3

Dog Lover Show

Hallo Ihr Lieben,

Wahnsinn, schon wieder fast zwei Wochen um. Die Zeit rennt so schnell.

Letztes Wochenende waren wir auf der Dog Lover Show. Dort konnte man mit vielen Hundezüchtern sprechen, alles um den Hund kaufen, Vorträge anhören usw. Ein wirklich buntes Treiben. War nicht uninteressant, aber ich muß es nicht nochmal haben. Würde nur hingehen, wenn ich selber einen Hund habe und besondere Leckerlies usw. kaufen möchte.

Lustige Situation:

Eine Dame verkaufte dort Bücher, in denen man alle Hundeparks usw. finden kann, die sich in und um Melbourne befinden. Als wir so in den Büchern blätterten, meinte die Verkäuferin super aufgesetzt freundlich, dass die Bücher toll wären, da man in all diesen Parks den Hund ohne Leine laufen lassen darf.

Mein Mann: Wussten sie, dass man nach Sonnenuntergang seinen Hund überall ohne Leine laufen lassen darf?

Sie: Oh, das ist aber interessant. Das wusste ich gar nicht. Wirklich?

…….

Später sind wir dann noch bei unserem Lieblings Vietnamesen gewesen. Ich habe wieder Mongolian Beef gegessen. Super lecker!!!!

Hier ist es  19 Uhr und ich bin schon voll müde. Bin seit Tagen gesundheitlich angeschlagen und morgen habe ich auch keinen freien Samstag mit meinem Schatz, sondern habe den ganzen Tag einen Erste Hilfe Kurs, den mein Arbeitgeber anbietet.

Werde berichten wie es war:)

Alles Liebe!!!

Mascha

2

Fröhlichen Nicht-Geburtstag

img_1042

….an alle, die heute nicht Geburtstag haben 🙂

Nach vielen Jahren habe ich endlich mal wieder „Alice im Wunderland“ gesehen. Und das erste Mal in Englisch. Ich LIEBE den Film!!!!!! Ihr auch?

Was gibt es zu erzählen?

  • Ich habe die Owlcrate Buch-Box abbestellt. YA- Bücher sind nichts für mich. Harry Potter war anscheinend die große Ausnahme.
  • Ich habe einen Online Test gemacht. Bist Du ein Hunde-oder Katzenmensch. Ich bin Katzenmensch und mein Mann gehört zu den Hundeleutchen 🙂
  • mein neuer Schleichzugang ist eine Katze:

img_1041

Insgesamt sind über 10 Kilo weg.

  • Ich war bei einem Klienten, der Probleme mit der Zahnpflege hat (er ist geistig etwas zurückgeblieben). Ich setzte mich also mit ihm zusammen, um darüber zu sprechen wie man die Zähne richtig putzt. Kurzer Auszug aus dem Dialog:

Ich: When do you brush your teeth?

Er: In the morning.

Ich: Good. How many minutes?

Er: Two minutes.

Ich: Good. And?

Er: And??

Ich: What about later in the evening?

Er: Don’t know.

Ich: Don’t you brush your teeth in the evening?

Er: No. Never.

Ich: Oh, but it is very important to brush the teeth before bedtime.

Er: Okay.

Ich: And for how long do you have to brush your teeth in the evening?

Er: Well, I suppose for the rest of my life, right?

🙂

  • Mein Mann und ich waren wieder mal am Hundestrand mit dem Hund eines Freundes. Dort stand eine Frau mit ihrem Vierbeiner, der sich ständig hinter ihren Beinen versteckte, anstatt mit anderen Hunden zu spielen. Mein Mann zu Ihr:

Er: Schöner Hund.

Sie: Danke

Er: Ihr Hund ist ein ängstlicher wie ich sehe.

Sie: Das legt sich noch.

Er: Das glaube ich nicht. Er wirkt im ganzen eingeschüchtert und er ist schon ausgewachsen. Das wird nie ein mutiger Hund.

Sie: Ach ja??!! Und ihr Hund ist ein Arschlochhund!!!

 

Alles Liebe,

Mascha

 

3

Osterwochenende

img_1001_zpsegaemd5y

Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet alle ein schönes Osterwochenende 🙂

Hier ist es herbstlich, die Leute frieren und ich hatte mich zuhause ins Bett gemummelt.

Warum?

