2

Liebe meinen Gesichtsausdruck!!!!

FullSizeRender

Hallo Ihr Lieben,

da bin ich wieder mit Meldungen vom Ende der Welt 🙂

Am Donnerstag hat uns ein Freund in ein super tolles Restaurant eingeladen. Und an dem Abend gab es auch Sambatänzer. Es gab auch ein gemeinsames Foto. Was sagt Ihr zu meinem Gesichtsausdruck? 😉

Das Essen war köstlich!!!

IMG_0088

IMG_0089

Steak mit Süßkartoffelpüree und Crème Brülee 🙂

Und dann erzählte ich Euch ja, daß unsere Mitbewohnerin einen Vogel hat….ähm ich meine 10. Und da sie ständig unterwegs, kümmere ich mich fast jeden Tag um sie. Ein Piepmatz saß schon auf meinem Kopf 🙂

IMG_0099

IMG_0100

IMG_0101

IMG_0102

Dann war ich gestern bei Aldi, da es Backformen „Made in Germany“ gab. Habe mich mal umgesehen und mal so…räusper…einige gekauft 😉

IMG_0098

Und das wächst im Garten 🙂

IMG_0105

IMG_0104

Zitronenbaum 🙂

Und ich hatte Euch ja auch vom versteckten Briefkasten erzählt. So sieht der Weg zur Mailbox aus:

Briefkasten 1

Und nachdem ich mit einer Heckenschere aktiv war….TAARAA!!!! Ein Briefkasten!!!

Briefkasten

Bis denne,

Eure Quasseltasche

18

Scheiße, ist das heiß!!

wpid-20150807_151541.jpg

Wie sieht es bei Euch temperaturtechnisch aus? Hier in Wien ist wieder ein super heißer Tag und ich hasse es!!!. 38 Grad!!!! Wer braucht das? Also ganz sicher niemand in einer Stadt!! Gestern haben wir uns ins kühle Traditionshaus Demel gesetzt, um von Touristen umringt köstliche Mehlspeisen zu genießen.

Morgen fahren wir nach Ungarn. Dort können wir wenigstens ins kühle Naß springen….ohne das Menschenmassen uns niedertrampeln.

Wie übersteht Ihr die Hitze?

Freue mich auf Eure Kommentare 🙂

Eure Schwitztasche

0

Meine erste Oper :)

wpid-photo-2-1.jpg.jpeg

Guten Abend Ihr Lieben.

Am Sonntag habe ich meine erste Oper live erlebt. Mein Schatz hat mich und seine Tochter mit Karten für die Oper TOSCA überrascht. Was für ein Erlebnis. Die Aufführung fand in einem Steinbruch statt. Über 4000 Menschen haben dort Platz und auf der Bühne stand ein riesiger Engel. Die Musik war traumhaft schön, auch wenn die Personen im Stück am Ende alle Sterben. Tragik pur. Geregnet hatte es auch etwas. Wir waren darauf nicht vorbereitet und kauften uns in der ersten Pause für 2 Euro jeweils einen sexy Müllsack als Regenschutz 🙂

wpid-photo-5-1.jpg.jpeg

wpid-photo-4-1.jpg.jpeg

wpid-photo-2.jpg.jpeg

wpid-photo-4-3.jpg.jpeg

Tja was gab es noch? Am Sonntag morgen genoß ich ein ruhiges Frühstück beim Zeitung lesen.

wpid-img_20150802_091605.jpg

Am Montag entdeckte ich ein neues tolles Café in der Buchhandlung Thalia.

wpid-img_20150803_120025.jpg

Es gab alles was man brauchte. Koffein, Kalorien, Strom, Wifi und tolle Musik. Die Sitze sind saugemütlich und ich bin umgeben von Büchern. Versackte da erstmal für 2 Stunden 🙂

Am Abend ging es dann in den Prater zum berühmten Schweizerhaus…..Abendessen. Das war meine Aussicht 🙂

wpid-img_20150803_193903.jpg

Gestern waren wir den ganzen Tag in Bratislava. Das erzähle ich aber erst im nächsten Artikel 🙂

Gute Nacht.

