200, 6 Wochen und Instagram

Hallo Ihr Lieben. Da bin ich wieder.

Was gibt es neues?

1. Ich freue mich riesig!!!! Ich habe nun 200 Blogverfolger!!!!! Juhuuuuuuuuuu!!!!!!

Vielen, vielen Dank an alle meine Leser. Vielen Dank für Eure Treue und vielen Dank für Euer Interesse an meinem Quasseltaschen-Leben.

2. Ich bin noch 6 Wochen in Indien/Delhi. Danach geht es erstmal nach Wien. Leberstreichwurst-Brötchen (auf össi: Semmel) und köstliche Joghurts…..ich komme!!!

3. Ich bin jetzt seit Montag auch bei Instagram. Warum? Tja, ich habe jetzt doch festgestellt, daß man mit dieser App doch super schnell Fotos teilen kann. Das ist schon praktisch. Mal abgesehen davon, daß mich auch schöne Fotos sehr interessieren und ich auf Instagram leicht Zugang zu super tollen Fotografien habe. Dadurch, daß ich auch immer noch keinen neuen Laptop habe, ist es schwierig Fotos von meinen Erlebnissen in meine Blogartikel einzubauen. Da ich aber Euch auch mal Fotos zeigen will, musste eine Lösung her. Also kam ich auf Instagram.

Ihr könnt jetzt immer auf meiner Blogseite, auf der rechten Seite, das aktuellste Foto von meinem Instagram Account sehen. Solltet Ihr selber bei Instagram sein, könnt Ihr mich ja auch dort besuchen. Name: maschenka30

Bald werde ich aber einen neuen Laptop haben und dann werde ich die Fotos wieder schön in die Artikel einbauen. Vielen Dank für Eure Geduld.

So, das waren die Neuigkeiten. Zum Schluß gibt es noch zwei Geschichten aus der indischen Times.

1. Wie Ihr wisst wurde ja vor einigen Monaten eine Dänin in Delhi von einer Gruppe Männern vergewaltigt. Hier in Indien laufen jetzt die Gerichtsverfahren. Aussage eines Mannes aus dieser Gangbang Gruppe: „Ich habe die Frau nicht vergewaltigt. Ich kann gar nicht vergewaltigen. Ich bin impotent.“

(Wie wird das jetzt überprüft?)

2. Ein indisches Paar war nicht glücklich. Die Ehefrau hatte eine Affäre und der Mann kochte vor Wut, da seine Ehre verletzt wurde. Der gehörnte Ehemann wollte seine Frau bestrafen und kam auf die geniale Idee die Schwester der Frau zu vergewaltigen (indische Logik). Als die Ehefrau das Haus verließ, versuchte der Ehemann den Racheakt auszuführen. Die Schwester spielte aber nicht mit und wehrte sich. Das Wehren beinhaltete die Kehle des Täters mit einem Messer durchzuschneiden. Als die Ehefrau zurückkam musste eine Lösung her. Der Mann mußte weg. Also Mann gepackt und mit einer Rikschah weggebracht. Wer die Rikschah gefahren hat, wurde nicht gesagt. (Sehr merkwürdig) Also mir als Taxifahrer würde schon auffallen, ob zwei Frauen mit einer Leiche spazieren fahren. Aber ok.

Die Frauen entsorgten die Leiche und fuhren später zur Polizei, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben. (Cooles Ablenkungsmanöver). Paar Tage später fand die Polizei dank der genauen Personenbeschreibung die Leiche des Mannes. Warum dann die beiden Frauen verhaftet wurden? Die Polizei hat herausgefunden, daß die beiden Frauen am Tatort ihre Handys benutzen.

Wie soll ich mir das vorstellen? Haben sie die Leiche abgelegt und dabei fröhlich telefoniert, getwittert und gefacebookt? Mit wem hatten sie Kontakt und warum?

Also eines muß man zugeben….die indischen Frauen können ganz schön taff sein.

Facebook Status: Meine Schwester hat meinen Mann gekillt. Sind gerade dabei ihn zu entsorgen.

(56 Likes)

Twitter: Schwester hat Ehemann gekillt, sind am entsorgen. Sisterlove……..hash ehemanntot  hash habemeineschwesterlieb hash leicheloswerden hash coolerrikschahfahrer

 

 

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “200, 6 Wochen und Instagram

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s