracht u.a. Mandarinen und Erdnüsse. *freu*

    VhG

    Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s