2

Quasseltasche wünscht sich Bücher

Hallo Ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Gestern sind mein Schatz und ich aus Ungarn zurückgekehrt. Wir hatten dort das Wochenende verbracht. Es war traumhaft. Unser Landhaus hat uns empfangen, als wenn wir nie weggewesen wären, wir genossen die Ruhe und die ungarische Küche. Nun wohnen wir bis Donnerstag bei einer Freundin in Wien und dann geht es mit dem Zug nach Berlin. Freue mich!!!! 🙂 Aber nur für paar Tage. Dann geht es wieder zurück nach Wien. Denn meine bessere Hälfte muß schon bald wieder aus beruflichen Gründen nach Indien fliegen.

Claudia in Japan (siehe mein Blogroll) hat mich getaggt. Es geht um 5 Wunschbücher, die man gerne hätte. Und da ich Bücher LIEBE und auch bald Geburtstag habe, passt das Thema perfekt 🙂

Leider kann ich aber zurzeit nur 3 Wunschbücher nennen. Also los:

1. „Spuren“ von Robyn Davidson

Ich hatte Euch ja schon von der Kamelfrau berichtet. Ich finde die Frau toll und möchte daher ihr Buch zu diesem Abenteuer lesen.

2. „Wassermusik“ von T.C. Boyle

Warum? Ich habe gehört, daß es super sein soll. Es geht um eine Afrikaexpedition plus die dazugehörigen Ärgernisse wie wilde Tiere, Mückenplagen, Krankheiten, Kannibalen usw. Solche Geschichte finde ich klasse!!!!

3. „Australien Auswanderer Handbuch“ von Reise Know How.

Ich war zwar schon Down Under und mein Schatz lebte dort viele Jahre, aber evtl, hat dieses Buch doch einige super Tipps für mich.

 

So, nun muß ich 8 Blogger taggen. Jeder Blogger, der mitmacht muss 5 Wunschbücher nennen. Es dürfen aber keine Fortsetzungen anderer Bücher sein, die man schon gelesen hat.

Das Leben in Dubai

Frosch in Japan

Gabi in Indien

Jana in Istanbul

Jezabel Botanica

Katerwolf

Sophie erzählt

Wie es euch gefällt.

 

Schön mitmachen!!! 🙂

 

Eure Quasseltasche.

Werbeanzeigen
8

Samstag….Wochenend-Frontbericht

1. Heute gab es einen großen Flohmarkt im Zentrum Wiens. Ich habe mich 3 Stunden durch Menschenmassen gequetscht, habe x Luftballons ins Gesicht bekommen….ach sind Kinder nicht süß?! Und wollte einigen Lahmschnecken kräftig in die Hacke treten…einfach so…..bin ich schon ein Fall für die Couch?! Aber es hat sich gelohnt. Ich habe 11 Bücher zum Schnäpchenpreis ergattert. Juhuuu….mein Leserherz schlägt super schnell!!!

2. Ich war mit Wladek in einer Eisdiele. Ich hatte Vanille-Heidelbeer in der Waffel und Hundi hatte eine Vanillekugel im Becher. Yummy.

3. Wladek ist um 2 cm gewachen. Er hat nun eine Schulterhöhe von 71cm. Gewicht? Keine Ahnung. Können ihn ja nicht mehr hochheben.

4. Gestern abend habe ich Babysitter gespielt. Die 3-jährige Maus besitzt eine Goldvogelspange (wahrscheinlich Weihnachtsbaumdeko). Ich befestigte sie an meinem Oberteil und fragte sie wie ich aussehe. Sie schaute mich ausdruckslos an und sagte kurz und knapp:“ Mascha, Du siehst lächerlich aus!!“

5. Vor einigen Tagen passte ich auf ein Geschwisterpaar auf. Er 6 Jahre, sie 4 Jahre. Er: „Mascha, Mama hat viel mehr Spalten im Gesicht als Du!“  Später…..er: „Duuuu, bist Du verheiratet?“ Ich:“Nein.“ Er: „Warum nicht?“ Schwester antwortete: „Na, weil die Mascha noch nicht den Strauß gefangen hat. Das muß sie erst, sonst darf sie nicht heiraten. Ist doch klar!!“

6. Letztens auf der Straße: Frau kommt mit kleinem Hund und Cowboyhut die Straße entlang. Ich stehe so da und Wladek schnüffelt auf dem Boden herum. Sie: „Naaaaa, der wird ja noch groß!“ Dabei zickiger Blick auf mein Baby. Ich:“Yep.“ Sie:“ Warum tut man sich das in einer Stadt an?!“ Ich:“ Naja..warum nicht? Sie tragen ja auch mitten in der Stadt einen Cowboyhut.“ Sie schaute mich böse an und ging davon.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Samstagabend und einen tollen Sonntag!!!

