0

Time for Selfie Stick Art

wpid-wp-1441112738833.jpeg

Ohne Worte………

Werbeanzeigen
13

Was muß mit nach Australien??!!

wpid-20150822_194923.jpg

Guten Abend Ihr Lieben,

ich bin schon den ganzen Tag damit beschäftigt zu überlegen was mit ans Ende der Welt soll und mal wieder habe ich keinen Plan!!!! Bis jetzt weiß ich nur, daß die oben gezeigten Gegenstände mit müssen.

Auswanderungshandbuch, Buchtasche, Kindle und JoJo 🙂 Aber mein Volleyball Wilson soll auch mit und mein Sparschein aus Transilvanien usw……Ihr seht mein Dilemma.

Ich kann noch gar nicht glauben, daß ich schon bald im Flieger sitze.

In Australien werden wir erstmal bei einer Freundin wohnen, die selber in einer WG lebt. Ihre Mitbewohner kenne ich nicht. Aber es wird multikulti. Nach einigen Wochen haben wir dann eine gewissen Zeit an der Sunshine Coast zu tun, dann machen wir Housesitting bei einem amerikanischen Freund und dann werden wir hoffentlich in unserem eigenen Heim wohnen. Es wird spannend. Dazu kommen meine Behördengänge und meine Stellensuche. Werde berichten.

Ich werde auf jeden Fall fleissig mit dem Selfie Stick bewaffnet Fotos machen, damit Ihr an allem Teil nehmen könnt.

Bin froh, daß Ihr mitkommt. Dann fühlt man sich nicht so alleine am Ende der Welt 🙂

Werde jetzt weiter packen.

Eure Quasseltasche

14

Morgen geht es los!!

wpid-20150620_125206.jpg

Hallo Ihr Lieben,

hier ist es 17 Uhr und ich bin noch mit meinem Gepäck beschäftigt. Morgen geht es los. Es wird ernst 🙂

Die letzten Tage waren etwas stressig. Wie Ihr wisst verbringen wir nicht nur den Sommer in Europa, sondern ziehen auch aus dem hier gemieteten Haus aus. Daher gab es noch zusätzlich eine Umzug zu planen.

Gestern habe ich meinen Schatz in die Stadt gefahren, damit er dort am Bahnhof einen Bus Richtung Flughafen nehmen konnte. Ich war voll unter Zeitdruck, denn mein Friseur hatte nur noch am Samstag, also gestern, für mich Zeit. Und das auch nur zu einer bestimmten Zeit. Daher hatte ich, nachdem ich meinen Schatz abgesetzt hatte, noch genau eine halbe Stunde, um zum Friseur Salon zu kommen. Meine bessere Hälfte erklärte mir noch schnell einen anderen Weg durch die riesige Stadt, damit ich meinen Termin auch schaffe. Da ich eine Orientierung wie eine Bockwurst habe, stresste mich die Vorstellung einen komplett anderen Weg zu fahren. Mal abgesehen davon, dass Samstage eh verkehrstechnisch eine Katastrophe sind. 15 Minuten zu spät, nach vielen roten Ampeln und Wutanfällen, kam ich dann beim Friseur an. Total fertig plumpste ich in meinen Stuhl und machte dieses Foto 🙂

Nach dem Termin gab es noch einiges zu erledigen und abends ging ich früh zu Bett. Ich konnte allerdings bis 1 Uhr morgens nicht einschlafen. Wahrscheinlich weil ich es nicht gewohnt bin, alleine im Haus zu sein.

Heute habe ich meine Ersatz-Oma von der Kirche abgeholt (wie jeden Sonntag) und sie gab mir ein Abschiedsgeschenk. Ein Buch mit vielen schönen Texten drin. Sooooo lieb.

Nun bin ich wie eine verrückte am Kofferpacken. Problem: Mit Emirates habe ich 30kg Gepäck, aber mein nächster Flug mit Germanwings erlaubt nur 23kg. Daher bin ich etwas unrund. Immer der selbe Mist 🙂

Ich hasse diese langen Flüge!!! Melbourne-Dubai 14 Stunden. Und dann von Dubai nach Wien 6 Stunden. Diese 14 Stunden Flüge sind ein Horror. Ich habe stundenlang mit Hilfe von „Seatguru“ nach einem guten Sitzplatz gesucht, um diesen zu reservieren. Die richtig richtig tollen waren natürlich schon besetzt.

Drückt mir die Daumen, daß mein Sitz SUPER ist 🙂 Ich werde berichten 🙂

In Wien habe ich dann einen Nacht im Hotel und am nächsten Morgen geht es dann nach Hamburg 🙂

So, muß weitermachen. Ich werde auch noch die ganzen tollen Zitronen einpacken und verschenken, bevor ich abreise.

wpid-20150619_140107.jpg

22

Heute ist es soweit

Mascha sitzt auf gepackten Koffern….naja, also noch nicht ganz…habe noch etwas mit den Kilos zu kämpfen….20 KILO!!!….wie soll das gehen??!!….ich meine, ich bin doch kein Tourist gewesen, der für 2 Wochen Strandurlaub nicht mehr brauchte als 2 Bikinis, ein Handtuch und Reiselektüre und zurückfliegt mit einigen Souvenieren. Ich war über 6 Monate fort….da häuft sich etwas an…oder??!!…..Ok, gaaaanz ruhig….einatmen, ausatmen.

