Kuchenfrage!!!! Brauche Euren Rat.

Da ich evtl. zur Deutsch-Goanischen Woche wieder in Goa sein werde, werde ich vielleicht wieder beim Backkurs mitmachen. Zweimal habe ich schon mit anderen deutschen Damen für ein goanisches Publikum Kuchen gebacken. Käsekuchen und Marmorkuchen habe ich schon gemacht. Nun brauche ich ein neues (wenn es geht typisch deutsches) Rezept. Da viele Zutaten in Indien nicht zu bekommen sind, oder die Qualität nicht so gut ist, fallen manche Rezepte schon weg. Also alles was mit Quark zu tun hat, ist schonmal nicht gut. Auch Dinge mit Gelantine möchte ich nicht. Beerenfrüchte gibt es auch nicht wirklich. Manchmal Erdbeeren. Ich glaube alles andere wäre ok. Es muß auch kein Kuchen sein, der gebacken werden muß. Kühlschrank ist auch ok.

Bin für jeden Tipp dankbar.

(Apfelkuchen und Linzertorte gab es schon.)

Was gibt es sonst noch?

– Steckte paar Minuten im Aufzug fest wegen Stromausfall…..war nicht lustig.

– Gestern wurden stundenlang per Lautsprecher Durchsagen gemacht, die durch alle Etagen hallten. Du hattest keine Ruhe. Ein Inder erklärte uns, was gesagt wurde. Es wurde zum Blutspenden aufgerufen.

– Als morgens unsere Putzfrau kam, legte ich mich wieder ins Schlafzimmer, um weiterzuschlafen. Ich lag schön eingemummelt im Bett. Das Zimmer war abgedunkelt und ich döste langsam wieder weg und dann BUMM!!!!!!!!!!! knallte die Tür auf, volle Festtagsbeleuchtung wurde angeschaltet und dann fing die Putzfrau an den Boden zu fegen uns zu wischen. Ich verkroch mit derweil unter meiner Decke. Als sie fertig war, schaltete sie das Licht wieder aus und schloß die Tür.

Es war Zeit für einen Kaffee……..

– Merkte heute wieder, daß ich in einer Männerwelt lebe. Also das ich im Restaurant immer erst nach meinem Mann bedient werde ist nichts neues mehr und ich habe mich daran gewöhnt, aber heute wurde es noch besser. Die Köchin hat Hühnchen gekocht. Nach dem Kochen richtet sie immer zwei gefüllte Teller für uns. Mein Schatz bekam super tolle Hühnerteile (Brust, Bein usw.) und ich bekam Knorpel, Drüsen und andere Ekelein.

Hey!!!! Müssen wir Frauen nicht zusammenhalten??!!

Mache mir jetzt einen Tee. Habe Halsschmerzen….blöde Klimaanlage.

 

 

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu “Kuchenfrage!!!! Brauche Euren Rat.

  1. Hallo Mascha,

    Wie wäre es mit Puddingkuchen? Ob der typisch deutsch ist, weiß ich nicht, aber er ist mehrmals am Tag in der Suche, also offensichtlich sehr beliebt in Deutschland.

    http://regenbogenlichter.wordpress.com/marmor-gugelhupf/puddingkuchen/

    Er geht außer mit Hefeteig, auch mit jedem anderen Teig. Und wenn man die Zutaten entsprechend bemisst, natürlich auch in runden Formen. Und selbstverständlich auch mit Schokopudding!!! 😉

    LG
    Ute

  2. Hallo Mascha,
    wie wäre es mit „Hilda-Brötle“. Findest du in Süddeutschland in jeder Bäckerei.
    Ist nicht anderes als große Mürbeteigkekse mit Marmelade. Und den Teig ausrollen
    kann man notfalls mit einer Fläsche und ausstechen mit einem Glas oder ähnlichem.
    Wenn du ein Rezept brauchst, gebe ich dir gerne eins.

    LG,
    Sabine

  3. Hier das Rezept:
    (3-2-1-Rezept)
    250g Mehl
    160g Butter (Margarine)
    80g Zucker
    (1 Ei
    1 Prise Salz)

    Puderzucker zum bestäuben.

    Rote Marmelade zum füllen. (ca 200g?)

    Alles gut mit den Händen verkneten und mindestens
    eine Stunde im Kühlschrank in Frischhaltefolie oder
    abgedeckt in einer Schüssel ruhen lassen.

    Mürbeteig mit Mehl ausrollen (4-5mm) und runde Teilchen (ca.10cm)
    ausstechen. Auf ein leicht gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes
    Blech legen. Die Hälfte davon (die Deckel) in der Mitte eine beliebige
    Form ausstechen (aber nicht zu gross, ca. 3-4cm).
    Den Mürbeteig bei 180°C ca. 10 Minuten backen (goldbraun).
    Etwas abkühlen lassen.
    Die Deckel mit Puderzucker leicht abstauben.
    Auf den Boden einen dünnen Ring Marmelade spritzen.
    (Marmelade entweder mit einem Schneebesen oder mit sauberen
    Händen glattrühren/drücken und in einen Gefrierbeutel füllen und
    eine Ecke abschneiden).
    Die Deckel vorsichtig auf die Böden auflegen und ganz leicht andrücken
    (Vorsicht! Bruchgefahr!).
    Die restliche Marmelade in einem Topf heiß werden lassen bis sie
    flüssig ist (wenn sie kocht, nicht ganz so schlimm!)
    Mit einem Löffel die Marmelade in die Öffnung geben.
    Fest werden lassen und genießen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s