21

Realität oder Fantasie?

Ich war vorhin in der Buchhandlung um mir neuen Lesestoff zu besorgen.

Als ich so die Buchtitel überflog, sah ich neben mir zwei junge Typen um die 20 Jahre vor einem Bücherregal stehen.

Sie waren beide lässig angezogen, trugen die Haare total verwuschelt und waren gepierct.

Mann Nummer 1:

“ Ey, Alter, ich weiß zwar nicht was Du sonst so liest, ne…aber das könnte Dir echt gefallen. Ist voll krass. So Fantasy und so. Halt so ein krasses Zeug, weißt. Also ich habe voll das Gefühl, daß das deins wäre. Echt jetzt Mann.“

Es ging anscheind um das Buch, das er in der Hand hielt und andächtig streichelte.

Der andere Typ schaute das besagte Buch, das immer noch in der Hand des Freundes ruhte,  eine Weile vernebelt an…(als hätte er gerade eine Tüte gepafft).

Dann hob er seinen Kopf, guckte seinen Kumpel verraucht an und sagte:

„Du, ich bin eher Realität. Verstehst Du? Trotzdem danke, Mann.“

 

Na? Seid Ihr auch Realität oder doch eher Fantasie? 😉

37

Mit Büchern wachsen

Es ist interessant wie sich das Leseverhalten mit den Jahren ändert. Ich bin sicher, daß das bei vielen der Fall ist.

An die ersten Kinderbücher, die ich selbst gelesen habe, kann ich mich nur noch an „Pucki“ von Magda Trott erinnern. Meine erste Buchreihe, die meine Mama mir schenkte.

Danach kam die Zeit der Sachbücher. Ich verschlang alles über Mumien, Mittelalter, Haie, Naturphänomenen usw.

Als Teenager kam dann die Zeit von Stephen King. Es konnte nicht gruselig genug sein.

Dann eine kurze aber peinliche Zeit der Schleimromane. Ich las Bücher mit den tollen Titeln „Brennen der Leidenschaft“, „ Wogen der Lust“ und so weiter und so weiter….kann mal jemand aufwischen kommen?

Danch folgte der Auftritt der spirituellen Ratgeber.

Dann eine Zeit der lustigen und frechen Frauenromane.

Kurze Phase der Öko-, Vegetarier-und Bionahrungsbücher.

Dann wurde es bei mir philosophisch und nun bin ich total entflammt für die klassische Literatur.

Sicher gab es zwischen alle diesen Buchetappen noch andere Lektüren, aber so ungefähr war das grobe Muster.

Ich muß zugeben, daß ich auf dem Gebiet der klassischen Literatur noch in den Babysocken stecke (Kinderschuhe wäre schon zuviel des Guten).

Für mich waren Klassiker Bücher/Geschichten, die es halt schon eeeewig gibt. Mehr Gedanken  gab es dazu nicht.

Aber irgendwann schaute ich mal in der Abteilung für klassische Literatur vorbei. Ich besah die Titel, viele sagten mir auch etwas, aber dann kam die große Leere.

Ich stand so rum und wusste nicht was ich nehmen soll.

Da kam plötzlich ein Mann mit einer Verkäuferin zu dem Buchtisch wo ich stand und ließ sich ein Buch geben. Es war goldfarbend und es stand ein russischer Name darauf. Der Mann, der das Buch strahlend entgegennahm und davon dackelte, machten einen sympathischen und klugen Eindruck. Ich nahm das goldene Buch in die Hand ( Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow)  und las worum es ging. Das Buch entstand in den 30igern und es geht um Satan, der sich nach Moskau begibt und Chaos auslöst. Als Beschreibung stand noch dazu, daß dieses Werk ein Klassiker der literarischen Moderne sei.

Also griff ich zu und das Buch gefiel mir sehr gut.

Danach ging es wieder zum Buchladen und diesmal sah ich all diese Jane Austen Bücher. Ich dachte mir: Ok, Du magst die Jane Austen Filme, Jane Austen ist ein Klassiker als los.

Ich wählte dann „Mansfield Park“, weil das eine Jane Austen Geschichte ist, die ich noch nicht verfilmt gesehen habe.

