5

200, 6 Wochen und Instagram

Hallo Ihr Lieben. Da bin ich wieder.

Was gibt es neues?

1. Ich freue mich riesig!!!! Ich habe nun 200 Blogverfolger!!!!! Juhuuuuuuuuuu!!!!!!

Vielen, vielen Dank an alle meine Leser. Vielen Dank für Eure Treue und vielen Dank für Euer Interesse an meinem Quasseltaschen-Leben.

2. Ich bin noch 6 Wochen in Indien/Delhi. Danach geht es erstmal nach Wien. Leberstreichwurst-Brötchen (auf össi: Semmel) und köstliche Joghurts…..ich komme!!!

3. Ich bin jetzt seit Montag auch bei Instagram. Warum? Tja, ich habe jetzt doch festgestellt, daß man mit dieser App doch super schnell Fotos teilen kann. Das ist schon praktisch. Mal abgesehen davon, daß mich auch schöne Fotos sehr interessieren und ich auf Instagram leicht Zugang zu super tollen Fotografien habe. Dadurch, daß ich auch immer noch keinen neuen Laptop habe, ist es schwierig Fotos von meinen Erlebnissen in meine Blogartikel einzubauen. Da ich aber Euch auch mal Fotos zeigen will, musste eine Lösung her. Also kam ich auf Instagram.

Ihr könnt jetzt immer auf meiner Blogseite, auf der rechten Seite, das aktuellste Foto von meinem Instagram Account sehen. Solltet Ihr selber bei Instagram sein, könnt Ihr mich ja auch dort besuchen. Name: maschenka30

Bald werde ich aber einen neuen Laptop haben und dann werde ich die Fotos wieder schön in die Artikel einbauen. Vielen Dank für Eure Geduld.

So, das waren die Neuigkeiten. Zum Schluß gibt es noch zwei Geschichten aus der indischen Times.

1. Wie Ihr wisst wurde ja vor einigen Monaten eine Dänin in Delhi von einer Gruppe Männern vergewaltigt. Hier in Indien laufen jetzt die Gerichtsverfahren. Aussage eines Mannes aus dieser Gangbang Gruppe: „Ich habe die Frau nicht vergewaltigt. Ich kann gar nicht vergewaltigen. Ich bin impotent.“

(Wie wird das jetzt überprüft?)

2. Ein indisches Paar war nicht glücklich. Die Ehefrau hatte eine Affäre und der Mann kochte vor Wut, da seine Ehre verletzt wurde. Der gehörnte Ehemann wollte seine Frau bestrafen und kam auf die geniale Idee die Schwester der Frau zu vergewaltigen (indische Logik). Als die Ehefrau das Haus verließ, versuchte der Ehemann den Racheakt auszuführen. Die Schwester spielte aber nicht mit und wehrte sich. Das Wehren beinhaltete die Kehle des Täters mit einem Messer durchzuschneiden. Als die Ehefrau zurückkam musste eine Lösung her. Der Mann mußte weg. Also Mann gepackt und mit einer Rikschah weggebracht. Wer die Rikschah gefahren hat, wurde nicht gesagt. (Sehr merkwürdig) Also mir als Taxifahrer würde schon auffallen, ob zwei Frauen mit einer Leiche spazieren fahren. Aber ok.

Die Frauen entsorgten die Leiche und fuhren später zur Polizei, um eine Vermisstenanzeige aufzugeben. (Cooles Ablenkungsmanöver). Paar Tage später fand die Polizei dank der genauen Personenbeschreibung die Leiche des Mannes. Warum dann die beiden Frauen verhaftet wurden? Die Polizei hat herausgefunden, daß die beiden Frauen am Tatort ihre Handys benutzen.

Wie soll ich mir das vorstellen? Haben sie die Leiche abgelegt und dabei fröhlich telefoniert, getwittert und gefacebookt? Mit wem hatten sie Kontakt und warum?

Also eines muß man zugeben….die indischen Frauen können ganz schön taff sein.

Facebook Status: Meine Schwester hat meinen Mann gekillt. Sind gerade dabei ihn zu entsorgen.

(56 Likes)

Twitter: Schwester hat Ehemann gekillt, sind am entsorgen. Sisterlove……..hash ehemanntot  hash habemeineschwesterlieb hash leicheloswerden hash coolerrikschahfahrer

 

 

 

 

33

Eine gesunde Frau hört auf ihren Mann.

Vor einigen Tagen war ich bei einem Arzt.