Ich hatte mir eine fette Erkältung zugezogen. Mit allem drum und dran. Mein Schatz war davor krank und dann zum Wochenende erwischte es mich. Zum Glück hatte ich Freitag und Samstag frei und konnte mich mit dicker Decke, Tee und Hühnersuppe im Zimmer verstecken. Am Ostersonntag und Ostermontag musste ich wieder etwas arbeiten, aber nicht viel. Also nicht allzu schlimm.

Heute habe ich wieder einen vollen Tag plus meine medizinische Untersuchung fürs Visa. Mal sehen was da abgeht.

Das war unsere Osterdekoration:

img_0992_zpsjnvni5mu

Schräg drinnen einen auf Frühling zu machen, wenn draussen die bunten Blätter durch die Luft wirbeln 🙂

img_0993_zpsjvleeokq

Dieses osterliche Geschirrtuch habe ich von einer Klientin geschenkt bekommen. Süß, oder? 🙂

Und diese Klientin hat über Ostern einen süßen Hund bei sich gehabt. Schaut mal :

img_0986_zpsnfgtlyqa

Ich habe auch etwas von meinem Schatz bekommen. Eine coole Solar Uhr und einen wunderschönen Seidenschal.

img_0999_zpsttadkljv

Und von der kleinen Maus, die ich manchmal babysitte bekam ich das:

So, werde mir jetzt mal einen Kaffee machen und etwas Nachrichten schauen bevor es dann losgeht 🙂

Ich wünsche Euch allen eine super Woche 🙂

Bis dann,

Mascha

7

Gruß aus dem abendlichen Melbourne

img_0749

Dieses Bild habe ich auf Facebook gesehen und musste sofort einen Screenshot machen. Das bin 100%ig ich 🙂 Wobei ich zurzeit keine neuen Bücher kaufe. Ich lese die deutschen, die ich damals von einer Bekannten bekommen habe und dann freue ich mich schon auf meine neue Lieferung aus Kanada 🙂

Am Samstag haben wir einen Ausflug zum Strand gemacht. Dabei war Lajos, der ungarische Jagdhund unserer Freunde.

img_0790

img_0795-1

Lajos liebt das Wasser 🙂

Ansonsten gibt es nicht spannendes zu erzählen. Der Alltag läuft und läuft und läuft 🙂

Was gibt es bei Euch?

 

Eure Quasseltasche

4

Snape ist tot

Hallo aus Down Under,

der Tag fing leider traurig an. Zeigte mir doch mein iPhone nach dem Aufwachen als erstes diese schlimme Nachricht 😦 Alan Rickman war ein grandioser Schauspieler und besonders als Prof. Snape wird er mir ewig in Erinnerung bleiben.

Was gibt es sonst noch zu erzählen?

Wir hüten jetzt wieder den 16 Jahre alten Jack Russel namens Boss. Wer meinen Blog schon länger verfolgt kennt den kleinen Fratz. Die Besitzerin macht Urlaub in Tasmanien und konnte ihn nicht mitnehmen.

Gestern traf ich mich mit einer Freundin zum Brunchen. Ich haben Frühstückssalat gegessen. Salat zum Frühstück?? Hatte ich noch nie, aber die Kellnerin schwärmte von dem „super amazing brekky salad“ und da dachte ich mir….was soll’s. Mal abgesehen davon war mir Salat Smartpointsmässig nur recht 😉 Und der Salat war SAULECKER!!!!! Forelle mit viel Grünzeug, Pistazien, usw. Wirklich gut.

Dann hatte ich heute wieder fast einen Unfall, als ich auf dem Weg zu einem Klienten war. Ein Arsch fuhr einfach ohne zu schauen auf die Straße und ich musste voll bremsen. Haben dann paar mal wild gehupt, ihm den Vogel gezeigt und wild mit den Armen herumgefuchtelt. Der Typ hat dann den Rückwärtsgang eingelegt.

Als ich nach der Arbeit nach Hause kam, habe ich mir den Hund geschnappt und bin eine Stunde spazieren gegangen. Dabei haben wir sogar einen Geochache gefunden 🙂

Ach ja. Die Buchleute aus Kanada haben mir gerade geschrieben, daß mein Paket abgeschickt wurde. Es sollte in ca. 10-14 Tagen da sein. Freue mich!!!! Und auch das Thema für die Februar-Box wurde preisgegeben: Science Fiction 🙂

Große Umarmung an Euch alle!!!! Wünsche Euch einen super Freitag!!!

