Mascha als Pflegerin unterwegs

Hallo liebe Bloggemeinde,

wieder ist es etwas her, daß ich geschrieben habe. Das liegt daran, daß ich in der letzten Zeit wenig Zeit und kein Internet hatte. Seit Montag pflege  ich meinen Schwiegervater. Ich erzählte Euch ja, daß er einen schlimmen Unfall hatte und sich dabei einen Splitterbruch am Oberschenkel zuzog. Ich wohne also jetzt bei ihm in Landhaus (ca. eine Stunde von Wien entfernt), um mich kümmern zu können. Da ich dort im Haus aber kein Internet habe, konnte ich auch nicht bloggen. Nun sitze ich im nächsten Ort in de Stadtbücherei. Dort gibt es schnelles Wlan. Juhuuu!!!!! Haken ist, daß die Bücherei nur 2 Mal in der Woche aufhat.

Ich werde jetzt mal Eure ganzen Blogartikel lesen. Bin schon auf Entzug 🙂

Ach ja. Noch kurz ein Blog Tipp. Schaut mal bei „Pink Compass“ vorbei. Scheint eine tolle Seite zu sein. Die Bloggerin war Kinderkrankenschwester. Mit knapp 30 hatte sie keinen Bock mehr, hat alles verkauft und verschenkt und reist nun solo durch die Welt und bloggt darüber. Sie ist so erfolgreich, daß sie vom bloggen leben kann. Ich habe noch nicht geschafft alles genau zu lesen, aber es klingt spannend.

Eure Quasseltasche

 

8 Gedanken zu “Mascha als Pflegerin unterwegs

  1. Das ist das Tolle, dass man / frau per Zufall …. oder eben dem Serendipity-Effekt …. bei interessanten Leutens Blog landet!
    Ich freue mich, diesen Post gefunden zu haben: Danke für den Blog-Tipp und dem Schwiegerpapa, unbekannterweise, gute Besserung! So abgelegen zu sein hat doch etwas, zumindest für eine Weile 😉

    LG von Heidrun aus Augsburg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s