10

Blogmaskottchen

 

Nachdem ich stundenlang mental im australischen Busch am meditieren war und dadurch erhoffte die Erleuchtung hinsichtlich eines Namens für mein Blogmaskottchen zu erhalten, bin ich zur Erkenntnis gekommen, daß ich den Namen schon die ganze Zeit im Kopf hatte.

Die ganze Zeit fragte ich mich wie ich das Quasselhäschen nennen soll. So nannte ich meinen Hasengott schon die ganze Zeit. ….ganz spontan.

Ich dachte: „Hmm, soll ich das Quasselhäschen so nennen, oder so nennen usw.“

Und dann ging mir plötzlich ein Licht auf. Wieso bleibe ich nicht bei Quasselhäschen….passt doch gut zur Quasseltasche, oder? 😉

 

Da mein Vorschlag bis jetzt auch nur positiv aufgenommen wurde, ist es hiermit offiziell!!!

Mein Blog-Maskottchen heißt Quasselhäschen!!!!!!

22

Der Lebkuchen ist da!!!!!!!

Woran erkennt man, daß der Sommer vorbei ist und das es wieder Zeit wird nach Indien zu fliegen?

Lebkuchen wird verkauft.

Heute Mittag war ich im Supermarkt und entdeckte diese weihnachtlichen Leckereien.

Da stand ich so mit meiner indischen Kluft vor diesen köstlichen Backwaren und fühlte mich irgendwie deplatziert.

Ich muß aber gestehen, daß ich kurz überlegt habe, ob ich schon eine Tüte Lebkuchen kaufen soll……ist doch lecker….am Nachmittag so eine Tasse Kaffee mit 1, 2, oder mehr Lebkuchenteilchen?!

Aber dann entschied ich mich dagegen.

……morgen ist ja auch noch ein Tag. Vielleicht kaufe ich dann ein kleines Tütchen.

Und sollte mein Schatz denken, daß ich voll ein an der Murmel habe (im August bei 37 Grad Lebkuchen!!! Wie beknackt!!) werde ich ihm einfach erklären, daß der Lebkuchen NATÜRLICH nicht für mich ist, sondern für meinen Hasengott…..einem Gott muß man Opfergaben bringen, oder?!

Na siehste!! 😉

P.S.: Ich sollte Lebkuchen mit nach Indien nehmen….ob da noch paar Packungen ins Gepäck passen??!!

31

Blog-Maskottchen braucht einen Namen

Guten Abend, Ihr Süßen!!

Wie Ihr seht hat sich mein Blog etwas verwandelt. Irgendwie hat die Vorfreude auf Indien und die heutige Temperatur von 35 Grad dafür gesorgt, daß ich in tropische Gefühle kam und etwas Exotik auf den Blog zaubern wollte.

Das große Foto zeigt mich in einem traumhaften Privatpool mitten im Balinesischen Tropenparadies.

Ich hatte dann auch die Idee, daß ein Glücksbringer….ein sogenanntes Blogmaskottchen…. schön wäre. Ich fragte Lakshmi, ob sie mein Maskottchen sein möchte, aber der Elefant musste ablehnen. Lakshmi hat als Tempelelefant rüsselvoll zu tun und kann sich daher nicht aktiv um meinen Blog kümmern. (Das Foto der Segnung  darf aber weiterhin gezeigt werden.)

Schade, aber ich habe für die heilige Tempelarbeit 100%ig Verständnis.

Dann fiel mir der Hasengott ein, den ich damals auf Bali entdeckt habe.

Durch geistige Gedankenübertragung, erreicht durch intensive Mediation,  fragte ich ihn, ob er als Maskottchen frei wäre.

Seine Antwort kam schnell und war positiv  😀

Nun brauche ich nur noch einen schönen Namen, der einem göttlichen Kaninchen würdig ist.

Habt Ihr Ideen?

17

Wenn ich ein Schokoladen-Osterei wäre

….,wäre ich aus Blätterkrokant mit Nougatfüllung. Etwas harte Schale, aber wenn die erstmal durchknackt ist, kommt ein köstlicher Nougatgenuß, der voller Süße und Tiefe ist. Kleben tut die Masse auch etwas….jaaa, so ist die Mascha 😉

Heute ist der 1. März und ich dachte, jetzt könnte doch der Frühling kommen im schönen Europa…..ich meine, ich will doch nicht frieren, wenn ich aus dem Flieger steige…also wirklich…

Mental bereite ich mich immer mehr auf das (hoffentlich) frühlingshafte Europa vor und damit auch auf Ostern.

ICH LIEBE OSTERN!!!!! Ostereierkörbchen werden verschenkt, Osterfrühstück wird zelebriert, Tulpen gekauft, Eier in alle Zweige gehängt und Babyhasen gekauft……na gut, beim letzten Punkt ist die kindische Mascha wieder herausgekommen *Mascha schubst Maschenka zurück in das Spielzimmer, das den Namen „Kindheitswünsche“ trägt*

Nun ist es leider so, daß meine Umgebung….nennen wir sie mal Anti-Ostermasse….meint, daß das kindisch und albern sei.

Das glaube ich nicht!!!!

Also Fragen an Euch:

1. Eier werden aufgehängt….ja oder nein?

2. Gibt es Osterfrühstück, wenn ja wie schaut es aus?

3. Werden Osterreier und Schokohasen verschenkt?

Und die aller letzte und wichtigste Frage!!!!!!

Wenn Du ein Schokoladen-Osterei wärst, was für ein Ei wärst Du dann?

4

Eine Elfe steht im Walde

Ein Bär und eine Hase stehen im Wald. Plötzlich kommt eine Elfe und sie sagt, daß jeder drei Wünsche frei hat.

Der Bär schubst den Hasen beseite und brüllt, daß er anfangen will. Er wünsche sich als erstes das schönste und größte Baumhaus im ganzen Wald.

So geschehe.

Nun ist der Hase dran. Er wünscht sich ein rotes Fahrrad.

So geschehe.

Der Bär lacht und denkt sich wie doof dieser Hase ist…ein Fahrrad…lächerlich.

Der zweite Wunsch des Bäres ist, daß der Wald voll von wunderschönen Bärenfrauen ist.

So geschehe.

Nun ist der Hase wieder dran. Er wünscht sich einen blauen Helm zum Fahrrad.

So geschehe.

Der Bär lacht sich tot. Er kann die Dummheit des Hasen nicht fassen…aber er wusste schon immer, daß der Hase ein Trottel ist.

Der Bär nennt seinen letzten Wunsch. Er möchte, daß all die schönen Bärenfrauen nur ihn lieben…keinen anderen Bären.

So geschehe.

Der Bär freut sich wahnsinnig…sein eigener Harem…ein Traum!!!

Nun war der Hase mit seinem letzten Wunsch dran. Die Elfe fragt: Hase, was wünscht Du Dir?

Der Hase grinst und sagt: Ich wünsche mir,

.

.

.

daß der Bär schwul ist.