Eure Quasseltasche

4

MWW #2

  
Hallo Ihr Lieben,

Diät Bericht ist angesagt, aber es gibt nichts zu erzählen. Warum nicht?

Noch nicht angefangen gesund zu essen, sondern gestopft ohne Ende. Warum? Tja, frag Kackbratze, diesen Mistköter. 

Das Foto oben zeigt nicht mich traurig nachdem ich auf die Waage gestiegen bin. Nein. Das ist Maschi müde auf einem Sessel in einer Autoausfahrt. Warum? Weil ich gerade einen Kühlschrank usw. bewache? Wieso? Weil mein Mann nicht da ist. Wir ziehen nämlich gerade um.

Versteht Ihr was ich sage? 😉 Nein? Macht nichts. Später mehr dazu.

Mensch, hab ich Hunger.

Eure Hundeflüsterin

0

Bücher für Australien!!

wpid-20150822_195111-1.jpg

wpid-20150822_195102-1.jpg

Guten Morgen Ihr Süßen,

nun ein Beitrag über meine geplante Lektüre. Passend dazu hatte vor einiger Zeit (entschuldige die Verspätung) die liebe Schnipseltippse (wie verlinkt man nochmal??…Aber Ihr findet sie unter meinem Blogroll) mich eingeladen über meine geplante Sommerlektüre zu schreiben, da jetzt in Down Under der Frühling anfängt 🙂

Tja, ich hatte Euch ja schon berichtet, daß Bücher in Australien sehr teuer sind. Du bekommst fast kein Buch unter 30 $. Das sind ca. 19 Euro (Preise sind eigentlich höher, aber der Aussi Dollar ist gerade ziemlich schwach wegen der Krise an der China Börse). Und da der Markt auch viel kleiner ist, hat man nicht soooo viel Auswahl an Büchern und muß viel Lektüre extra bestellen.

Daher wollte ich viele Bücher mit nach Australien nehmen, aber da ich nur 30 Kilo in die Maschine verfrachten kann, darf man es mit der Bücheranzahl auch nicht übertreiben. Also war ich schon etwas geknickt. Aber dann kam meine Stieftochter um die Ecke und schenkte mir spontan ihr Kindle Paperwhite, damit ich endlich anfange Ebooks zu lesen (hatte mich bisher geweigert….bin halt altmodisch).

Als ich dann erfuhr, daß ich viele Klassiker kostenlos herunterladen kann, habe ich das sofort gemacht.

Ich habe nämlich vor längerer Zeit eine Liste im Internet gefunden (weiß die Quelle nicht mehr) über Klassiker der Weltliteratur, die man gelesen haben muß. Ich schrieb mir damals alle 117 Bücher auf. Hatte aber bis jetzt nur geschafft 12 davon zu lesen. Mit dem Kindle kramte ich die Liste wieder raus und lud mir ca. 75 Klassiker runter. Das heißt, ich habe 75 Bücher in meinem Gepäck Richtung Australien!!!!!! Ich freue mich!!! Ich werde zwar auch zwischenzeitlich etwas modernes lesen, aber ich muß mir erstmal keine Sorgen machen nicht genug Lektüre zu besitzen 🙂

Liebe Schnipseltippse, da ich also nur die Klassiker in meinem Ebook mitnehmen werde, kann ich Deine Fragen zu diesem Zeitpunkt nicht beantworten. Tut mir leid.

Das einzige Buch, das ich mir evtl hier noch kaufen werde, ist das:

wpid-20150822_112503.jpg

Ich hätte gerne einen kleinen Chihuahua!!!!!!!! Und für die riesige Stadt Melbourne wäre das der richtige Hund. Muß nur noch meinen Mann überzeugen 😉

Eure Quasseltasche

19

Überall Flüchtlinge

wpid-20150818_095949.jpg

Die Zeit in Ungarn war wirklich schön. Wir hatten traumhaftes Wetter, hatten jeden Tag Tennisunterricht mit einem tollen Lehrer, sind im Fluß geschwommen, haben ungarische Köstlichkeiten genossen usw.

Am Mittwoch sind wir dann am frühen Morgen mit einem Minizug (ein Wagon) aufgebrochen. Mein Schatz, zwei Gastkinder, Stieftochter, Mops Heinrich und ich. Eine lustige Truppe.

