Macht der Blog noch Sinn?

Hallo Ihr Lieben,

lange ist es wieder her. Es tut mir leid. Aber irgendwie kann ich mich nicht aufraffen in meiner Freizeit zu bloggen. Ansonsten habe ich gearbeitet, krank war ich auch für über eine Woche (schlimme Erkältung) und mit Mr Burwood habe ich auch viel Zeit verbracht. Unserem Kater geht es sehr gut. Er macht uns viel Freude🙂 Auch meinem Booktube Hobby habe ich Zeit gewidmet.

Ich habe die letzten Tage viel über meinen Blog nachgedacht und bin nicht sicher, ob ich ihn weiterführen soll.

Wenn ich blogge kommen eh nicht mehr viele Reaktion. Ich glaube, daß viele meinen Blog gar nicht mehr lesen.

Habe manchmal das Gefühl ins Leere zu schreiben. Und das ist natürlich sinnlos.

Auf der anderen Seite fällt es mir schwer den Blog gehen zu lassen, da ich ihn schon sehr sehr lange betreibe. Viele Jahre begleitet mich schon das virtuelle Tagebuch.

Ich würde gerne Eure Meinung wissen. Habt Ihr noch Interesse an meinem Blog?

Freue mich auf Kommentare🙂

Eure Mascha

20 Gedanken zu “Macht der Blog noch Sinn?

  1. Hallo Masha,

    ich freue mich immer neue Beiträge von Dir zu lesen. Leider gibt es neue Beiträge selten, was wohl Deiner Arbeit und Deinen anderen Aktivitäten geschuldet ist. Ich meine auch, dass sich Dein Blog verändert hat. Früher war er spritziger. Heute fühlen sich die Beiträge eher gehetzt an. Das soll keine Kritik sein, sondern das ist mein persönlicher Eindruck.

    Wenn größere Pausen im Blog sind, brauchst Du Dich nicht wundern, wenn die Besuche weniger werden. Ich habe gerade eine längere Pause gemacht und diese Feststellung getroffen.

    Es wäre schade, wenn Du Deinen Blog aufgeben würdest. Ob Du das machst, aus welchen Gründen auch immer, ist Deine Entscheidung.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke viele Grüße auf den roten Kontinent.
    Harald

    • Lieber Harald, vielen Dank für Deinen Kommentar. Du hast recht, ich habe nicht mehr so viel Zeit und Liebe in den Blog gesteckt und das hat sich natürlich auf die Beiträge ausgewirkt. Und natürlich ist es nicht gut sooo lange Pausen zwischen den Artikeln zu haben. Es ist irgendwie die Luft raus. Werde den Blog nicht schliessen, aber wohl eine Pause machen. Danke, daß Du mir all die Jahre treu geblieben bist🙂

  2. Ich hab deinen Blog immer gern gelesen und würde es auch weiterhin. Aber ich seh das ähnlich wie Harald: wenn längere Pausen zwischen den Blog-Einträgen entstehen, verringert sich der Leserkreis schon rapide – ‚top of mind‘ bleibt man nur mit einem mehr oder weniger regelmäßigen ‚News-Fluss‘. Durch die geringere Zahl von Blog-Einträgen und durch die Kürze der Einträge hatte ich zudem auch den Eindruck, dass das Bloggen für dich bei all den anderen Aktivitäten vielleicht manchmal eher eine Pflichtübung als eine Freude war. Wenn du wirklich eine größere Leserschaft ansprechen willst, würde ich sagen: ganz oder gar nicht. Wenn du im Grund auch damit zufrieden bist, deinen Blog einfach weiterleben zu lassen und für dich und einige Leser zu posten, geht das sicher auch.🙂 LG, Brigitte

    • Liebe Brigitte, Du hast mit allem recht.Und ich danke Dir, daß Du trotzdem weiterhin meine Artikel gelesen hast🙂 Ich denke ich mache eine Pause, um mir klar zu werden was mit dem Blog geschehen soll.

  3. Also ich lese hier auch immer noch ganz regelmässig mit.
    Ich mache das Führen meines Blog überhaupt nicht davon abhängig, wieviel Reaktionen ich dort bekomme. Und es ist richtig, wenn man seltener schreibt, sinken die Klick- und Kommentarzahlen. Das ist bei mir auch so. Aber mir ist das egal.
    Entscheiden kannst Du das nur selbst. Ich fänd es schade wenn Du aufhörst.

    lg
    Sue

    • Liebe Sue, vielen Dank für Deine lieben Worte. Ich würde es auch schade finden, aber ich will auch keine schlechten und lieblosen Artikel anbieten. Mache daher eine Pause und überlege mir wie es weitergehen soll. Vielen Dank fürs Lesen!!!

