10

Urlaubsbericht!!!!!!! :)

Hallo Ihr Lieben!!!! Liebe Grüße aus Wien!!!

wpid-20150626_114458.jpg

Ich meldete mich ja zuletzt kurz bevor es in den Flieger Richtung Hamburg ging. Der Flug war kurz aber unangenehm. Sehr unruhig, Luftlöcher usw. Mir war richtig übel. Aber der Flug ging dann doch schnell vorbei und ich freute mich schon riesig meinen Bruder, den ich Jahre nicht gesehen hatte, in die Arme zu schließen.

Am Abend kochte dann meine zukünftige Schwägerin eine köstliche Lasagne für uns.

wpid-20150624_140144.jpg

Wegen der Zeitverschiebung musste ich dann um 21 Uhr ins Bett. War hundemüde. Aus dem Bett machte ich dann das Foto. Hatte ganz vergessen wie lange hell es bleibt im Norden 🙂

wpid-20150624_213258.jpg

Die Tage bei meinem Bruder waren super. Wir hatten wirklich viel Spaß.

Und natürlich musste auch ein Fischbrötchen her 🙂

wpid-20150625_152939.jpg

Irish Coffee musste auch her. Und der Warndorfer Erdbeerhof musste auch besucht werden 🙂

wpid-20150624_163431.jpg

wpid-20150626_104624.jpg

wpid-20150626_114922.jpg

(Die Namen der Ziegen…..eine Ziege heißt „29“?)

Danach ging es in die Lüneburger Heide zu meinen anderen Verwandten. Wir wohnten in einem super Hotel (von meinem Onkel organisiert).

Das war mein erstes Abendessen in der Heide. Folienkartoffel mit Lachs!!! Lecker!!!!

wpid-20150627_205002.jpg

Dann wurde ich leider krank. Starke Erkältung. War also etwas bedient. Aber ich wollte mir dadurch nicht die Zeit vermiesen lassen.

wpid-img-20150703-wa0018.jpg

Nach Schneverdingen war die Nordsee dran. Unser Hotel war in Friedrichsstadt. Husum, Hallig Hooge und Amrum standen auf dem Plan.

wpid-img-20150703-wa0014.jpg

wpid-img-20150703-wa0010.jpg

wpid-img-20150703-wa0009.jpg

wpid-img-20150703-wa0007.jpg

Wir hatten traumhaftes Wetter und die Erkältung ging einfach nicht weg 😦

wpid-img-20150703-wa0000.jpg

(Maschi ist Mehlbüddel)

Dann stand Berlin auf dem Plan:

wpid-20150701_141022.jpg

wpid-20150701_142726.jpg

Was für ein riesiges Bauwerk!!! Na, da haben sich die Berliner ja etwas vorgenommen.

Gegessen und getrunken wurde natürlich auch 😉

wpid-img-20150703-wa0006.jpg

wpid-20150701_160231.jpg

Und schaut mal hier: Da wohnen Leute in „Lederhose“ 🙂

wpid-20150702_103233.jpg

Jetzt sind wir seit 2 Tagen in Wien. Es ist suuuuuper heiß hier, aber in Deutschland soll es noch schlimmer sein. Stimmt das?

Nächste Woche Freitag fahren wir mit dem Zug Richtung Ungarn. Wir wollen zwei Wochen in unserem Landhaus verbringen. Und zum Zahnarzt muß ich dort auch 😦

Ich wünsche Euch einen super tollen Sonntag!!!!

Eure Quasseltasche

Werbeanzeigen
2

Einmal um die Welt…..mit ungarischem Essen

Hallo liebe Sonntagskinder,

ich möchte kurz Werbung für Heidis Reiseblog machen. Im Blogroll findet Ihr die Seite: Heidi-um-die-Welt. Heidi Hetzer ist eine 77-jährige Berlinerin, die sich heute mit einem Oldtimer auf die Reise gemacht hat……Sie will einmal um die Welt fahren. 2 Jahre wird sie unterwegs sein. Über ihre Erlebnisse wird sie bloggen. Ich habe schon abonniert. Finde das echt spannend. In so einem Alter so etwas zu machen…..Respekt.

Wir haben in Ungarn ein Lieblingsrestaurant. Das Menu gibt es auf ungarisch (ist ja klar) und auf Deutsch. Einige Übersetzungen finde ich echt genial. Die haben das Ungarisch 1 zu 1  ins Deutsche übersetzt. Hier paar Beispiele:

Häusliche Nudeln

Haxe (wertvolles Schweinefleisch) im Blech gebraten

Zischendes Lendchen vom Schwein in Töpferware

Gedächtnismahl

Sternäugiger Schäfer

Flammende Quarkpie

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag.

Eure Quasseltasche

5

Flohmarkt und Vintage

Liebe Quasseltaschen-Leser 🙂 Hier ist sie wieder…..die Maschenka!!! Die letzte Zeit war einiges los. Also wo fange ich an?