Nach einer kurzen Fahrt mussten wir umsteigen, um den Zug nach Budapest zu erreichen. Der Zug war voll und wir fanden mit Ach und Krach noch ein Abteil. Nach einer Weile kam der Schaffner. Er versuchte uns dann in ungarisch zu erklären, daß wir in diesem Abteil nicht sein dürfen, da das die erste Klasse sei. Überall stand aber eine 2. Wir verstanden nicht was er meinte und mein Mann hat so lange auf ihn eingeredet, bis er uns hat sitzen lassen. Es konnte aber noch ein Problem mit dem Mops geben. Also sagte meine bessere Hälfte seiner Tochter, daß sie den Mops gut verstecken soll. Das tat sie aber nicht und zack war der Schaffner wieder da und entdeckte die Wurst Heinrich. Resultat: Die Stieftochter musste neben dem Klo auf dem Boden sitzen…..neben ihr der Mops.

In Budapest angekommen versuchte mein Mann Tickets nach Wien zu bekommen. In unserem Ort verkaufen sie nämlich keine internationalen Tickets. Wir hatten daher nur Fahrkarten bis zur Ungarischen Grenze.

Der Bahnhof war wie immer überfüllt mit Zigeunern und mein Mann mußte eine Nummer ziehen um ranzukommen. Er hatte Nummer 444 und dran war 320. Super. Dann kam die Durchsage, daß keine Züge nach Wien gehen würden. Die Grenze sei zu wegen den Flüchtlingen. Na toll!!! Da saßen wir nun. Zwei Erwachsene, ein Teenager, zwei Kinder, ein Mops und viel Gepäck….gestrandet in Budapest.

Mein Mann kam dann auf die Idee in die Raaber-Bahn zu steigen die nach Györ fährt….also noch näher an die Grenze. Und dort würden wir dann weitersehen.

Also sind wir rein und zum Glück war der Zug nicht voll und wir fanden super Plätze.

Später setzten sich zwei Typen in unser Abteil. Der eine sprach kein Deutsch und schaute immer wieder nervös aus dem Fenster. Der andere sprach Deutsch und sagte, daß er aus dem Kosovo ist. Er fragte was los sei. Warum die Züge nicht nach Wien fahren würden. Mein Mann sagte ihm, daß die Flüchtlinge schuld sind. Danach fragte er immer wieder wie nah die Grenze nach Wien sei, wie teuer ein Taxi nach Österreich sei usw…….war schon auffällig.

In Györ angekommen, dachte ich, ich sei in Indien. Der Bahnhof war voll mit dunkelhäutigen Menschen, die auf den Zug nach München warteten. Eine Filmcrew war auch da. Sie interviewten die Flüchtlinge.

Die Züge fuhren auch wieder. Der Zugverkehr war nur eine gewisse Zeit gesperrt, weil 200 Flüchtlinge auf den Schienen spazierten.

Als der Zug nach München kam, stiegen wir ein und hofften auf Sitzplätze…..tja….das konnten wir vergessen. Der Zug war voll mit Flüchtlingen. Ich sah nur dunkle Gesichter. Auf den Sitzen, auf dem Boden. Wir standen dann eingequetscht neben dem Klo und unterhielten uns nett mit einem Australier und einem Holländer.

Als wir die Grenze nach Österreich erreichten dachten wir, daß doch jetzt mal Kontrollen gemacht werden müssten. Aber nichts. Keine Schaffner, kein gar nichts. Unfassbar!!!

Aber es hatte auch etwas gutes: Wir hatten ja immer noch kein Ticket nach Wien. Und dadurch, daß uns niemand kontrollierte, hat uns die gesamte Fahrt von Ungarn nach Wien für 5 Personen und Mops 25 Euro gekostet. Da kann man nicht meckern 🙂

Eure Quasseltasche

7

Baumwollhochzeit und Deutsche Dogge

wpid-received_10153531257776692.jpeg

Hallo Ihr Lieben,

hier wieder ein kleiner Einblick meiner letzten Erlebnisse 🙂

Am Montag waren wir in der Steiermark, um unser Riesenbaby Wladek zu besuchen. Die meisten von Euch wissen von wem ich spreche. Wladek war unsere große blaue Dogge, die wir leider vor unserer Indienreise abgeben mussten. Wladek hat aber ein super schönes Zuhause gefunden in traumhafter Landschaft. Hier sein Garten 🙂

wpid-20150727_160644.jpg

Wladek ist riesig geworden. 92 Kilo wiegt er nun.

photo 2

So sieht es aus, wenn die Siebenjährige Maus der Familie mit ihm Gassi geht 🙂

photo 1

Er ist ein wunderbarer Hund. Schade, daß wir ihn nicht bei uns behalten konnten. Aber die Hauptsache ist, daß es ihm gut geht.