  4. Hallo Mascha.
    Du stellst die Frage an deine Leser? Jeder denkt anders und hat seinen Blog einen anderen Sinn gegeben. Ich stelle die Frage an dich zurück, warum betreibst du einen Blog? Ich für meinen Teil mache den Blog für mich. Es ist meine „Bilder-Jahresbuch“, wo andere mit hineinschauen können. Auf meiner Vorstellungsseite – About – habe ich von Anbeginn geschrieben, dass ich mich wenig um Kommentare kümmern werde. Die Zuhörer, so nenne ich alle die meine Seite finden, sollen sich selbst ein Bild machen. Ich mache es in erster Linie für mich. Ich habe so an die 80 Blogs als Favoriten gespeichert und schaue einmal da und einmal dort hinein. Also die Frage stellt sich meiner Meinung nach allein für dich.
    Liebe Grüße aus dem Gebirge.

    • Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich habe den Blog aus zwei Gründen gemacht. Tagebuch für mich und Austausch mit anderen. Aber zurzeit ist einfach die Luft etwas raus. Ich bin nicht sicher, ob ich weiterhin virtuell Tagebuch führen will und durch meine vielen langen Pausen sind auch die Leser ferngeblieben. Mache jetzt Pause und schaue wie es weitergeht.

  5. Liebe Mascha,

    ich bin stille Leserin…aber wenn du aufhören würdest, wäre das sehr schade.
    Ich glaube du verzeichnest hier weniger Leser, weil deine Beiträge immer direkt in der E-Mail lesbar sind. Also komplett. Meistens kann man die Beiträge ja nur anlesen (so wie bei mir im Blog bzw. Benachrichtigung per E-Mail) und ist dann „gezwungen“ auf Weiterlesen zu klicken. Dann landet man im Blog.
    Ich gebe zu, dass ich deine Beiträge seit längerem auch nur noch in der E-Mail lese..😉 Dadurch entfällt dann auch das Kommentieren.

    Würde mich freuen, wenn du weiter machst. (Vielleicht mit E-Mails die nicht den kompletten Beitrag wiedergeben..) Finde dein Alltagsleben in Australien interessant. Auch die Büchertipps interessieren mich.🙂

    Ganz liebe Grüße Janine

    • Liebe Janine, vielen Dank für Deinen lieben Beitrag. Freue mich sehr darüber und danke fürs Lesen🙂 Bei mir ist zurzeit blogtechnisch die Luft raus, aber wer weiß…..vielleicht kommt die Lust wieder. Ich möchte aber nicht aus Krampf bloggen. Es soll ja Spaß machen und es wäre Euch gegenüber auch nicht fair. Wenn Du weiterhin mit mir in Kontakt stehen möchtest, ich bin sehr aktiv auf Instagram, Snapchat und Booktube. Name: Mascha Hufflepuff🙂 Vielleicht hast Du Interesse. Würe mich freuen🙂 Ich wünsche Dir alles erdenklich Liebe und Gute!!

  6. Liebe Mascha,
    ich gehöre wohl zu den stillen Lesern, und gebe selten Kommentare.
    Ich freue mich jedoch immer wenn ich etwas neues von dir lese,
    egal wie kurz der Post ist.
    Ich kann dich jedoch auch verstehen wenn du eine Pause machst oder
    ganz aufhörst.
    Auch ich stand schon vor der Entscheidung und hatte mich dann entschlossen
    aufzuhören. Manchmal vermisse ich es, aber es gab eine Zeit, in der ich dachte:
    Mist, ich habe schon lange nichts mehr geschrieben. Aber ich habe gerade keine
    Zeit, Lust, Thema. Und was könnte ich sonst schreiben? Dies, das, jenes… oh,
    auch schon vor ein paar Tagen, Wochen, Monaten(!) passiert…
    Also, ich bin dir absolut nicht böse wenn du aufhörst!🙂
    Höre auf dich, mach dir keinen Stress!
    Viele liebe Grüße,
    Sabine

  7. Hallo Mascha.

    Ich habe Deinen Blog lange Zeit regelmäßig verfolgt, seit längerem nur noch unregelmäßig und als stille Leserin.

    Du fragst Dich warum Klickzahlen und Kommentare zurückgehen? Natürlich zum einen so wie Harald gesagt hat durch längere Pausen. Ganz normal. Aber auf der anderen Seite… Wie oft schaust Du Dir andere Blogs an? Kommentierst? Drückst auf „Gefällt mir“ ? Wenn ich von Dir auf meinem Blog ausgehen darf, war das schon immer sehr selten und sporadisch. Ich führe meinen Blog für mich, ich freue mich über Aktivitäten von Lesern auf selbigem, mache aber nichts davon abhängig.

    Daher kann ich Dir nur eines sagen: Der beste Weg andere für uns zu interessieren ist der an ihnen interessiert zu sein.

    Liebe Grüße, Frauke

    • Liebe Frauke, vielen Dank für Deinen Kommentar. Du hast völlig recht mit Deiner Aussage. Ich war nur noch selten auf anderen Blogs und wenn ich kein Interesse zeige, warum sollten andee dann interessiert sein. Deshalb wa es die richtige Entscheidung den Blog ruhen zu lassen. Denn er wurde schon zu lange lieblos geführt. Ich wünsche Dir alles erdenklich Gute, liebe Frauke🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s