2

Ein Kater für die liebe Jana

wpid-20150607_185722.jpg

Guten Abend Ihr Süßen,

ich hatte der lieben Jana (siehe „Jana in Istanbul“ in meinem Blogroll) einen Amigurumi Kater versprochen. Und heute habe ich ihn fertiggestellt. Ich finde er ist mir ganz gut gelungen. Ich muss noch dazu sagen, dass ich keine Anleitung benutzt habe. Ich habe so lange herumprobiert, bis ich irgendwie einen Kater gezaubert hatte 🙂

Jana, für Dich. Ein Glücksbringer für Boston. Bitte schicke mir Deine Adresse per Email, damit ich Dir das Werk schicken kann. Ich weiß nicht was besser ist…..Deine türkische Adresse oder Deine amerikanische…..zeitlich gesehen.

wpid-20150607_190049.jpg

Der Kater soll ja rechtzeitig ankommen 🙂

wpid-20150607_190003.jpg

So, muss jetzt Nachrichten schauen. Habt noch einen schönen Tag 🙂

Eure Quasseltasche

11

Amigurumi Eulen sind fertig!!!!

wpid-20150507_194252.jpg

Bitte nicht lachen, aber so sieht meine Eulenfamilie aus, die ich für die kleine 8-jährige Maus (auf die ich manchmal aufpasse) gemacht habe. Sie hat Montag Geburtstag. Und das ist mein Geschenk. Sie sehen zwar etwas behindert aus (besonders das Langschädelbaby), aber ich habe mir wirklich Mühe gegeben. Dazu gibt es noch Süßigkeiten.

Was haltet Ihr von meinen Eulen?

Heute habe ich neben der Eulenproduktion ein veganes Nuß-und Trockenfrucht-Brot gebacken.

wpid-20150507_114041.jpg

wpid-20150507_115730.jpg

wpid-20150507_131215.jpg

Da ich keine Kastenform besitze, ist mein Brot etwas aus der Form 🙂 Aber ansonsten sieht es gut aus. Geschmackstest habe ich noch keinen gemacht. Werde das Brot erst Morgen zum Frühstück probieren….hmm, mit lecker Erdbeermarmalade (Organic natürlich ;))

Gute Nacht.

2

Mein erstes Amigurumi!!!!!!!!

wpid-20150504_084322.jpg

Das soll eine Eule sein 🙂

Ich hatte mir ein Amigurumi Video auf Youtube herausgesucht. Die Vloggerin wirkte sehr sympathisch und zeigte schön langsam die jeweiligen Schritte. Am Anfang dachte ich, daß ich das nie raffe, aber dann ging es irgendwie. Als dann die Augen dran waren, war ich am verzweifeln. Die waren echt schwierig. Der Rest war dann wieder ok.

Zu meiner Verteidigung muß ich sagen: Ich hatte nicht die richtigen Materialien. Die Wolle ist eigentlich zu dick, die Haeckelnadel hat die falsche Stärke und ich habe keine Stopfnadel. Habe jedesmal mit Gewalt den dicken Wollfaden durch die Öse einer normalen Nadel gezogen (habe in diesen Momenten sehr geflucht).

Beim Einkaufen habe ich keinen Laden gefunden der Stopfnadeln usw. verkauft. Deshalb habe ich improvisiert.

Dafür sieht die Eule doch okay aus, oder?

Eure Quasseltasche 🙂