13

Ein Vorbild

In den Kinos läuft jetzt der Film „Spuren“. Beim Instagram Gequassel seht Ihr ein Foto dazu. Es geht um die wahre Geschichte einer jungen Frau,  die sich mit 26 Jahren entschließt alleine die Westaustralische Wüste zu durchqueren. Sie hat nur 4 Kamele und einen Hund dabei. Nach 2 Jahren ist sie am Ziel und ist ein vollkommen neuer Mensch. Mich faszinieren solche Leute.  So mutig. So entschlossen. Würde auch gerne so eine Grenzerfahrung erleben, so ein Abenteuer…um zu sehen wie man damit umgeht und wie man sich entwickelt. Spannend. Wirklich.  Das Buch „Spuren“ werde ich mir auch holen. Es soll toll sein und ist  in Australien Pflichtlektüre in den Schulen.
Was empfindet Ihr, wenn Ihr von solchen Menschen hört? Und würdet Ihr auch gerne mal so ein Abenteuer erleben?

Ich wünsche euch einen schönen Abend.
Eure Quasseltasche

13

Bin wieder in Wien

Guten Morgen Ihr Lieben,

heute ist der 26. April und ich bin nun seit knapp einer Woche wieder in Wien. Ich durchlebe mal wieder einen Kulturschock, aber das kenne ich schon. Über 8 Monate Indien ohne Pause und dann plötzlich wieder Wien. Das muss man erstmal verarbeiten. Ich bin also noch beim Ankommen. Ansonsten war Ostern sehr schön. Es gab ein tolles Osterfrühstück und am Ostermontag ist die Familie in ein schickes Restaurant gegangen. Ich habe Beef Tartar und Spargel gegessen. Herrlich!!!!! Jetzt fahre ich mit einer Freundin ins Weinviertel. Montag bin ich wieder zurück in Wien. Ich wünsche euch ein traumhaftes Wochenende.

Eure Quasseltasche

4

Der Countdown läuft.

Unfassbar. Zu Ostern sind wir wieder in Wien.  Freue mich auf ein schönes Oster-Frühstück. Die Luft ist raus. Habe momentan keine Lust mehr auf Indien. Gestern hatte ich noch eine kleine Op am Bein (Schmerzen sind nicht so schlimm). Aber der Doc meinte ich kann damit fliegen. Zum Glück ist der Flug nicht allzu lang. Knapp 7 Stunden. Toll finde ich immer, wenn die Austrian Airline den Wiener Walzer spielt,  wenn wir landen 🙂

Ich wünsche euch allen ein traumhaftes Osterwochenende.

Bis dann,
Eure Quasseltasche

6

Arche Nora

Ihr Lieben!!!!!!! Hier bin ich wieder!!!!!

Bald bin ich in Indien (wahrscheinlich in 2 Wochen)und daher geht es hier drunter und drüber. Bin gerade dabei Kisten zum Einlagern zu packen. Dabei fällt auf, daß ich extrem viel Ramsch habe!!!! Und ich dachte, daß ich schon so aufgeräumt wäre, durch meine viele Reiserei.

Also erstmal die Antwort auf die Fotofrage:

Wladek frisst gerade einen Knochen und sitzt dabei gerne po….erhöht. Warum, weiß nur sein Hintern. Sollten den mal fragen….

Warum Arche Nora?
Naja, vor einigen Tagen spielte ich wieder Mary Poppins und ich saß mit den beiden Mäusen (6 und 5 Jahre)im Kinderzimmer. Die Kleine kam mit einem Boot vorbei. Darin waren viele kleine Spielzeugtiere. Ich fragte sie, ob sie Arche Noah spielen würden. Sie schaute mich groß an und meinte, daß sie nicht wüsste was die „Arche NORA“ sei und bat mich alles zu erzählen. Der Bruder gesellte sich dazu. Also erzählte ich die Geschichte so gut ich konnte. Danach waren die Kids still und überlegten. Und dann ging es los.

