25

Verzehr von Stinkfrucht = Orgasmus für Frau

Guten Morgen Ihr lieben, Moin, Moin und Namasté.

Gestern sind mein Partner, unser australischer Freund und 2 Deutsche Mädel, die wir vor einigen Tagen kennengelernt haben nach Anjuna gefahren. Ein Strandort im Norden Goas. Dort fand gestern das große Enfieldmotorradtreffen statt . Und das wollten wir uns anschauen.

Diese Enfieldmotorrad Fair war nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte. Es gab eine riesige ausgetrockene Wiese wo super viele Enfields aus ganz Goa standen. Die Besitzer (überwiegend Inder) tauschten sich aus, fotografierten alles und neben dem Parkplatz gab es eine kleine Teststrecke. Wir schauten uns etwas um. Die Maschinen waren klasse, aber es war so heiß, daß mir nach einiger Zeit schon schwindelig wurde. Die Sonne brannte uns um 14 Uhr volle Kanne auf die Birne. Wir gingen nach 15 Minuten zu den  Zelten rüber, die am Rande des Geschehens aufgebaut waren. Dort musste man aber Eintritt zahlen. Als wir auf einem Schild gelesen hatten was da drin überhaupt abgeht, gingen wir wieder. Bierwetttrinken, Armdrücken usw…..also wer braucht das denn?!

Das Gute war, daß direkt neben der Enfieldveranstaltung eine Hippi Kommune ist, die mein Partner schon vom letzten Jahr kannte. Wir haben Freunde, die dort wohnen. Also schauten wir vorbei. http://chikoohouse.org/

Dieses Vorbeischauen endete damit, daß wir mit vielen coolen und auch paar eingrauchten Personen aus aller Welt auf einer herrlichen Terrasse lagen. Überall waren Matten, Kissen, Hängematten usw. Die Anlage ist sehr schön. Die Bewohner leben in so Art Zeltbehausungen, aber Marke Luxus.

Wir aßen gemeinsam zu Mittag, unterhielten uns, lagen entspannt herum und dann kam ein Vortrag über Tantra.

Ja, genau.

Ein Israeli und eine Engländerin geben Tantra-Workshops und sie wollten Ihr Programm etwas vorstellen. Als ich Tantra hörte, dachte ich gleich an Sex.

Die beiden erklärten uns dann, daß nur 5% von der Tantralehre mit Sex zu tun hat. Also Vorurteil.

Und dann wurde 30 Minuten lang ein Vortrag über Tantra gehalten. 29 Minuten lang ging es um Sex.

Also der Vortrag vorbei war, fanden wir uns plötzlich alle in einem Zelt wieder und tauschten Energien aus.

Nein, wir hatten keinen Sex…also bitte…nein, wir haben unseren Partner an den Händen berührt und Energie geschickt.

Tja, was habe ich von dem Vortrag gelernt:

–          Tantra sorgt dafür, daß Du sexuelle Energie in produktive Energie umwandelst

–          Wenn Männer 6 Wochen lang keinen Sex haben sind sie voll konzentriert und leistungsfähig, da nun auch mal der Kopf mit Blut versorgt wird

–          Wenn Frauen 6 Wochen lang keinen Sex haben sind sie voll verpeilt und unrund…zu nichts zu gebrauchen, da sie ihre sexuelle Energie nicht ablassen können

–          Frau hat G-Punkt

–          Wenn Mann es richtig macht, kann Frau 7,5 verschiedene Orgasmen haben plus eine „Out of body“ Experience……na servus….und fragt mich nicht wo der halbe Orgasmus herkommt

–          Eine Frau kann beim Essen einer Stinkfrucht http://de.wikipedia.org/wiki/Durian einen Orgasmus bekommen

Also ich fand den Vortrag sehr interessant und die beiden Kursleiter auch sehr nett….und ich will nicht wissen wie viele Frauen der Israeli schon mit dieser Nummer ins Bett bekommen hat 😉

„Hey Baby, ich bin Tantralehrer, ich weiß wo Dein G-Punkt ist, ich verschaffe Dir 7,5 verschiedene Orgasmen und schicke ich Dich während wir Sex haben auf eine Astralreise“.