 

1. Bin nun in Wien angekommen…..also mental meine ich 🙂

2. Wohnung ist wieder schön hergerichtet. Es ist so, als wären wir gar nicht über 8 Monate in Indien gewesen 🙂 Es muß aber immer noch Wäsche gemacht werden.(Wenn viele Monate die Kleidung in Boxen usw. lagert, muffelt es doch etwas. Kann ich nicht ausstehen. Also wird fleissig aufgefrischt 🙂

3. Wir waren für ein Wochenende in Berlin. ICH LIEBE DIESE STADT!!!!! Sie ist zwar etwas zu groß für mich (hab keine gute Orientierung), aber die Stadt ist einfach toll. Und die genialen Läden!!!! An jeder Ecke gibt es abgefahrene Sachen. Auch voll starke Vintage Teile.

4. Die indische Wahlen waren ja und natürlich haben wir dieses Ereignis genau verfolgt. Ich freue mich, daß Namo (Narenda Modi) gewonnen hat. Ich weiß nicht, ob er alles so toll macht, wie er verspricht, aber mit der Kongress wäre sicher nichts weitergegangen. Der Gandhi-Clan hätte nur weiter die eigene Familie mit Geld gefüttert. Korruption lässt grüßen. Mit Namo gibt es wenigstens eine Chance für Indien.

5. Ich hatte Geburtstag!!!! Bin zum 3. Mal 29 Jahre alt geworden!!!! 🙂 Juhuuu.

6. Diesen Artikel schreibe ich mit meinem Geburtstagsgeschenk. Ja, die Mascha hat nach einer gefühlten Ewigkeit wieder einen LAPTOP!!!!!!!! Danke Schatz!!!!! Nun bin ich wieder vollständig 😉 Endlich kann ich wieder schön bloggen.

7. Die letzten Tage habe ich die Wohnung geputzt, viel Wäsche gemacht und zwischendurch geruht, um meine blöde Erkältung loszuwerden. Da ich also über Tag zu hause war, lief bei mir immer das Nachmittagsprogramm im TV. Meistens laufen Tiersendungen oder Assi-Abfall, aber eine Sendung finde ich klasse. Ich bin ein großer Fan…….jetzt kommt`s……jaaaaaa, ich gebe es zu……ich bin Fan von SHOPPING QUEEN!!!!!!!! Ich finde Guido einfach zum Schreien 🙂 Eigentlich ist es merkwürdig, denn ich shoppe gar nicht gerne, aber die Sendung mag ich. Diese Woche ist das Thema Vintage. Und so komme ich zu Punkt 8.

8. Ich freue mich wieder in Wien zu sein, denn hier gibt es wieder tolle Flohmärkte!!!! Wie ich Flohmärkte liebe!!! Man weiß nie welche Schätze man entdecken kann. Und es soll auch tolle Vintage Läden in Wien geben. Da werde ich mal vorbeischauen, wenn ich Zeit und Geld habe 🙂

Wie sieht es mit Euch aus? Mögt Ihr Flohmärkte und Vintage?

Eure Quasseltasche

8

Gassi-Mode

Guten Morgen Ihr Lieben,

es ist 6.20 Uhr und ich sitze hier schon mit einem Becher Kaffee vor dem Laptop. Warum? Ach ja, ich liebe den frühen Morgen, die Sonnenaufgänge, die Stille der Straßen…….neeeeeee…..das ist zwar alles nett, aber soooo früh muß es nun auch nicht sein. Ich bin schon wach, weil Wladek um 5.30 Uhr unruhig wurde. Warum ich das gespürt habe? Tja….ich hatte ein 40 Kilo Kalb in unserem BETT liegen (der Schlingel hat sich wieder reingeschlichen) und als ich noch tief schlummerte, war Wladek damit beschäftigt mir seine Löwenpranken ins Gesicht zu hauen.

Ich kroch also im Halbschlaf zum Kleiderschrank, zog mir etwas über und ging mit meinem Hündchen raus. Aber eine gute Sache hat ja diese Morgennummer…..

Wenn man so im Schlafgewand, verpennt sich irgendetwas überwirft, kann man wirklich total coole Mode kreieren.

Also ich hatte heute eine indische Aladdinhose an (beige), darüber einen beigen Lackmantel und an den Füßen trug ich die Hauscrocs meines Freundes.

Meine Haare waren mähnenartig gestylt…..

Meine Augen waren noch halb zu und voller Schlaf…..ist das nicht der sexy Schlafzimmerblick…von denen immer alle reden?!

Als ich so auf der Straße stand und ich mir bewusst wurde wie ich aussehe (es waren schon einige Leute unterwegs, die mich sehen konnten), machte ich mir kurz Sorgen…mir war es eine Sekunde peinlich….aber dann schaute ich mich nochmal genau an (Wladek war währenddessen damit beschäftigt Niagarafälle zu pinkeln) und stellte fest: Mascha, eigentlich siehst Du voll cool aus.

