7

Froschmaul Deluxe

Heute waren mein Schatz und ich bei einer serbischen Geburtstagsparty.

Die Feier fand in einem separaten Raum in einem Balkanrestaurant statt.

Wir waren ca. 20-30 Leute. Es gab reichlich zu essen und die Stimmung war gut.

An der Wand hing ein riesiger Bildschirm. Es wurden serbische Musikvideos gezeigt, die das Fest musikalisch begleiteten.

Die Musikvideos waren nicht mein Fall.

Frau war immer platinblond, hatte künstliche Krallen, riesige Silikon-Bomben und aufgespritzte Lippen.

Es wurde extrem mit dem Arsch gewackelt, an den Brüsten herumgedrückt und die Lippen mit der Zunge dauerbefeuchtet…..ach ja….und nebenbei wurde gesungen.

Eine „Sängerin“ war besonders schlimm. Ihre Lippen waren froschartig aufgebläht. Ich stieß meinen Freund an und zeigte ihm die Tussi.

Er fand die Lippen genauso ekelhaft wie ich.

Neben uns saßen vier junge Serbinnen.

Mein Schatz fragte sie, ob die nicht auch finden, daß die Lippen dieser Frau nicht mehr gut ausschauen.

Sie guckten alle zum Bildschirm und meinten dann einstimmig:

„Wieso? Ist doch schön. Die Lippen sind doch gar nicht zu groß.“

Tja, dachte ich, so verschieden sind die Schönheitsideale.

In Serbien ist es anscheinend toll so auszusehen.

Neben mir saß ein junger Serbe. Er schaute auch kurz zum Bildschirm und meinte dann knapp:

„ Die hat eine richtige Froschgoschen“

Dem war nichts mehr hinzuzufügen 😉

Werbeanzeigen
21

Der Hase in der Geschichte „Alice im Wunderland“

…der bin ich. Die Zeit rennt und rennt, ich schaue ständig auf die Uhr und kann es nicht fassen wie schnell alles an einem vorbeizieht.

Auch mein letzter Blogartikel ist schon fast eine Woche her…ups….

Also, was habe ich zu berichten?

Gizmo liegt gerade neben mir. Ich habe ihn eben von seinem Frauchen abgeholt. Ich freue mich und er sich auch 😀

Nachher muß ich wieder 2 Kinder hüten. Ein Mädchen 4 Jahre und ein Junge 5 Jahre.

Gestern abend war ich auch bei ihnen.

Da fallen mir zwei super Dialoge ein:

Ich sitze mit der Kleinen im Zimmer und räume mit ihr die Bücher auf.
Sie: Mascha, wie alt sind Deine Kinder?
Ich: Ich habe keine Kinder.
Sie: Wann kriegst Du Kinder?
Ich: Später mal.
Sie: Später, wenn wir schlafen?
Ich: Nein, später später.

Badezimmer. Ich trockne gerade die Haare der Kleinen. Ich sitze auf dem Boden.
Sie: Du Mascha?
Ich: Ja?
Sie: Bist Du älter als meine Mama?
Ich: Nein (Anmerkung: Mutter ist um die 40 und super mager)
Sie: Wirklich nicht?
Ich: Nein, wieso glaubst Du, daß ich älter bin?
Sie: Weil Deine Beine breiter sind.

Was für ein Herzchen….ja, ja, ich hatte mehr Zeit in die „Breite“ zu gehen….daher bin ich älter.

Kinderlogik ist einfach unschlagbar 😉

Was gibt es sonst noch?

Ja, mein Schatz hat am Wochenende Geburtstag. Ich freue mich schon 🙂
Ich habe auch schon die Geschenke eingepackt, aber beim Einpacken mochte ich die Farbe des Geschenkpapieres nicht mehr. Während ich so am Einwickeln war, überlegte ich, ob ich alles wieder auspacken und anderes Einwickelpapier kaufen soll…..aber dann dachte ich mir, daß das Blödsinn ist…..es geht ja um den Inhalt und meinen Freund wird es sicher nicht stören….

…hmm, seit gestern schaue ich immer wieder zu den eingepackten Geschenken und denke: Blöd eingepackt!!

….ich muß lernen mehr zu entspannen 😉

Ach ja…und es ist super heiß…..34 Grad….gestern war es schon so extrem und es soll erst am Wochenende etwas abkühlen.

Ich hoffe es…..34 Grad sind für eine Stadt einfach zu viel.

38

Klatschbrötchen

Immer wieder Sonntag kommt die Erinnerung….lalalala…

In weniger als 2 Wochen sehe ich meine Familie wieder. Fast ein Jahr haben wir uns nicht gesehen. Eine lange Zeit.

