2

Kürbiszeit. EIN TOLLES REZEPT!!!!!

Guten Morgen Ihr Lieben,

kurze Anmerkung zu meinem vorgestellten Rezept (2. Quasseltaschenvideo):

Das Fleisch mit der Parmesankruste war köstlich. Ich würde aber keine Tomaten dazu machen. Das ist langweilig. Aber Ihr könnt ja jedes Gemüse dazumachen. Wie Ihr wollt.

Gestern habe ich etwas mit Kürbis gekocht!!!!! KÖSTLICH!!!!! Ihr könnt es als Hauptgericht kochen, oder als Beilage.

So, Kürbisfreunde: Aufgepasst!!!!:

1 kg Kürbis

1 kg Möhren

1 kg Kartoffeln

2 große Zwiebeln

4 Knoblauchzehen

1 rote Chilischote

4 Eßl Öl

6 TL Gemüsebrühe

6 Eßl Honig

Rezept ist für 4 Portionen (wenn es nur als Beilage dienen soll, macht Ihr natürlich weniger)

Kürbis in Spalten schneiden, entkernen und schälen

Möhren, Kartoffeln schälen und in große Stücke schneiden

Zwiebeln+Knobi schälen und klein würfeln

Chilischote einritzen, entkernen, waschen und in feinde Ringe schneiden

Öl in einem Topf erhitzen

Alles darin unter wenden anbraten

1 Liter Wasser mit Brühe dazu

Aufkochen lassen+10 Minuten köcheln……mit Pfeffer und Salz würzen (ich brauchte gar kein Salz, da die Brühe salzig genug war.

Auflaufform fetten

Gemüse rein…….Honig drübergeben

Ofen Umluft 175° 40 Minuten (Ich glaube nach 30 Minuten sollte man das Gemüse testen, wenn man es bissfester mag. Das Gemüse ist sonst doch schon ziemlich weich. Aber das ist Geschmackssache.

Die Kombi Chili und Honig ist ein TRAUM!!!!!!

Viel Spaß beim Nachkochen!!!! 🙂

Eure Quasseltasche

Werbeanzeigen
8

Bitte nicht so stark fächeln….wir sind doch nicht an der Ostsee.

Was gibt es heute zu berichten?

1.

DSC03077

Diese wunderschöne Pflanze ist ein Geschenk von unseren Freunden aus Israel. Sie sieht wunderschön aus!!! Vielen, vielen Dank!!!!

2.

Heute stand Mission Mittagessen auf dem Programm. Normalerweise kommt ja immer unsere indische Fee und kocht für uns, aber heute wollte ich ans Werk.

Unsere Köchin kann nämlich super kochen, aber vertut sich immer mit den Einkaufsmengen. Sie kauft im Schnitt immer zu viel Gemüse ein, was dann bei uns im Gemüsefach landet. Nach einer Woche kommt da schon was zusammen….

DSC03079

(Das Obst im Bild wurde natürlich nicht mit verarbeitet)

Daher habe ich heute aus all den Dingen die da sind einen Gemüsetopf gekocht. Dazu gibt es Frikadellen.

DSC03081

DSC03082

(Eine Frikadelle ist mir zerbröselt…..)

Jetzt bin ich müde und vollgestopft.

Etwas ausruhen, dann eine Schularbeit abliefern und dann geht es zum Strand Tennis spielen.

Was für ein Leben…..

*Mascha lehnt sich zurück in ihre Seidenkissen, zupft sich paar Weintrauben ab und zwei kleinen Inder mit großen Pfauenfedern-Fächern beglücken sie mit einer angenehmen Brise*

14

Mascha zaubert in der Küche

Gestern war Groß- Einkauf angesagt. Ich habe mir Gedanken gemacht was ich die nächsten Tage kochen werde….habe die Zutaten dafür aufgeschrieben und dadurch eine Einkaufsliste kreiert.

Die Einkaufsliste habe ich aber systematisch aufgebaut. Ein Block waren die frische Sachen, ein Block waren Konserven, ein Block Milchprodukte….

Gestern abend bin ich dann in den Supermarkt gesprungen. Es war voll und ich hatte genau eine Stunde alles einzukaufen, da ich danach zu einem wichtigen Termin musste.

Aber dank meiner Liste war ich ziemlich effektiv. Blockweise wurde der Zettel abgearbeitet.

Heute bekommen wir Besuch und daher wird heute mittag schon gezaubert. Als Vorspeise gibt es Rucola-Bohnensalat, als Hauptspeise Hühnchenpfanne mit Mangold (habe noch nie mit Mangold gekocht!!!! Daumen drücken) und als Nachspeise gibt es Mandarinenquark mit Schokoraspeln.

Damit man dann später auch etwas zum Kaffee hat, hat Mascha noch Rumkugeln kreiert.

Ich hoffe es gelingt alles und schmeckt 🙂

Nachher treffe ich dann eine Dame, die einen Mops hat (WIE SÜÜÜÜß). Evtl. werde ich der neue Dogsitter von dem Kleinen. Ich hoffe es klappt. Ich liebe Möpse….ansich liebe ich Hunde, aber zurzeit können wir keinen eigenen haben. Daher wäre es schön zumindestens zwischendurch einen fremden Hund zu hüten.

Ich hoffe es ist ein süßer Mops….denn um ehrlich zu sein….es gibt auch ziemlich hässliche Exemplare (Marke: Glubschauge, Röchelnase, Überbiß).

Ansonsten ist das Wetter hier in Wien nicht gerade prickelnd. 6 Grad und Regen.

3

Rindfleisch mit Hoden?!

Mein Freund und ich haben endlich einen Laden gefunden indem es Rindfleisch zu kaufen gibt. Das Ladenschild wirbt einladend mit „Meat, ice cream and…..“das dritte habe ich vergessen.

Ups…

Auf jeden Fall hüpfen mein Partner und ich glücklich in das Rindfleischparadies, hecheln süchtig nach Fleisch zur Theke, sehen auf der Arbeitsfläche herrliches Rindfleisch liegen, zeigen drauf und sagen jaaaaaaaaaaa, das wollen wir.

Der Inder schüttelt den Kopf und sagt freundlich, aber bestimmt, daß dieses köstliche Fleisch seinem Boss gehöre. Nicht zum Verkauf.

Er zeigte aber auf einen abgepackten Rindfleischhaufen und meinte, daß das noch zu haben sei.

„Meat with balls“!

Mein Freund guckte ungläubig und ich dachte nur häh??? (Häh bedeutet auf Hindi eigentlich „ist“ und wird immer zum Schluß eines Satzes gesagt)….ich meinte aber in diesem Moment das gute deutsche HÄH??!!!

Wir fragen nochmal nach was der Inder meint.

Dieser antwortet wieder: „Meat with balls“!

Ich denke noch so: Igittt!!! Hoden, im Fleisch!!! Bäh!!

Mein Freund schaute zwar ungläubig, aber glaubt ja nicht, daß ihn diese Tatsache vom Kauf abgebracht hätte….mein Schatz ist Heatcore Österreicher und die essen so perverse Sachen wie paniertes Gehirn oder Kalbskopf.

Zum Glück fanden wir aber raus, daß der Inder eigentlich „Meat with bones“ meinte.

Einmal durchgeatmet….

Zu Hause hat mein Partner sich gleich ans Kochen gemacht. Dabei hat er sich leider bös den Daumen verbrüht und das Fleisch ist total zäh….kann man machen was man will…

Ich glaube, daß ist die Strafe für das Essen heiligen Fleisches….

Holy cow…hare krishna rama rama