Die Kleinen waren wie aufgestachelt!!! Sie meinten, daß sie eine Expedition starten möchten. Sie wollen mit mir gemeinsam das Boot finden. Sie fingen an Pläne zu schmieden, fragten mich wo das Boot sei und ob es es wirklich gibt. Ich konnte all diese Fragen nicht beantworten und versuchte beide Kinder etwas herunterzuholen von ihrem Arche Nora Trip. Aber sie waren nicht zu bremsen. Die Kleine wollte, daß ich eine Liste erstelle, über all die Dinge, die wir brauchen werden. Am wichtigsten waren ihrer Meinung nach genug Unterhosen. Und sie war fest davon überzeugt, daß sie durch Schnorcheln und mit Hilfe einer Lupe das Schiff finden würde. Der Junge machte sich dann sorgen, wie wir wieder nach Wien zurückfinden sollen. Die Kleine fragte mich, ob ich ein U-Boot bauen könnte. Das würde uns dann zurück nach Wien bringen. Ich verneinte. Daraufhin grübelte der Bruder und dann verkündete er strahlend, daß er Pfandfinder kennt und die können UR viel basteln….also auch ein U-Boot.

Als die Mutter nach Hause kam und ich mich verabschiedete, hörte ich noch wie die Kinder zur Mutter liefen und riefen: Mama, Mama, Maschi hat uns VERSPROCHEN, daß wir die Arche NORA finden werden!!!!

Oh mann,……

So, bevor ich weiterräume, möchte ich noch sagen, daß ich es nicht böse meine, daß ich in der letzten Zeit keine Zeit haben meine abonnierten Blogs zu lesen. Das hat nichts mit Desinteresse zu tun, sondern einfach mit Zeitmangel. Ich habe auch mitbekommen, daß ich neue Blogverfolger erhalten habe. VIELEN DANK!!!!! Ich freue mich 🙂 Auch diese Blogs würde ich gerne mal besuchen, aber wie gesagt, ich schaffe es zurzeit nicht.

Von Indien aus werde ich mehr Zeit haben und mich sehr auf Eure Beiträge freuen.

Brauche nur Power dann ist alles okay. Also indische Stromversorgung. Lass mich nicht hängen.

See ya,
Mascha

19

Wladeks Welt….der normale Wahnsinn.

20130824_182336

20130826_101706

20130826_101814

20130826_174852

Quizfrage: Was macht Wladek auf dem letzten Foto?

Bei der richtigen Antwort kann man den Hauptpreis gewinnen.

EINE DEUTSCHE DOGGE!!!!!! JUHUUUUUUU 😉

Also schön raten.

Ansonsten alles in Butter. Nur etwas Streß. Morgen ist schon September!!!!!! AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!

Es kann sein, daß wir schon in 2-3 Wochen aufbrechen.

Und es ist noch sooooo viel zu tun…………..

*Mascha stürmt aus dem Zimmer*

(Der Laptop ist zum Glück super schlau und kann diesen Artikel, den Maschi da wild hineingetippt hat, alleine veröffentlichen)

Es lebe die Technik……

16

Woran merkst Du, daß Du eine Deutsche Dogge als Haustier hast?

1. Wenn der Hund nachts zu Dir ins Bett schleicht, liegst Du nach einer Weile auf dem Boden und der Vierbeiner quer, mit dem Bauch nach oben, schnarchend auf dem Bett.

2. Wenn die Dogge sitzt und Dir die Pfote gibt, ist die Pfote genau auf Schritthöhe. Diese schmerzhafte Erfahrung mussten schon einige Männer machen, wenn Wladek ihnen mit seiner Löwenpranke in die Eier schlug.

3.  Du musst alle Lebensmittel in die Mitte des Tisches stellen, da die Dogge entspannt beim Vorbeigehen alles Eßbare mitgehen lassen kann.