Ich freue mich schon sehr….und meinen Geburtstag können wir auch endlich mal wieder gemeinsam feiern. Das wird bestimmt toll!!! 😀

Und wie es so ist, wird man ja bekanntlich wieder zum Kind, wenn man bei der Familie am Tisch sitzt. Mami gibt Ratschläge, mit den Geschwistern wird herumgealbert usw.

Und da ich wegen der Vorfreude auf Zuhause etwas in Kindheitserinnerungen schwelgte, erinnerte ich mich wieder an das geliebte Klatschbrötchen.

Das Brötchen mit dem politisch nicht korrekten Negerkuß.

Hmmmm, lecker.

Als Kind habe ich das geliebt. Sogar beim Bäcker gab es sie. Wenn Schulpause war, bin ich manchmal zum Bäcker gerannt und habe ein Klatschbrötchen bestellt. Dann hat die Bäckerin ein einfaches Brötchen aufgeschnitten , einen Negerkuß genommen und mir diesen und die Brötchenhälften gereicht. Denn das Zusammenquetschen des Negerkußes zwischen den Brötchenhälften war das schönste und das sollte daher schon selbst gemacht werden.

Und heute war es soweit. Es sind Negerküsse da und Brötchen. Und zack wird Mascha wieder zur Maschenka.

Und hier eine Foto-Anleitung für alle die nicht wissen was ein Klatschbrötchen ist 😉

3

Mascha ist gelandet.

Ich bin zurück!!!!!!!

Und Ihr habt mir gefehlt!!!

Ich habe soooooo viel zu berichten und weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Bin jetzt wieder in unserem Haus….mein Partner ist immer noch in Delhi.

Hier ist alles ok. Meine Pflanzen wachsen wie verrückt. Meine Avocadopflanze ist schon riesig geworden…..ich war so motiviert, daß ich gleich heute morgen noch andere exotische Obstsorten gepflanzt habe. Mango, Physalis, Zitrone, Banane, Passionsfrucht. Bin mal gespannt was dabei herauskommt….werde tropischer Gärtner 😉

Aber ich habe nicht nur im Garten gebuddelt…ich habe auch all Eure Blogeinträge gelesen…..super interessant….und auch etwas viel für alles aufeinmal….hatte dann Kopfschmerzen und brauchte einen Kaffee…..die Kopfschmerzen hatte ich natürlich nicht wegen der Qualität Eurer Artikel, sondern wegen der Datenmenge, die mein Gehirnchen verarbeiten musste.

Fotos wird es erstmal leider nicht geben 😦 😦 😦 Wie manche ja von Euch wissen, ist mein Apparat mal wieder eingegangen…schon vor Monaten und mein Schatz hat immer wieder angeboten, daß ich seine benutzen kann. Aber warum geht das nicht?!

1. Er bestimmt was photografiert wird…..also wenn ich am Strand einen toten Kugelfisch ablichten will, dann ist das so….aber nein…nörgel, nörgel, nörgel…..bis ich genervt aufgebe.

2. Speicherkarte ist randvoll….endet damit, daß er alte Fotos löscht um Platz für neue zu haben….daher auch der Fotoplatz wertvoll…daher kein Foto von der Freiheitsstatue aus 100%iger Schokolade.

3. Fotos, die gemacht wurden, müssten auf seinen Laptop geladen und dann diese mir per Email geschickt werden.
Sein Laptop, er keine Zeit, ich kein Durchblick bei seinem Kabelgewirr.

Also bitte versucht Eure Vorstellungskraft zu benutzen…..und zum Geburtstag wünsche ich mir eine super Kamera, mit der ich alles und jeden knipsen kann….im Mai ist es soweit…drückt mir die Daumen, daß ich eine bekomme!!!

Ich werde heute versuchen soviel wie möglich zu berichten, da ich jetzt die Ruhe dafür habe…und Strom…das ist in Indien keine Selbstverständlichkeit….legt aber zwischen meinen Beiträgen Lesepausen ein….ich will keine Beschwerden wegen evtl. Kopfweh hören.

2

4.30 Uhr….Aufwachkommando

Guten Morgen alle zusammen,

nach mal wieder über eine Woche melde ich mich in der Früh, um Euch mitzuteilen, daß alles ok ist an der Front 😉

Die letzten zwei Wochen habe ich nur funktioniert. Schule, Schule, Schule, Arbeit, Arbeit, Arbeit, Diät, Diät, Diät.