Eure Quasseltasche

10

Europa, Du rückst immer näher

In 7 Tagen geht mein Flieger und wir sind schon fleißig am Packen. Am Samstag haben wir schon die erste Ladung an Umzugskartons bei einem Freund untergestellt 🙂 Der Rest wird in der Woche zusammengepackt. Ich werde versuchen so wenig wie möglich mitzunehmen, da ich vorhabe in Wien schöne Sommerklamotten zu kaufen. In Europa sind die Sachen einfach schöner 🙂

Und dann ist noch das Paket von meinem Onkel und meiner Tante angekommen. Ich erzählte Euch ja, daß das Paket versehentlich nach Südamerika versendet wurde, aber zum Glück hat die Post es jetzt doch richtig gemacht. Das Paket war zwar etwas demoliert, aber der Inhalt blieb heil 🙂

wpid-20150613_190831.jpg (So ist das Paket nicht angekommen. Ich hatte es schon geöffnet, bevor ich das Foto schoß ;))

wpid-20150613_190732.jpg

Yeah!!! Geschenke 🙂

Und aus der Freude heraus habe ich gleich mal ein Mugcake Rezept ausprobiert. Yummy!!! Kuchen im Becher. Lecker!!!

wpid-20150614_135252.jpg

Nicht figurfreundlich, aber egal. Ich werde die rangefutterten Kilos schon wieder loswerden 🙂

Heute abend schau ich mir einen Bericht über „Lidl“ an. Die Supermarktkette kommt nach Australien und die Australier sind ganz aus dem Häuschen. Viele Nachrichtenstationen haben schon darüber berichtet und heute Abend bringt Channel 9 einen großen Bericht über „Little“…..wie die Australier „Lidl“ aussprechen 😉

Aldi bekommt Konkurrenz 🙂

Ich wünsche Euch einen schöne Woche.

Eure Quasseltasche

5

Bin zum 5. Mal 28 geworden :)

wpid-screenshot_2015-04-23-08-00-52-1.png

Vielen Dank für all Eure lieben Geburtstagswünsche. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Ein besonderer Dank geht an die liebe Jana von der Blogseite Janavar (den Link zu ihrer Seite seht ihr bei meinem Blogroll). Sie ist eine super liebe und hübsche Lehrerin, die zurzeit in Istanbul lebt. Sie ist ein Katzennarr, liebt Fashion, reist gerne und geht bald nach Boston. Ich verfolge ihren Blog schon lange und freue mich immer wieder von ihr zu lesen. Sie hat mir auf Instagram ein Geburtstagslied hinterlassen. So süß!! Und ihr Kater war auch dabei 🙂

wpid-screenshot_2015-05-21-10-51-33-1.png

Jaaaaa, gestern hatte ich Geburtstag und da mein Geburtstag auf einen Arbeitstag fiel, hatte ich über Tag viel Zeit für mich alleine, da ja jeder arbeiten musste. Aber das war nicht schlimm. Maschilein kann sich nämlich gut alleine beschäftigen 😉

Zuerst bin ich im Park, bei wunderschönem Wetter, joggen gewesen (wobei der größte Teil der sportlichen Aktivität aus Walking bestand) 🙂 Wenn aber durch meine Kopfhörer plötzlich die Musik von Rocky kam, lief ich los wie ein Weltmeister!!!

wpid-20150520_085249.jpg

wpid-20150520_085154.jpg

20150520_085107

wpid-20150520_090347.jpg

Als ich auf der Parkbank saß, um die herbstliche Idylle zu genießen, landeten zwei Papageinfedern auf meinem Oberschenkel…..und als Smartphone-, Instagram-, Facebook-, Whats App- und Blog- Süchtige schoß ich natürlich sofort ein Foto davon 🙂

Nach dem Park ging es zur Maniküre und Pediküre. Schön lackiert ging es dann zur chinesischen Rücken-Öl Massage.

