Bauernfrühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

Guten Morgen liebe Bloggerfreunde 🙂

Ich bin wieder in Wiiiiiiiieeeeeennnnn.

Seit Freitagabend sind wir wieder in unserer tollen Wohnung und seit Samstag bin ich damit beschäftigt Kartons auszupacken, sauberzumachen, Wäschezuwaschen usw. Naja, nach über 8 Monaten Abwesenheit muß einiges getan werden. Heute geht es dann in den Endspurt und dann ist wieder alles so wie es sein soll.

Ich möchte dann auch endlich mit meinen Blogberichten anfangen.

Nun, ich habe mir aber überlegt etwas mehr Struktur in die Sache zu bringen.

Ich möchten einen Tag für mein Hundebabytagebuch nutzen. Am besten den Montag, da ich die unglaublichsten Dinge am Wochenende erleben werde, da ich dann meistens mit Wladek alleine bin. Mein Freund ist zu der Zeit oft beruflich unterwegs. Unter der Woche teilen wir uns wieder die Pflichten und Freuden 🙂

Dann möchte ich einen Tag für meine Indienberichte belegen, einen Tag für einen Kochtag, da ich neue Rezepte ausprobieren möchte und einen Tag möchte ich für nostalgische Rückblicke reservieren. Die Tage ohne spezielle Belegung sind dann für den ganzen normalen spontanen Wahnsinn offen 😉

Wie klingt das?

So, mein Schatz und Wladek schlafen noch/wieder und bevor es gleich Bauernfrühstück gibt….(nur für die Menschen im Haushalt), werde ich schonmal kurz mit dem Hundebericht anfangen.

1. Wladek ist schon 3 cm höher geworden. Er hat nun eine Schulterhöhe von 69cm.

2. Wladek ist ein absoluter Morgenmensch…so wie ich..juhuuuu!!! Morgens voller Energie und abends um 21 Uhr scheintot….kommt mir bekannt vor.

3. Manche Leute haben Angst vor meinem Baby und glauben mir nicht, wenn ich sage, daß er ein Welpe ist.

4. Wladek bewegt sich immer sicherer durch die Stadt. Bin sehr stolz auf ihn.

5. Er jagt gerne Tauben.

6. Er fährt brav Fahrstuhl.

7. Wladek hat schon fast 40 Kilo und weiß das. Wenn er irgendetwas nicht machen will…..setzt er sich einfach hin und bewegt sich nicht mehr.

8. Gestern wollte Wladek raus. Kaum waren wir aus der Tür, schlenderte Wladek 10 Meter Richtung Kreuzung, legte sich mitten auf den Bürgersteig und schaute……..tja, da stand ich nun…………

9. Gestern ertappte ich Wladek dabei, wie er mit 2 Beinen auf dem Küchentresen steht und sich an unserem Kassler erfreut.

10. Wladek hat gelernt,  daß er nicht in unser Bett darf….und er hält sich auch brav dran…..naja, manchmal versucht er es noch.

11. Wladek LIEBT unser ungarisches Landhaus und wollte gar nicht weg.

Fortsetzung folgt 🙂

So, muß Schluß machen. Das Frühstück wartet.

Ich wünsche Euch allen einen tollen Montag. Rockt die Woche!!! 😉

Advertisements

8 Gedanken zu “Bauernfrühstück am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen

  1. Ich freu mich auch auf deine Berichte, die neue Struktur klingt auch schön! Aber am besten sind gerade die Facts zu Wladek 🙂 Ich kann’s mir bildlich vorstellen, wie ihm euer Kassler geschmeckt hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s