Gedanklich hüpft die Maschenka nicht mehr auf Klamottenbergen herum und versucht sie dadurch auf magischeweise zu verkleinern…und das mit hochrotem Kopf…., sondern der Trotzkopf sitzt nun entspannt in einem Blumengarten und trinkt heißen Chai.

Ich habe das meiste schon gestern vorgepackt und aufgeräumt. Heute geht es an den Feinschliff.

Abends holt uns das Taxi ab und dann geht es ab nach Delhi. Dort bleiben wir noch bis Mittwoch und dann heißt es Wien….Du hast mich wieder.

Ich finde es toll, daß wir in Delhi noch einen Stop einlegen. So kann man sich besser umstellen. Man ist schon raus aus Goa, aber noch nicht aus Indien. Der Kulturschock kann dadurch etwas abgedämpft werden. Denn dieser Schock wird sicher kommen. Gedanklich bin ich total auf Indien eingestellt und plötzlich sitze ich mitten in Europa….eine andere Welt.

Vieles wird mir schräg vorkommen….und ich werde vielen schräg vorkommen 😉

Ich freue mich auf Wien…wirklich!! Das wird toll!! Habe einiges vor….vieles auf der To-Do Liste….aber davon berichte ich später.

Ich melde mich wieder aus Delhi, außer ich bin aus einer Fahrrad-Rikscha gefallen und finde nie wieder nach Hause (bei Maschas Orientierungssinn gar nicht unwahrscheinlich), stecke mit einem TukTuk im Straßenverkehr fest…..für immer…., werde von einem heiligen Elefanten niedergetrampelt, oder von einer noch heiligeren Kuh gerammt……

Aber ich bitte die indischen Götter um Schutz, damit ich Euch auch aus der indischen Mega Hauptstadt zuquasseln kann 😉

*Mascha sitzt neben Ganesha (Elefantengott), teilt sich mit ihm eine Schale Süßigkeiten und hört Lakschmi (Göttin des Glücks und der Schönheit) zu, wie sie Tipps für ein positives und glückliches Leben gibt und Hanuman( Affengott) versucht Shiva ( Gott der Zerstörung) den Dreizack zu klauen*

28

Die Tage sind gezählt

Heute morgen war ich wieder um 6 Uhr hoch. Mein Magen fühlt sich immer noch beleidigt an. Aber Schmerzen habe ich keine.

Es wird heißer in Goa. Gestern hatten wir 37 Grad. Die Kleidung klebt an Deinem Körper. Du kannst Dich locker 3 Mal am Tag umziehen.
Wir müssen zum Schlafen wieder die Klimaanlage anschalten und mittags alle Türen und Fenster schließen, damit die Hitze nicht reinkommt.

Die Saison geht auch langsam zuende. Die weißen Touristen werden immer weniger und die Stromausfälle nehmen wieder zu.

Nächsten Monat werden schon in einigen Orten die Resorts und Beach Restaurants abgebaut.

Es wird alles auf den Monsun vorbereitet.

Ich denke, daß jetzt eine gute Zeit ist zu gehen.

Jeden Tag werden Freunde verabschiedet, man macht sich schon Gedanken darüber, was in den Koffer kommt und was zurückgelassen wird, ich gehe jeden Morgen auf die Terrasse, schaue mich um und spüre, daß die Tage gezählt sind.

Am Sonntag ist es soweit. Ein Zuhause, daß 6 Monate mein Heim war, wird verlassen.

14

Mein Vorhaben ist schon wieder voll fürn A*****!!!

Ich hatte so großes vor….es lief auch gut….und dann kam mal wieder der Drecksack Schweinehund…..und zack bumm….wieder zurück zum Start….nicht über Los..keine 400 Euro einziehen….

Sicher ist es meine Verantwortung, aber ich habe keine Disziplin….und wenn mein Herzblatt mir freudestrahlend um 21Uhr noch ein Schnitzel macht, oder mir als Überrauschung ein Eis mitbringt…was soll ich machen?? Spielverderber sein??

Und heute sind die Eltern von meinem Schnitzelbräter gekommen. Koffer voller Leckereien:

Kassler

Fleischwurst (riesig)

Käse (Haufen)

Saure Apfelringe

X Tafeln Schokolade

Gutes Brot

…….all die leckeren Sachen, die man hier in Indien nicht bekommt.

Ich kann und will nicht auf all die tollen Sachen verzichten….

Also was ist die Lösung?

Essen bis der Arzt kommt….also bis alles weg ist…und dann loslegen…..mit dem Vorsatz neu starten….aber ist das nicht ein fauler Kompromis?

Ich bin doch wirklich so eine schwache Kuh……das ist unglaublich.

Es ist amtlich. Essen kontrolliert mein Leben.

 

8

Ich packe meinen Koffer und weine.

Entschuldigt bitte, daß ich mich einige Tage nicht gemeldet habe. Zurzeit bin ich etwas unter Streß. Sitze auf gepackten Koffern. Mein Flieger geht heute. Australien….Aufwiedersehen….

Bin aber auch krank und deshalb ist meine Laune dementsprechend. Habe einen verdammt langen Flug vor mir und ich weiß nicht wie ich das mit den Schmerzen machen soll.

Habe gestern auch schon viel geweint….musste ja Abschied von meiner Rasselbande nehmen. Das tat weh…

…und zu Hause schaute mich Boss…..unser Ziehhund….. mit großen Augen an und kreiste um die Koffer, die halbgepackt herumliegen.

Ich werde ihn soooo vermissen!!!

Muß jetzt weitermachen…melde mich wieder, wenn ich Zeit habe und es mir besser geht.

Es regnet gerade…..passend zur Situation.