Ich habe mir also ein Spa.Programm gegönnt 🙂

Danach hatte ich Lust zur Bücherei zu gehen. Dort griff ich mir dieses Buch:

20150521_081422

Ich bin großer Stephen King Fan!!! Ich habe all seine Bücher gelesen…..außer die letzten 3.

Revival (2013), Mr.Mercedes (2014), Doctor Sleep (2013). Jetzt im Juni soll das neuste Buch rauskommen: Es heisst „Finders Keepers“. Ist eine Fortsetzung von Mr Mercedes. Mal sehen was ich davon lesen werde. Denn nicht alle Bücher gefallen mir. Jedes Buch von Stephen King war absolut genial, AUßER die Reihe „Der Dunkle Turm“. Große SK Fans haben immer wieder betont, daß diese Reihe das beste wäre, was SK je geschrieben hat, das Vermächtnis von Stephen King. Einfach super. Aber ich habe die Geschichte irgendwie nie gemocht und musste mich wirklich durch die Bände quälen…..

Ich besaß jedes Buch von Stephen King, aber mein Lebensstil hatte leider nicht zugelassen, daß ich die Bücher behalten konnte. Das tut mir immer noch weh und ich kann mir vorstellen, daß ich in den nächsten Jahren versuchen werde die Sammlung wiederherzustellen 🙂 Das Buch „Doctor Sleep“ gefällt mir schon sehr gut. Und ich liebe das Cover!!! (Meine Finger habe ich nur zufällig auf das Buch gelegt, als ich das Foto schoß. Ich wollte ganz sicher nicht meine schönen Nägel zur Schau stellen.)

Soooo, bin vom Thema abgedriffet. Es geht ja hier nicht um Bücher, sondern um meinen Geburtstag 🙂

Mein Schatz überraschte mich mit wunderschönen Blumen und einem Lemontart. ICH LIEBE ZITRONENKUCHEN!!!

wpid-img_0818.jpg

Zusätzlich hat mein Mann es geschafft in Australien Bad Schwartau Marmelade aufzutreiben 🙂

wpid-20150520_065903.jpg

Nach Holsteiner Rezept. Da freut sich das Norddeutsche Mädchen von der Ostsee 🙂

Und im Juni kann ich noch ein weiteres Geschenk von meinem Schatz genießen. Wir werden uns das St.Petersburg Ballet ansehen. Das Russische Ballet führt hier in Melbourne „Schwanensee“ auf. Freue mich schon riesig!!! Habe noch nie ein Balletstück gesehen und die Geschichte von Schwanensee kenne ich nur aus dem Film „Black Swan“. Ich weiß…..peinlich….aber ich bin ehrlich.

Abends sind wir dann mit Freunden beim besten Japaner der Stadt gewesen.

wpid-img_0819.jpg

wpid-img_0824.jpg

wpid-img_0829.jpg

wpid-img_0828.jpg

Es war sooooooo unverschämt lecker!!!!!! Ich war sooooo voll gefressen nach dem Essen, daß ich kaum gehen konnte. Und jaaaaa, ich weiß. Das war nicht vegan. Meine Mutter, die selbst seit fast einem Jahr strenge Veganerin ist, hat mich schon im Geburtstaggruß zurechtgewiesen……Aber mir war es egal. Ich bin ja noch keine Veganerin. Ich fühle mich nicht schuldig 🙂

Thema Vegan-Challenge: Ich habe die Challenge abgebrochen, da an zu vielen Tagen nicht-vegan gegessen wurde. Einladungen, Mopshochzeit, mein Geburtstag. Hat keinen Sinn gemacht so weiterzumachen. Ich werde neu starten. Weiß aber noch nicht wann.

Ach ja. Thema Mopshochzeit. Die beiden Möpse waren sogar in den Lübecker Nachrichten 🙂

IMG-20150520-WA0001

Bis dann,

Eure Quasseltasche

8

Koalas…..cute or evil?