Nach dem Besuch fuhren wir noch zu Verwandten und dann ging es nach Graz in unser Hotel.

wpid-20150728_124552.jpg

Schön gelegen neben dem Kloster Mariatrost. Wir machten morgens noch einen schönen Waldspaziergang und einen Geocache wollte ich auch finden. Naja. Einer war in einem Baum versteckt…..in 3 Meter Höhe. Wir standen vor dem Baum, ich und mein Halbmuggel und waren so sportlich wie wir sind, nicht in der Lage den Cache zu erreichen….peinlich.

Danach ging es zum Wörthersee. Ich liebe diesen See!!! Sooooo schön und klar ist das Wasser. Wir nahmen uns ein Tretboot und gingen nackt schwimmen 🙂

Am Donnerstag war unser 2. Hochzeitstag. Wir schauten uns zur Feier des Tages eine Ausstellung an, die wir schon lange besuchen wollten, haben wunderbar asiatisch gegessen und am Abend schauten wir uns das Theaterstück „Hamlet auf Wienerisch“ im Lustspielhaus an. Das Stück war sehr gut. Kann ich nur empfehlen 🙂

wpid-screenshot_2015-07-31-16-11-11-1.png

wpid-screenshot_2015-07-31-16-18-25-1.png

wpid-screenshot_2015-07-31-16-19-42-1.png

(Diese drei Fotos sind aus dem Internet. Mein altes Handy schafft keine Aufnahmen mehr in der Dunkelheit).

Danach spazierten wir noch durch den schönen 1. Bezirk Richtung Stephansdom.

wpid-20150730_232307.jpg

Auch hier wollte ich noch schnell ein Cache finden. Laut Beschreibung sollte eins unter einer Parkbank sein. Die Dose sollte angeblich leicht im Sitzen zu greifen sein, damit die Muggel nichts merken. Ich tastete und tastete und fand nichts. Mein Mann ging dann auf alle Viere und fischte unter der Bank die Box hervor. Mein Mann hat kein Verständnis für mein neues Hobby und hat trotzdem geholfen die Box zu finden. Das ist Liebe!! 🙂

Also Hochzeitsgeschenk bekam ich neben der Ausstellung und der Theaterkarten noch eine teure Designer Sonnenbrille. Sooooooo schön!!!!

wpid-img_20150731_160152.jpg

Auf dem Heimweg kamen wir an einem Schaufenster vorbei:

wpid-20150730_233747.jpg

Wie kommt man bitte auf den Preis 22.067€?……..wie kommen die 67 Euro zustande? Komische Summe, oder?

Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende!!

Eure Quasseltasche

9

Wo ist Schnoodle Ted?

Dog

Heute kam in den Nachrichten eine traurige Geschichte. Der Schnoodle Ted ist verschwunden.

Melbourne,bei uns um die Ecke: Sein Frauchen Ally ging morgens zur Arbeit und ließ den 15 Wochen alten Welpen alleine in der Wohnung.

Frau

Als sie um 15 Uhr von ihrer Schicht zurückkam, wunderte sie sich, daß die Spielzeuge von Ted draußen vor der Tür lagen und dann bemerkte sie das eingeschlagene Küchenfenster. Es wurden Laptops, iPads usw gestohlen…..aber am schlimmsten…..ihr Schnoodle war verschwunden. Die Polizei versucht nun den Hund zu finden. Es gab große Aufrufe im Fernsehen, in der Zeitung, über Twitter usw.

Die Polizei meinte, daß „exotische“ Rassen wie Cavoodle, Schnoodle, Labradoodle usw sehr gerne gestohlen werden, weil sie sehr beliebt sind in Australien und sehr viel Geld bringen. Der Schnoodle hat 2200$ gekostet….um die 1500 Euro.

Ally tut mir wirklich leid. Da kommt man nachmittags nach Hause und der Schnoodle ist verschwunden. Wirklich schrecklich!! Was sind das für Leute, die so etwas machen??!! Ich hoffe Ted geht es gut. Ich hoffe die Polizei findet ihn.

Ach ja, ein Schnoodle ist eine Mix aus Schnauzer und Pudel.

Sind diese Rassen bei Euch auch bekannt und beliebt? Also hier in Melbourne siehst Du sie überall und ich finde sie super süß 🙂

Eure Quasseldoodle