Als die Untersuchung fertig war und der Inder fleissig Medikamente aufschrieb, fragte ich ihn, ob ich ernährungstechnisch auf etwas achten soll.

Er schrieb weiter und sagte: „Essen sie das, was ihr Ehemann isst“.

Ich schaute etwas verdutzt, nahm es dann aber mit Humor.

Lachend antwortete ich:“ Tja, das wird nicht einfach werden. Mein Mann isst so ekelhaften Sachen wie Rinderzunge, Nieren, Leber usw. Igitt!!“

Der Arzt schaute von seinem Rezeptblock auf, sah mich ernst an und fragte:

„Sind sie krank?!“

Ich: „Ja.“

Er: „Ist ihr Ehemann gesund?“

Ich: „Ja.“

Er: „Essen sie das, was ihr Ehemann isst!“

Damit überreichte er mir das Rezept und ich verließ den Behandlungsraum.

13

Indische Familien kennen sich aus!

Eigentlich wollte ich heute einen schönen, geistreichen, klugen und super tollen Blogeintrag hinlegen, aber dazu kam es mal wieder nicht.

Warum nicht?

Es gab super viel im Haushalt zu tun, da ich die letzten Tage arbeitstechnisch fast nur unterwegs war.
Also war ich am Waschen, Spülen, Bügeln, Saugen, Wischen usw.
Das alles unter Zahnschmerzen. War gestern beim Zahnarzt. Aber die Schmerzen können noch bis Ende der Woche anhalten….na, toll…
Dazu kam, daß irgendetwas mit den Abflussrohren in der Küche nicht stimmt. Ich hatte die Waschmaschine und die Spülmaschine gleichzeitig laufen und plötzlich füllte sich das Spülbecken mit Wasser….mehr….und mehr….und mehr und zack …. alles unter Wasser. Koala und ich wischten und pumpten bis das Wasser zurückging.

Naja, all diese tollen Aktivitäten + Zahnweh helfen nicht gerade bei Blog-Kreativität. Also nur etwas Kurzes:

Vorhin schaute ich eine ARTE-Reportage über arrangierte Ehen in Indien. Es wurden 3 Frauen und Familien bei der Ehemannsuche begleitet.

Und nun kommen paar nette Aussagen und Weisheiten.

Mutter zur Tochter, als diese gerade in einem Dating-Portal nach einem Mann sucht: „Du bist kein Model, also kannst Du auch keine Ansprüche stellen.“

Großmutter zum Enkel: „Arrangierte Ehen sind sehr gut. Und früher waren sie sogar noch viel besser. Heutzutage treffen sich ja die Jungen und Mädchen vor der Hochzeit, um sich etwas kennenzulernen. Zu meiner Zeit haben die Eltern alles geregelt. Ich habe mit meinem Mann überhaupt kein Wort gewechselt.“
Enkel: „Wieso war das besser?“
Großmutter: „Wenn Du nicht redest, kannst Du auch nicht streiten.“

Großvater: „Die Ehefrau hat 4 Aufgaben.
1. Mann bekochen
2. Mit Mann Sex haben
3. Dienstboten für Familie spielen
4. Für den Ehemann Freund und Vertraute sein“

Gleiches Mutter-Tochter Gespann:

Mutter:“ Mann und Frau müssen heiraten, bevor sie zusammenwohnen usw.“
Tochter: „Warum?“
Mutter:“ Also wirklich. Mit einem Mann zusammen sein….sich dann evtl. trennen, dann eine andere Beziehung anfangen…..usw. …das ist nichts anderes als gehobene Prostitution.

Mit diesen Weisheiten verabschiede ich mich. Meine Schmerztablette ruft….

5

Ein Witz von OSHO

Kommt eine Frau ins Wohnzimmer gestürmt, geht direkt auf den Ehemann zu, der im Wohnzimmer-Sessel sitzt, und gibt ihm eine kräftige Ohrfeige.

Der Mann überrascht und wütend: „Was soll das denn??!! Warum diese Ohrfeige??!!“

„Das war dafür, daß Du so ein schlechter Liebhaber bist.“ Die Frau dreht um und verlässt den Raum.

Einige Minuten später betritt der Ehemann das Schlafzimmer, worin sich seine Frau befindet, geht auf sie zu und gibt ihr auch eine kräftige Ohrfeige.

Sie total geschockt: „Wofür war das denn?“

„Dafür“, antwortet der Mann, „daß Du den Unterschied kennst!!“

🙂