4. Wenn die Dogge sabbert und sich schüttelt, fliegt diese Leckerei so hoch, daß Du Tage später Spuren davon an der Zimmerdecke siehst und Dir dann überlegen kannst, wie Du das Zeug nun wegbekommst.

5. Du kaufst einen Büffelhautknochen XXL und denkst, daß der Hund nun Tage, wenn nicht Wochen damit beschäftigt sein wird. Nach 4 Stunden ist das Ding weg…..

6. Wenn der Hund sich freut Dich zu sehen, mußt Du Angst haben, daß er Dich umhaut, oder Dich mit seinem Peitschenschwanz erschlägt.

7. Wenn die Dogge auf keinen Fall von der Couch will, dann stellt sie sich schlafend und wir schieben und zerren zu Zweit an diesem Monster herum. Er bewegt sich keinen Zentimeter und hält knallhart die Augen zu.

8. Wenn er müde ist und im Flur liegt (er ist wach), ist es ein Kampf die Badezimmertür aufzubekommen. Er liegt nämlich direkt davor und bewegt sich kein Stück. Schlecht wenn Du dringend musst……

9. Unsere Dogge steht nun immer vor dem Waschbecken, hängt den Kopf rein und möchte frischgezapftes Wasser trinken. Napf ist out.

10. Wladek hält sich für einen Schoßhund und versucht immer mit seinen 60 Kilo auf uns draufzukrabbeln, um dann gekrauelt zu werden. Dabei werden Dir alle Organe zerquetscht und die Sicht auf den Fernseher wird Dir auch versperrt. Das Vieh hat ja schon eine Schulterhöhe von 83cm und der Kopf sitzt ja auch noch drauf.

Wladek…..Du hast einen Sockenschuß und passt daher gut zu uns 😉

33

Neuer Abschnitt…..

Liebe Bloggerfreunde,

es ist schon wieder fast einen Monat her, daß ich geschrieben habe und ich habe aufgehört zu zählen, wie oft ich schon diesen Artikelbeginn benutzte. Sorry Wilson, aber ich hatte in der letzten Zeit keine Zeit zu bloggen, oder die Pampel Muse ließ mich im Stich.

Hier begrüßt Euch jetzt eine neue Quasseltasche.Die neue Quasseltasche ist nun 30 Jahre alt und verheiratet!!!!

Ich bin daher jetzt reifer, weiser, erwachsener…..*prust*…. 🙂

Ach Quatsch, ich bin immer noch die selbe. Nur die 2 ist futsch und ich habe einen Ring am Finger.

Thema Indien:
In ca. 4 Wochen beziehen wir unser neues Zuhause in Neu Delhi.

Für alle, die schon länger meine Abenteuer in Indien begleiten: Die meiste Zeit verbrachten wir ja in Goa und von da aus waren wir in ganz Indien unterwegs. Diesmal soll unsere Basis in der indischen Hauptstadt sein. Wohnung gibt es schon. Mal sehen wie ich mich in dieser Millionenstadt behaupten werde. Ich hoffe wirklich, daß Ihr mich weiterhin begleiten werdet und ich lade auch alle neuen Leser herzlich ein durch mich Indien zu erleben.

Stay Shanti!!!!!

Eure Quasseltasche

26

Wer ist Edward Snowden?

Wir haben seit gestern eine junge Amerikanerin zu Besuch.

Vor einigen Tagen hat sich die Amerikanerin das Konzentrationslager Mauthausen angesehen. Wir fragten sie wie sie es dort fand. Ihre Antwort: „Actually, it was beautiful.“

…….

Heute morgen lag die Zeitung offen auf dem Tisch. Ein riesiger Artikel über Snowden war zu sehen plus Foto. Mein Schatz fragte sie, ob sie Snowden kennen würde. Ihre Antwort: „No. Who is it?“

…….

Ich laß diese Aussagen einfach mal so stehen….