101 Ziele bevor man stirbt

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute wollte ich über etwas schreiben, das jetzt leider gut passt.

Wie Ihr ja alle wisst, wurde gestern eine Linienmaschine über der Ukraine abgeschossen und alle 298 Menschen an Bord sind tot.

Eine wahre Tragödie. Mir fehlen die Worte…..

Geschockt war ich von den Bildern. Sie zeigten Reisepässe, Reiseführer und Leichen in den Trümmern. Ich fand das total geschmacklos!!!

Aber ich möchte jetzt nicht weiter auf diese Katastrophe eingehen.

Ihr kennt ja sicher alle das Buch „101 Orte, die man gesehen haben muß, bevor man stirbt“

Ich habe das Buch nicht gelesen, aber ich sah es oft. Es gibt auch noch x andere „101 Bücher“ über verschiedene Themen.

Auch die Janavar hat dieses „101 Dinge“ Thema angesprochen. Aber ich glaube es ging um einen Zeitraum von einem Jahr.

Nun habe ich letztens über einen Amerikaner gelesen, der vor ca. 20 Jahren mit einem Flugzeug unterwegs war. Das Flugzeug wäre beinahe abgestürzt. Und während dieser Mann Todesängste ausstand, schwor er sich, daß wenn er das überlebt, er sein Leben voll ausleben würde. Er würde versuchen alle seine Wünsche im Leben zu erfüllen. Als er den Flug  überlebte, nahm er sein Versprechen ernst.

Er machte eine Liste über 101 Dinge, die er in seinem Leben erreichen wollte. Seine Wünsche waren zum Beispiel:

sich verlieben und heiraten

eine gesunde Tochter haben

einen gesunden Sohn haben

eine eigene Firma besitzen

Millionär werden

Ferrari besitzen

Australien besuchen

China besuchen

Um die Welt segeln

usw.

Nach 20 Jahren hat er 3/4 seiner Liste abgearbeitet.

Ted (so heißt der Mann) meinte, daß diese Liste sehr hilft, denn durch das aufschreiben deiner Ziele, lernst Du deine Ziele wirklich zu benennen und kannst dich dadurch besser fokussieren.

Ich werde auch so eine Liste machen. Eine Liste über 101 Dinge, die ich im Leben noch erreichen möchte.

Denn das Leben ist kurz und kann jederzeit vorbei sein. (Was die Flugzeugtragödie von Flug MH17 zeigt).

Hättet Ihr auch Interesse so eine Liste zu erstellen?

Und mögt Ihr paar Sachen nennen, die auf Eurer Liste stehen werden?

So ein Austausch wäre sehr interessant.

Ich hoffe Ihr macht mit.

Eure Quasseltasche

21 Gedanken zu “101 Ziele bevor man stirbt

    • 🙂 101 ist wirklich viel. Keine Ahnung warum er gerade 101 gewählt hat. Ich muß sagen, daß mir bis ca. 70 viel einfiel und dann musste ich wirklich überlegen. Wäre toll, wenn Du mitmachen würdest 🙂

  1. Sehr interessantes Thema. Ich bezweifele zwar, dass mir 101 Dinge einfallen, aber ich werde mich überhaupt erstmal damit beschäftigen, das ist doch schon einmal ein guter Anfang. 🙂

    Danke dir für die Inspiration! 🙂

    • Hallo Aprilwetter. Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es freut mich zu hören, daß ich Dich evtl. inspiriert habe, etwas neues zu probieren 🙂 101 ist eine große Zahl und mir ist ca. ab 70 kaum noch etwas eingefallen. Aber sehe es doch so. Wenn Du viel weniger Ziele hast, bedeutet das doch, daß Du schon sehr zufrieden mit Deinem Leben bist und schon viel erreicht hast. Das ist doch toll 🙂 Dann machst Du halt eine kleinere Liste 😉

  2. Hallo Mascha!

    101 Dinge, die sind viel, die bekomme ich ganz sicher nicht zusammen.
    Jedenfalls nicht auf die Schnelle.

    Wobei ich natürlich einige Dinge für diese Liste hätte.

    Mein größter Wunsch wäre es gesund zu werden, was kaum möglich ist.
    Aber eines kannst Du mir glauben: Dafür würde ich die anderen 100 Dinge mit großer Freude sausen lassen!!!

    Gruß Karen

    • Das tut mir leid zu hören, liebe Karen. Es tut mir leid zu hören, daß Du krank bist. Ich weiß ja nicht was Du hast, aber es scheint was ernstes zu sein. Ich wünsche Dir viel Kraft und Lebensenergie, um diese Lage zu meistern!!

  3. Ich finde die Idee prinzipiell auch gut für Leute, die gern mit so etwas arbeiten. Ich selbst lebe mein Leben eher so, dass ich an jedem Tag zufrieden sein möchte. Ich habe bestimmt viele kleine Wünsche, die ich mir noch erfüllen möchte und werde, aber im Grunde sind sie alle sekundär, weshalb ich auch gar nicht so detailliert darüber nachdenken möchte. Das verhindert auch sehr gut, dass Unzufriedenheit aufkommt.

    Was mir wirklich wichtig im Leben ist, habe ich schon. Ich hoffe einfach, es bleibt so.