Und ich muß sagen, daß mir der Schreibstil von Jane Austen sehr gut gefällt. Sie beschreibt so wunderbar die Menschen, die Formungen der Charaktäre, die familiären Hintergründe warum jemand so ist wie er ist,……. Es ist einfach eine Freude in Jane Austens Welt einzutauchen.

Bei Jane Austen würde man nicht wie in modernen Liebesromanen lesen: „Sie ist eifersüchtig, weil sie schon mal schlechte Erfahrungen mit einem untreuen Mann gemacht hat“.

Das wäre viel zu platt und einfach.

Jane Austen würde beschreiben, wie die Hauptperson als Kind war, wie das Umfeld ihrer Familie sie prägte, wie sie andere Erfahrungen machte und wie sie diese verarbeitet hat usw.

Nun habe ich eine Frage an alle Jane Austen Buch Kenner und alle Fans der klassischen Literatur:

Sind die Bücher von Jane Austen viel, viel besser als die Filme? Soll ich also noch andere Bücher von der englischen Dame lesen?

Und spätestens wenn es Richtung Indien geht, werde ich 1-2 Klassiker mitnehmen. Welche soll ich auswählen. Bin für alle Tipps offen.

P.S.: Wenn man sich jetzt mein aktuelles Buch „Auflösung“ anschaut, wird man wahrscheinlich stutzig…..wie häh? Ist doch kein Klassiker.

Nein, ist es nicht, aber eine liebe Freundin von mir ist selbst Schriftstellerin und sie schenkte mir 3 von ihren Werken. Ich habe die ersten beiden schon gelesen und nun ist dieses an der Reihe  😀

15

Was lesen?

Vor einiger Zeit las ich ein philosophisches Buch. Es ging um einen Lehrer und einen Schüler.

Der Lehrer sagte dem Schüler, daß uns 2 Dinge im Leben formen.

Menschen und Bücher.

Es sei daher wichtig mit welchen Menschen wir uns umgeben und welche Bücher wir lesen.

Zum Thema Bücher sagte er noch im speziellen:

„Durch Bücher kann man mit Autoren gedanklich Kontakt aufnehmen. Bücher können helfen das eigene Leben zu gestalten.“

Der Schüler fragte was für Bücher er lesen soll.

Der Lehrer: „Man sollte meistens Klassiker lesen.“

Schüler: „Warum?“

Lehrer:“ Diese Bücher müssen etwas Bleibendes haben, wenn sie nach so langer Zeit immer noch die Menschen bewegen und ihnen helfen. Die Autoren der klassischen Literatur haben uns anscheind etwas Wichtiges zu sagen. Im Gegensatz zu kurzlebigen Strömungen und Modeerscheinungen in der Bücherwelt, sind Klassiker zeitlos und daher kostbar für den menschlichen Geist.“

 

Ich fand diese Sichtweise schlüssig und muß zugeben, daß ich mir darüber vorher nie Gedanken gemacht habe.

 

19

Quasseltasche bekam einen Blog Award

Was für eine Ehre!!! Die liebe Nathalie, http://nathalies-textstube.de/ich-habe-einen-blogger-award-gewonnen-juhuu/ hat mir eine Auszeichnung überreicht und ich freue mich sehr darüber!!!! Vielen Dank!! Du bist echt süß!! Dicke Umarmung!!!

So nun wird der Award an 5 weitere Blogger überreicht. Ich überreiche den Award an Blogger, die leider noch nicht EXTREM viele Leser ( unter 200 täglich)  haben, aber es verdient hätten mehr Beachtung zu bekommen.

Ich überreiche den Award an:

https://hilfefuermiranda.wordpress.com/2012/07/30/die-wahre-herrin-des-hofes/ : Susanne hat ein sehr gutes Herz. Sie kümmert sich liebevoll um Tiere, die ohne ihren Einsatz schon längst nicht mehr leben würden. Du bist ein Vorbild!!! Mach weiter!!

http://janavar.net/ Eine junge Frau, die in der Türkei , genauer gesagt in Istanbul, lebt und berichtet was sie dort so treibt. Sie ist sehr sympathisch, frisch und kocht tolle Sachen. Die Fotos von ihren Gerichten machen mich jedesmal hungrig!!

Cali, http://calichino.wordpress.com/Sie hat mir schon häufig aus der Seele geschrieben. Sie schafft es sehr oft Dinge, die sehr viele Menschen bewegen, in Worte zu fassen. Eine Kunst für sich!!

Schwiegermutterinklusive, http://schwiegermutterinklusive.wordpress.com/Tolle Geschichten aus dem Dubai Alltag. Viele Informationen über die berühmte Wüstenstadt aus der Sicht einer Expatmom. Sehr interessant.