Ich sollte eine Gassi- Mode Reihe herausbringen. Dafür brauche ich nur Wladek, sehr frühes Gassigehen, ein halbausgeschaltetes Gehirn und unkontrollierte Griffe in den Kleiderschrank 🙂

So, muß jetzt weitermachen. Bis 8 Uhr muß alles für Berlin gerichtet sein, dann gebe ich noch 3 Stunden Deutschunterricht und dann heißt es ABFAHRT!!! BERLIN WIR KOMMEN!!!!

 

26

Berlin bubbelt

Jaaaaaa Leute, ich bin aus Berlin zurück!!!!!! Und es war toooooolllll!!!!!

Ich liebe diese Stadt…..die ist sooo cool!!!

Ok Mascha…komm mal wieder runter von Deinem Trip….was hast Du denn geschluckt? Zuviel am Vanillezuckertütchen geschnüffelt, als Du am backen warst?!

*Mascha besinnt sich kurz auf ihr Alter und das sie etwas reifer und überlegter bloggen sollte*

Ooooommmmmm

Da bin ich wieder….Also, ich….ähm, moment…..spüre noch etwas Beklopptheit….please hold the line

*Mascha schlägt nochmal gegen die Meditationsschüssel und konzentriert sich*

….es wird angeklopft…bitte warten sie.

…es wird angeklopft…bitte warten sie.

…es wird angeklopft…bitte warten sie.

So, Mascha ist geerdet zurück.

Die Zeit in Berlin war zwar kurz, aber schön.

Wir wohnten in einem russischen Hotel mitten in der Stadt. Alles war in Rot und Gold gehalten und an den Wänden hingen Bilder von Zar Nikolaus, Prinzessin Anastasia usw.

Wir aßen in tollen Restaurants, bummelten durch hippe Viertel und genossen einfach die lebendige und wache Atmosphäre dieser pulsierenden Stadt.

Ich mag Berlin. Ich mag Berlin wirklich!!

Abends sah ich dann eine „Bubble Tea“ Bar. Ich hörte zuerst von Sweetminds davon und dann las ich überall von Leuten, die über Bubble Tea sprachen. Auch im Tv gab es Berichte. Nun stand ich davor….es war kurz vor 22 Uhr und ich dachte: „Soll ich, oder soll ich nicht?“
Mein Schatz zog mich dann rein, weil er wusste, daß ich neugierig war. Wir standen dann beide vor dem Tresen, ein kleiner Asiat lächelte uns an und ich fragte ihn dann Löcher in den Bauch: „Was ist das? Und wie geht das? Und wie funktioniert das? Und wie schmeckt das? Und womit kombiniert man das? Und was sind die schwarzen Kugeln? Kann ich mal probieren?……….“

Mein Freund meinte ich soll den armen Mann um diese Uhrzeit in Ruhe lassen und einfach bestellen. Ich entschied mich für Passionfruit/Greantea mit Passionfruitkugeln und schwarzen Kugeln.

Als wir dann da so saßen….mit dem Becher und dem Riesenstrohhalm und dabei waren Bubbles hochzusaugen und zum Platzen zu bringen, dachten wird: Nett, muß aber nicht sein.

*Mascha bubbelt davon*

2

Also diese Unterhosen gehen gar nicht…

Situation im Fahrstuhl in Berlin im KdW. Mein Lebensgefährte, seine Tochter und ich stehen im Fahrstuhl. Es steigt ein Paar mittleren Alters dazu.

Und jeder kennt das: Wenn man mit Fremden im Lift steht ist man leise, man guckt auf den Boden, oder ins Leere wartet, daß die Tür aufgeht. So war es auch in diesem Fall. Wir stehen also zu fünft leise herum und dann flüstert die Dame (es war natürlich trotzdem laut und deutlich zu hören) ihrem Mann zu: „Du, ich habe gestern mal Deine Unterwäsche sortiert. Also das geht gar nicht!! Deine Unterhosen sind wirklich hinüber. Wir müssen für Dich neue kaufen!!“

Ich wollte so laut loslachen….aber ich riss mich zusammen!!! Aber wenn man nicht lachen darf, ist es besonders schwer ernst zu bleiben….wie bekannt ist. Auf jeden Fall denke ich die ganze Zeit: Nicht lachen Mascha…das wäre peinlich….die würden sich ausgelacht fühlen…das will ich nicht…denke an etwas trauriges…..und dann machte ich einen Fehler….ich schaute zu der Tochter meines Lebensgefährten und sie schaute in diesem Moment auch hoch. Und ich sah, daß auch sie am Kämpfen war. Und dann war alles vorbei. Wir mussten so lachen!!!! Wir konnten nicht mehr. Zum Glück ging dann die Tür auf und wir konnten raus…..

Herrlich!!! Ja, ja, die Unterhosen….