Hallo Ihr Lieben,

es ist gerade kurz nach Mittag und es ist kalt und regnerisch draußen. So richtig Herbst. Ein Wetter bei dem man sich zuhause in eine Decke kuscheln will. Und dann liegt man eingemummelt mit einem Buch, mit der Fernbedienung, oder mit einem Stück Kuchen in der Hand auf dem Sofa……(man kann auch alles gleichzeitig in der Hand haben plus Smartphone ;))

Ja, das ist die Falle. Ich liebe das kalte und graue Wetter (erinnert mich wahrscheinlich an meine Kindheit an der Ostsee;)), aber die Kälte und Dunkelheit lässt einen auch mehr essen 😦

Gestern habe ich einen gedeckten Apfelkuchen gebacken und ein Zwiebelbrot gezaubert. KÖSTLICH. Als ich mich selber fragte warum ich diese Kalorienbomben produziere war meine Antwort:“Es ist kalt im Haus, da keine Heizung, also eine super Idee den Backofen anzuschmeißen.“ 🙂

wpid-20150422_143515.jpg

Ich muß aber aufpassen, daß ich nicht all die Kg wieder ranfutter, die ich verloren habe. Das geht schneller als man denkt. Dazu kommt, daß ich bei diesem Wetter natürlich weniger (besser gesagt gar nicht) das Fahrrad benutze, um irgendwo hinzukommen. Bin vorher viel geradelt…..naja….AUFPASSEN ist angesagt 🙂

Das Paket meiner Mutter ist immer noch nicht da……nun schon fast 4 Wochen unterwegs. Ich habe schon gedacht, daß es verloren gegangen ist, aber letztens kam in den News, daß Australien ein neues Paketsortiersystem eingeführt hat, daß nicht wirklich gut funktioniert. Pakete werden teilweise von A nach B, nach C und dann wieder zurück nach A geschickt, um dann wieder bei B und C zu landen, um dann zurück nach A zu gehen um dann beim Ziel B anzukommen. Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Naja, ich kann noch zwei Monate warten. Dann heißt es Europa!!!!! Juhuuuu!!! Es war nicht sicher, ob ich überhaupt fliegen kann wegen der Visageschichte, aber es geht und das heißt: SOMMER IN EUROPA!!!!! (Hatte ich das schon erzählt? Ich glaube nicht……aber ich bin manchmal vergesslich).

Am Schluß noch etwas lustiges. Gestern Abend sah ich zufällig eine Ami Serie und in der Szene ging es darum, daß ein Angestellter seinem Boss eine neue Werbeidee für Klopapier verkaufen wollte. Auf dem Plakat war eine Klopapierrolle mit einem süßen Koala zu sehen. Ich muß das auf Englisch schreiben, sonst kommt es nicht rüber. Ich bekomme es auch nicht mehr Wort für Wort zusammen, aber das ist egal. Es war sooooo lustig. Musste echt laut lachen 🙂

Boss: What ist that??

Angestellter (A): That is the new toiletpaper advertisment.

Boss: What is that strange animal doing on the toiletpaperroll?

A: That is a Koala. Koalas are cute.

Boss: Cute? Look at these big eyes. They look evil!!

A sagt nichts mehr. Schaut nur blöd. Der Boss steht auf und geht zu ihm.

Boss: What do you want, when you want to shit? You go to the toilet. And there? What is important for you?!

A guckt noch blöder.

Boss: You want to sit, you want to relax, you want to get your shit out of your butt. And for sure you don´t want to worry about an AUSTRALIAN DEVIL BEAR climbing up your ass!!!!

Ich muß jetzt sogar beim Schreiben lachen. Australian devil bear. GENIAL!!!!!

Wünsche Euch einen super Samstag.