  4. Ich finde es ein wenig einschränkend sich nach solch einer Liste zu richten. Zumal es da auch einen großen Unterschied gibt ob man sich das als Gesunder, so theoretisch ausdenkt, oder ob man tatsächlich Grund hat diese Dinge anzugehen. Der Mensch ändert sich und damit auch seine Wünsche und Vorstellungen. Ich würde heute nur ungern nach einer Liste leben die ich zu gesunden Zeiten erstellt habe.
    Als meine Bedrohung sehr konkret wurde, war ich Fallschirmspringen und beim Paragliding 😉 außerdem will ich unbedingt nochmal auf eine Insel, die es irgendwann nicht mehr geben wird, also z. B. die Malediven, aber das wird wohl wirtschaftlich nicht klappen.

    Es macht aber durchaus Sinn, darüber nachzudenken, was man für wichtig im eigenen Leben hält. Sich darüber seiner Sterblichkeit bewußt zu werden und neue Schwerpunkte zu finden, ist sicher kein Fehler.

    lg sue

    • Liebe Sue, vielen Dank für Deinen Beitrag. Sicher hast Du recht. Der Mensch verändert sich und somit auch die Wünsche. Und natürlich spielt auch die Gesundheit eine Rolle. Ich persönlich mag die Idee und werde meine Liste fertig erstellen. Und ich wünsche mir für Dich, daß Du nochmal auf die Malediven kommst. Nicht die Hoffnung aufgeben 🙂

  5. Vergessen:

    mich ärgert an der Berichterstattung über den Flugzeugabsturz die überall und jedesmal gemachte Äußerung, dass es Menschen getroffen hat, die mit dem Krieg nichts zu tun hätten.
    Krieg geht immer alle was an und da gibt es keine Unbeteiligten, gerade in Zeiten der Globalisierung !!
    Gegen Amazon und andere Pappnasen gab es sehr erfolgreiche Shitstorms, gegen einen Krieg oder Politiker wie Putin, leider bisher nicht.

    lg sue

    • Das stimmt natürlich. Sie meinten halt, daß diese Menschen nicht direkt mit dem Krieg in der Ukraine zu tun hatten. Das waren Touristen auf den Weg nach Südostasien und Australien. Wirklich tragisch….

  6. Hallo Mascha,

    nach langer Abstinenz habe ich sofort erst mal deinen neusten Post gelesen. 😉
    101 Dinge müssen es bei mir nicht unbedingt sein, aber um die Welt zu reisen und wirklich das Land kennen zu lernen (nicht nur Pauschalurlaub zu machen) wäre mir sehr wichtig. Ich glaube, dass es mir sehr viel bringt, zu wissen, dass ich ein Land „begriffen“ habe oder besser etwas davon gelernt zu haben. 🙂
    Oh, und ein paar Sprachen lernen, das wären die „zwei“ Sachen, die mir sehr wichtig wären.

    Tja, und zur Ukraine… da sieht man mal wieder, dass wir nur die Spielfiguren sind in einem Spiel der Großen, die mit uns machen, was sie wollen. Traurig. Daher, sein Leben leben und das beste draus machen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Regina

    • Hallo Regina, schön von Dir zu hören 🙂 Länder bereisen und Sprachen lernen sind doch mal tolle Ziele. Ich persönlich muß gar nicht jedes Land sehen. Paar ausgewählte sind auf meiner Liste 🙂

  7. Ich weiß nicht, ob ich in Summe tatsächlich auf 101 Ziele kommen würde, aber ich denke, dies ist auch irrelevant – viel mehr kommt es meiner Meinung nach drauf an, dass man sich seiner Ziele und Wünsche bewusst wird und sie nicht, wie leider so oft, im Alltagstrott verdrängt…

    Du hattest ja um den einen oder anderen Einblick in die persönlichen Ziele gebeten, insofern möchte ich dir dies nicht vorenthalten:

    – Weiterhin mit meinem Mann glücklich sein

    – Mein Studium erfolgreich abschließen

    – Meine Angstproblematik dauerhaft in den Griff bekommen

    – Generell besser mit mir selbst umgehen

    – Reisen (speziell würde mich der afrikanische Kontinent reizen)

    • Liebe Anna, vielen, lieben Dank, daß Du einige Deiner Wünsche mitgeteilt hast. Ich wünsche Dir vom Herzen, daß Du das schaffst!!!! Ich finde 101 auch etwas viel, aber auf die Menge kommt es ja nicht an 🙂 Was studierst Du denn, wenn ich fragen darf?

      • Ich studiere BWL & Wirtschaftspsychologie 🙂

        Bist du noch am Abi dran oder hast du dies ganz auf Seite gelegt?

  8. Hallo,

    nach einiger Zeit mal wieder hier ein Lebenszeichen von mir. 😉 Ich habe viel zu tun und komme selbst nur mit Mühe dazu, meine Beiträge für meinen Blog zu erstellen. 101 Ziele sind, wie schon viele sagten, viel, aber ich denke, dass es wert ist, darüber nachzudenken.
    Es gibt Ziele, die möchte ich schon gerne erreichen und bei einigen arbeite ich gerade daran.
    1. Meinen Glauben zu pflegen und daraus Mut zu schöpfen für das Leben
    2. Zufriedenheit im Leben
    3. Eigenständigkeit
    4. Gesund zu bleiben

    Es gibt sicher viele Dinge, die man gerne mal getan hätte, aber daran hängt nicht die Zufriedenheit. Es wäre schön, mal Länder zu bereisen, was ich bisher kaum machen konnte, aber dafür gibt es manchmal eben wichtigere Dinge.

    Liebe Grüße

    Monika

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s