Aber es hat alle wunderbar geklappt. Ich habe extrem viele Klausuren abgeben können, die Arbeit war fruchtbar und ich habe schon einiges an Gewicht verloren.

Die letzten zwei Wochen war mein Schatz auch nicht da. Er war beruflich unterwegs, aber heute kommt er wieder. Freue mich so sehr, daß ich um 4.30Uhr kerzengrade im Bett saß und nicht mehr schlafen konnte:)

Er hatte auch gestern Geburtstag. Das heißt, heute wird nachgefeiert. Ich werde einen schönen Geburstagstisch fertig machen!!! Ich liebe so etwas!!!!

Der Geburtstagskuchen ist auch schon fertig. Den habe ich gestern abend noch gebacken. Sieht sehr sehr gut aus, aber ich bin auch super im Backen….ohne mal wieder arrogant zu klingen 😉

Ich freue mich, ich freue mich, ich freue mich!!!

 

6

Haarverschönerung zwischen Malern und Klempnern

An meinem Geburtstag hatte ich morgens um 9Uhr einen Friseurtermin (läääääääängst überfällig). Mein lieber schwuler Friseur kam zu mir ins Haus….warum gehe ich nicht in seinen Salon?….lange Geschichte….kurz…wurde geschlossen. Er macht aber die besten Haare und er wohnt nun auch Tür an Tür mit uns. Praktischer geht es nicht. Also kam er mit seinem ganzen Kram direkt rüber zu uns und fing an mit blonder Färbung und Alufolie an mir herumzubasteln bis ich wie ein Alien aussah. Ich konnte es leider nicht an einem anderen Tag machen lassen, weil wir beide terminlich es einfach nicht hinbekamen. Also machten wir meinen Geburtstag aus, damit ich zumindestens an MEINEM Tag gut aussehe.

Das tolle war aber, daß mein Freund zur gleichen Zeit auch Klempner für das Badezimmer gerufen hat und die Maler wurden auch herbestellt, um gewissen Malerein abzuschließen. Erklärung meines Freundes: Die können nur jetzt und Du bist jetzt eh 3 Stunden mit Deinen Haaren beschäftigt.

Das nennt man Organisation!!!

Also sitze ich da in der Küche, mein Kopf ist voller Alufolie…ich sehe schlichtweg SCHEIßE aus!!!! Und dann kommt ein Trupp von serbischen Männern und die stehen alle in der Küche herum und schauen zu wie an mir gearbeitet wird. Ich fing schon an meinem Freund Todesblicke zuzuwerfen, aber er war total immun. Er erzählte erstmal fröhlich, daß ich Geburtstag habe und blablabla….daraufhin beglückwünschen mich alle diese fremden Männer….und falls es vergessen wurde. ICH HABE IMMER NOCH ALUFOLIE AM KOPF!!!!!

Aber es kommt noch besser.

Später verteilen sich die Typen und arbeiten. Der Friseur fragt die Klempner, ob er jetzt ins Badezimmer dürfte, um meine Haare zu waschen. Sie gehen also raus, murmeln vor sich hin und ziehen Richtung Küche. Der Friseur kümmert sich um meine blonde Pracht und während eine Haarkur einzog, fing er an meine Augenbrauen und Wimpern zu färben. Sieht das gut aus, wenn man da so sitzt über der Badwanne, mit schwarz verschmierten Wimpern und braunangepinselten Augenbrauen??!! NEIN!!!!!!! Und was höre ich da, als ich hilflos, blind dalag und darauf wartete, daß die Farbe einzog? Die Typen standen wohl in der Badezimmertür…inkl. mein Freund und sie fragten dann wann sie wieder reinkönnten usw. MIR WAR DAS SOOOO PEINLICH!!!! Der schwule Friseur versuchte mich dann zu schützen und meinte dann, daß eine Frau so nicht gesehen werden sollte……

Sie zogen wieder ab Richtung Küche.

Als dann die Pads und soweiter entfernt wurden folgte ich dem Friseur mit noch brennenen, roten Augen….und etwas schwarz verschmiert war auch noch alles….Ihr Frauen kennt das eh….in die Küche, um nun die Haare geschnitten zu bekommen. Die ganzen Typen sitzen da und schauen zu wie ich verschmiert, mit nassen Haaren Richtung Küchentisch watschel. Und mein Freund so: „Na, Schatz? Wie geht´s? Siehst gut aus“.

Grummel, grummel, grummel…..

Am Ende waren die Kerle weg und meine Haare waren wunderschön….mein Geburtstag konnte anfangen.

(^_^)V