13

2 Wochen Goa….erster Bericht

Guten Morgen Ihr Lieben!!!!

Nun habe ich Euch ja alles von den Tagen in den Bergen berichtet und kann nun erzählen was so in den 2 Wochen Goa passiert ist.

Wir haben wieder das selbe herrliche Haus gemietet wie letztes Mal. Die Besitzer (ein goanisches Paar) wohnen im unteren Teil des Hauses. Sie sind super lieb und ich habe mich riesig gefreut sie wiederzusehen.

Die Dame hat aber keinen grünen Daumen und daher ist mein kompletter Pflanzenbestand tot. Und ich hatte mir so viel Mühe gegeben mit meinem Balkon…..

Hier sind so um die 35 Grad und 60% Luftfeuchtigkeit. Ein Tropenparadies an der Westküste. Goa ist der kleinste Staat Indiens und auch mit das beliebteste Ziel für Touristen.

Zurzeit ist noch nicht soooo viel los. Zumindestens in unserem Ort. Im Norden und Süden Goas sieht es schon etwas anders aus. Wir sind in der Mitte. Aber je näher Weihnachten rückt, desto voller wird es werden.

Es gibt hier auch eine Deutsch-Goanische Organisation, die jedes Jahr eine Deutsche Woche veranstaltet. Letztes Mal war mein Beitrag Backunterricht zu geben. Da stand ich mit 2 anderen Deutschen vor 30 Goanern und backte Kuchen 🙂

Dieses Jahr sind wir wieder voll dabei. Ich werde wieder Kuchen backen, mein Schatz und ich werden bei einer 10 Km Fahrradtour durch Goas Hauptstadt Panjim  mitmachen, mein Partner wird einen Vortrag halten und ich werde im Dirndl auf dem Oktober-/Weihnachtsfest mitfeiern 🙂 Nun kommt endlich meine Lebkuchenkette zum Einsatz. Foto hatte ich ja damals gebloggt.

Wir haben auch wieder unsere indische Köchin und Putzfrau. Sie ist sehr lieb, aber manchmal indisch verpeilt…..ich versuche ihr immer noch zu erklären, daß 5 Kilo Reis kochen mit einer Handvoll Gemüse nicht wirklich unser Konzept von Mittagessen ist (wird aber besser) und daß Naß nicht gleich sauber ist. Sie veranstaltet immer eine Wasserplanschparty im Badezimmer. Sie durchnässt alles, trippelt dann mit ihrem Sari aus dem durchfluteten Badezimmer, macht die Tür zu und geht. Also daran und an anderen Kleinigkeiten arbeiten wir noch 😉

Letztes am Strand unterhielten wir uns mit einem alten Inder aus Kalkutta.  Am Strand wird auch Paragliding angeboten. Als wir da so standen, setzte der Paraglider- Inder samt Touri zur Landung an. Ich schaute so hoch und sage noch: „Ich glaube wir müssen hier weg“. Aber eigentlich durfte ja nichts passieren, da dieser Strandabschnitt voller Menschen ist und der Heini, der diese Trips anbietet das weiß. Also blieben wir stehen. Doch dann schrie der Paraglidertrottel herum und zeigte, daß wir gehen sollen. Wir rannten los…aber der alte Herr war nicht so schnell. Der Schirm landete direkt auf ihm drauf. Wir befreiten ihn schnell. …er nahm es mit indischer Gelassenheit 😉

Vorgestern spielten wir mit Freunden Tennis am Strand. Ich habe barfuß gespielt. Das war ein Fehler. Bei vollem Einsatz bin ich durch den Sand geschliddert und habe mir den großen Zeh an einer Muschel aufgerissen. Seitdem humpel ich durch die Welt. Sport ist Mord…

Ich glaube Mücken können Gedanken lesen. Eben saßen 2 an der Wand. Ich sah sie. Ich stand kurz auf, um ein Heft zu holen. Mit dem Ziel zu töten ging ich zur Wand zurück. Mücken weg.

2

Hagelangrifff beim Heurigen

Als wir mit Venkat beim Heurigen saßen, war die Stimmung einfach sehr gut. Das Wetter war schön, überall hingen Weinblätter, die Bedienung trug Dirndl und das Essen war einfach nur himmlisch. Bauernbrot, Schmalz, Krautsalat…..jaaaa, Maschas Ess-Himmel 😉

Als ich so am Kauen war, merkte ich, daß mich zwei Typen ständig anschauten und lächelten. Die fanden mich gut!!! Jaaaa, trotz Sauerkraut am Kinn….so soll es sein….ich bemerkte schon ne ganze Zeit, daß die beiden schauten und fühlte mich natürlich gebauchpinselt….nun wollte ich auch, daß mein Partner sieht, daß da andere männliche Geschöpfe sind…..es immer gut  zwischendurch zu zeigen….jaaaa, ich bin immer noch auf dem Markt begehrt….ich habe zwar kein Interesse an anderen Männern, aber wenn ich wollte, dann könnte ich…versteht Ihr? 😉

Aber man muß das natürlich unauffällig machen. Ich also: Du, Schatz, GUCK JETZT NICHT HIN!!!, aber links oben unter der Laube sitzen zwei Typen und die glotzen ständig…das nervt voll!!! 😉 jaaaaaaaaa, klaaaaar 😉

Und was macht mein Freund??!! Er reißt den Kopf und sagt ganz laut: WO?? WO SITZEN DIE???? ACH DIE DA……dann zeigt er auch noch mit dem Finger auf die!!!!

AAAAAAAHHHHH, Erdboden tu Dich auf!!!!!!

Ich so: PSSSSST, Schnauze!!!!!

Er so: Was denn…die gucken halt….na und….siehst ja auch gut aus.

Und dann drehte er sich wieder zu Venkat um.

Ich knabberte an meiner Brezel und mochte gar nicht mehr hochschauen. Und dann zog sich plötzlich der Himmel zu. Es fing an zu regnen. Alle Leute rein. Und dann fing es an zu hageln!!!! Aber wie!!!!! Weltuntergang!!!! Wir trauten unseren Augen nicht und das Wasser war soviel, daß es anfing in das Gebäude hineinzulaufen. Das Personal musste anfangen mit Fischmobs gegenan zu kämpfen. Was für ein Abenteuer.

Venkat fragte dann, ob das hier normal wäre….wir so: Nee, nicht wirklich….diese Show ist nur für Dich!!

Naja, ich war ganz dankbar….saßen doch jetzt die Glotztypen ganz weit weg…aus dem Blickfeld….somit konnte ich mich meinem Nachtisch widmen ohne rot zu werden….