Eure Quasseltasche

7

REZEPT Veganer Karottenkuchen

Einige fragten mich nach dem Kuchenrezept und hier ist es:

Was brauche ich?:

200g Mehl

180g Zucker

1 Packung Vanillezucker

1 TL Backpulver

1 TL Zimt

1/2 TL Salz

75g Karotten gerieben

200g Kokosnußjoghurt (vegan….also kein normaler Joghurt mit Kokosgeschmack, sondern wirklich aus Kokosnussmilch.)

100ml Pflanzenöl

Los geht´s 🙂

Ofen vorheizen auf 180 Grad (Umluft)

Runde Kuchenform einfetten.

Schale nehmen und die Karotten (fein gerieben) + Joghurt + Öl vermischen (per Hand…..kein Mixer)

In 2. Schale die restlichen Zutaten mischen

Nun den Karottenmix langsam unterheben

Alles in die Form

30-35 Minuten backen

Abkühlen lassen und danach Zitronenguß drüber

(Für den Guß braucht Ihr 100g Puderzucker+3 Eßl. Zitronensaft+1 Eßl. heißes Wasser.)

Könnt mir gerne schreiben wie es Euch geschmeckt hat. Würde mich interessieren 🙂

Eure Quasseltasche

14

Kuchenfrage!!!! Brauche Euren Rat.

Da ich evtl. zur Deutsch-Goanischen Woche wieder in Goa sein werde, werde ich vielleicht wieder beim Backkurs mitmachen. Zweimal habe ich schon mit anderen deutschen Damen für ein goanisches Publikum Kuchen gebacken. Käsekuchen und Marmorkuchen habe ich schon gemacht. Nun brauche ich ein neues (wenn es geht typisch deutsches) Rezept. Da viele Zutaten in Indien nicht zu bekommen sind, oder die Qualität nicht so gut ist, fallen manche Rezepte schon weg. Also alles was mit Quark zu tun hat, ist schonmal nicht gut. Auch Dinge mit Gelantine möchte ich nicht. Beerenfrüchte gibt es auch nicht wirklich. Manchmal Erdbeeren. Ich glaube alles andere wäre ok. Es muß auch kein Kuchen sein, der gebacken werden muß. Kühlschrank ist auch ok.

Bin für jeden Tipp dankbar.

(Apfelkuchen und Linzertorte gab es schon.)

Was gibt es sonst noch?

– Steckte paar Minuten im Aufzug fest wegen Stromausfall…..war nicht lustig.

– Gestern wurden stundenlang per Lautsprecher Durchsagen gemacht, die durch alle Etagen hallten. Du hattest keine Ruhe. Ein Inder erklärte uns, was gesagt wurde. Es wurde zum Blutspenden aufgerufen.

– Als morgens unsere Putzfrau kam, legte ich mich wieder ins Schlafzimmer, um weiterzuschlafen. Ich lag schön eingemummelt im Bett. Das Zimmer war abgedunkelt und ich döste langsam wieder weg und dann BUMM!!!!!!!!!!! knallte die Tür auf, volle Festtagsbeleuchtung wurde angeschaltet und dann fing die Putzfrau an den Boden zu fegen uns zu wischen. Ich verkroch mit derweil unter meiner Decke. Als sie fertig war, schaltete sie das Licht wieder aus und schloß die Tür.

Es war Zeit für einen Kaffee……..

– Merkte heute wieder, daß ich in einer Männerwelt lebe. Also das ich im Restaurant immer erst nach meinem Mann bedient werde ist nichts neues mehr und ich habe mich daran gewöhnt, aber heute wurde es noch besser. Die Köchin hat Hühnchen gekocht. Nach dem Kochen richtet sie immer zwei gefüllte Teller für uns. Mein Schatz bekam super tolle Hühnerteile (Brust, Bein usw.) und ich bekam Knorpel, Drüsen und andere Ekelein.

Hey!!!! Müssen wir Frauen nicht zusammenhalten??!!

Mache mir jetzt einen Tee. Habe Halsschmerzen….blöde Klimaanlage.

 

 

 

 

4

Backe, backe Kuchen…die Quasseltasche hat gerufen.