Eine unendliche Geschichte, http://anlisunendlichegeschichte.wordpress.com/Für alle Bücherwürmer ein toller Blog. Anna-Lisa liest wahnsinnig viele Bücher und gibt über die gelesene Lektüre Kommentare ab.

Katerwolf, http://katerwolf.wordpress.com/ Die Frau ist voller Energie, unternimmt viel und berichtet sehr bildhaft über ihre Erlebnisse. Es ist eine Freude ihren Blog zu lesen.

So, alle die einen Award bekommen haben müssen:

Den Award posten

Den Nominator (also mich) erwähnen und verlinken 😉
Und 5 weitere Blogs für einen Award auswählen, die noch nicht super viele Leser haben, aber mehr verdient hätten.

So, ich hoffe niemand fühlt sich auf den Schlips getreten. Ich konnte nur 5 Blogs auswählen und die Blogs, die eh schon super viele Leser haben, durften nicht aufgelistet werden.

Ich liebe alle meine abonnierten Blogs und lese alle Eure Artikel sehr sehr gerne!!

Eure Mascha

P.S.: Bin zu doof die Links besser in den Artikel einzubauen. Ratschläge werde dankbar angenommen….damit es das nächste Mal besser gemacht werden kann.

10

Rumkugeln können glücklich machen

In ca. 30 Minuten geht es nach Margao. Die größte Stadt SüdGoas. Mein Freund wird mich am Buchladen (Tempel der Glückseligkeit) absetzen und während ich dort stöber (brauche Lesestoff!!! Ich sterbe sonst!!!) wird er Einkäufe erledigen. Mein Schatz hat in der Stadt einen super Laden entdeckt in dem Du leckeres und SAUBERES Fleisch bekommen kannst……so etwas ist in Indien eine Rarität. Dort wird er sich mit Hühnchen und Co eindecken…..aber das ist mehr für ihn…..mich interessiert die Kuchentheke viel mehr….jaaaa, in diesem Fleischladen gibt es auch Kuchen….klingt etwas pervers, aber in Indien darf man nicht zimperlich sein….auf jeden Fall haben sie dort einiges an Köstlichkeiten…..es sieht alles ganz lecker aus…..ob alles dann so toll schmeckt….ich
bezweifel es….ich wurde in diesem Punkt schon zu oft enttäuscht…aber als wir das erste Mal dort waren, hatte ich die ganze Zeit furchtbare Lust auf eine
Rumkugel!!! ICH LIEBE RUMKUGELN!!! Besonders wenn sie groß, ganz schwarz und saftig sind!!! Und ich habe es als Kind schon geliebt, daß jede Rumkugel anders schmeckte….eine Bäckerin erklärte mir dann, daß Kuchenreste in Rumkugeln verarbeitet werden und das man daher immer ein etwas anderen Geschmack bekommt….abhängig von den Kuchenresten…

Auf jeden Fall stehen wir vor dieser Theke und da sehe ich Rumkugeln….na gut, sie sahen nicht so aus wie unsere….sie waren viel kleiner und hatten keine Streuseln drumherum….aber mir was das egal….ich so: Rumkugel, Rumkugel, Rumkugel!!! Und zeigt wie ein kleines Kind im Spielzeugladen auf das gewünschte Objekt mit der Beschriftung „Rumball“ und zupfte an Schatzis T-Shirt. Er wusste, daß ich mich wie ein dreijähriges Trotzkind auf den Boden
werfen und schreien werde: MAAAAANNNNOOO!!!! Ich will, ich will, ich will!!!!!! Falls er es wagen sollte ohne Rumkugel das Geschäft zu verlassen. Als wir vor der Tür standen nahm ich mir schon eine von den zwei Balls und biß genüßlich hinein…..

…..es war sooooooooo lecker!!!!!! Ich musste aufpassen das ich nicht vor Freude anfange zu stöhnen…..kommt nicht so gut, wenn man eh schon von 50 Indern angestarrt wird….und das nur weil man weiß ist.

Sicher hat es nicht so gut geschmeckt wie zu Hause….aber es war dicht dran….und in Indien bist Du sehr sehr dankbar für „dicht dran“!!!!

Auf jeden Fall musste mir mein Freund versprechen, daß er wieder eine Rumkugel besorgt.

Sollte er es nicht tun…verschanze ich mich im Buchladen…soll er mal schauen wie er mich dort herausbekommt, nachdem ich mir einen Schutzwall aus Wälzern kreiert habe.

Weggelesen…