Rhabarberkuchen….super lecker!!!!

DSC03575

Teig:

100 g Butter, 80 g Zucker, 1 Packung Vanillezucker, 2 Eier, 75 g Schmand, 180 g Mehl, 1 Packung Backpulver

Creme:

1 Packung Vanillepulver, 40 g Zucker, 375 ml Milch, 125 ml Schmand

Belag:

800g Rhabarber

Streusel:

200 g Mehl, 100 g Zucker, 1 Packung Vanillezucker, 150 g Butter, Zimt

Zum Bestreuen: Puderzucker

 

Zubereitung:

1. Obst schälen, in kleine Stücke schneiden, zuckern und 30 Minuten ziehen lassen, danach gut abtropfen.

2. Teig anrühren, in gefettete Springform füllen, bei 180 Grad 15 Minuten backen.

3. Streusel machen

4. Pudding mit Milch und Zucker normal zubereiten….abkühlen lassen.

5. Schmand unter den Pudding rühren und auf den Teig geben.

6. Obst auf der Puddingschicht verteilen. Streusel drüberstreuen.

7. Kuchen bei 180 Grad 30-35 Minuten backen.

8. Kuchen etwas abkühlen lassen und dann mit Puderzucker schmücken 🙂

11

Die Marmorkuchen-Mascha

DSC03123

Ihr Lieben, ich hatte gestern meinen Backkurs und es war ein riesiger Spaß!!!

Morgens hat mich eine liebe Mitbäckerin mit ihrem Scooter abgeholt und dann ging es los zum großen Agnel Institut wo Hotelfachleute, Köche usw. ausgebildet werden.

Als wir ankamen bereiteten wir unsere Arbeitsflächen vor , quatschten (wir waren insgesamt 4 Deutsche Frauen) und warteten auf unsere Zuschauer. Nach schon kurzer Zeit füllte sich der Raum.

Es waren ungefähr 40 Goaner anwesend und dann konnte es losgehen.

DSC03125

DSC03126

Ich zeigte wie man Marmorkuchen macht. Und es hat auch alles wunderbar funktioniert.

Meine Arbeitsfläche:

DSC03122

Nun ja…das Rezept hatte ich aber etwas umgewandelt. Die Zutaten sind hier schlechter und das Klima ist feuchter. Also mußten paar Änderungen her, die von den Goanern gleich notiert wurden. Einen Aufschrei gab es bei meiner Ankündigung, daß ich bei 500 Gramm Mehl  50 Gramm Backpulver verwenden werde. Alle: „Das ist zu viel!!!“

Woher ich dieses Geheimnis hatte?

Tja, beim ersten Probebacken hatte ich das Deutsche Rezept unverändert befolgt. Der Teig war wie Gummi und ich war verzweifelt. Als wir dann beim Brunchen in einem Luxus-Hotel all die köstlichen Backwaren sahen, wollten wir sofort den Bäcker sprechen.

Er kam dann auch. Ein Inder aus Mumbai. Er erklärte uns, daß er all die französischen Rezepte umwandeln musste aufgrund der Zutatenqualität und des Klimas. Seine Grundregel lautet: Auf ein Kilo Mehl kommen 100 Gramm Backpulver.

Na, er muß es ja wissen. Also habe ich diesen Rat befolgt….und Zack!!! Der Teig war super!! 🙂

Um zurück zum Aufschrei zu kommen……ich habe dann gemeint, daß sie mir vertrauen sollen. Alles wird gut 😉

Und der fertige Kuchen war der Beweis.

Die anderen Damen haben Apfelkuchen, Mandelkuchen und Linzertorte gebacken.

DSC03129

Danach gab es eine gemeinsame Verköstigung mit unserem Publikum.

Dafür mussten dann die Kuchen in kleine Stücke zerhackt werden.

DSC03133

Am Nachmittag war dann der ganze Spaß vorbei und es ging nach Hause 😀

Eure Quasseltasche