13

Gummikuchen unter Palmen

Moin Moin!!

Das Kuchenprobebacken war kurz und knapp gesagt nicht soooo toll.

Aber von vorne.

Wir kamen hochmotiviert bei unserer Freundin an. In meiner Tasche hatte ich alle Zutaten und eine Portion feste Überzeugung, daß der Kuchen ein Erfolg wird. Mein Partner hatte es sich mit anderen im Garten gemütlich gemacht und ich ging in die Küche, um direkt anzufangen.

Nachdem ich mich in der fremden Küche etwas orientiert hatte, fing ich an unter Beobachtung den Teig anzurühren. Ja, genau….unter Beobachtung. Eine ca. 6 Monate alte Tigerkatze lag auf der Mikrowelle und schaute mir zu. Als ich gerade schön am Rühren war, kam die Tochter des Hauses zu mir und fragte, ob ich ein Katzenbaby möchte. Klein Maschenka schrie innerlich sofort:“ JAAAAAAAAAAA!!!!!“ BABY KAAAAAATZE!!!“ Aber dann stellte sich meine gedankliche Zentrale ein und erklärte sachlich, daß ich Anfang März nicht mehr hier bin und daß dann das Kätzchen ohne Zuhause wäre. Aber gucken darf man ja….also folgte ich der Kleinen und stand 30 Sekunden später vor einem Körbchen. Die Katzenmama lag schläfrig auf der Decke und 4 drei Wochen alte Kätzchen waren am trinken. Wie süß!!!! Aber dann erinnerte ich mich wieder an die Kuchenmission und ging zurück zur Küche.

Als ich gerade dabei war den Teig in die Form zu kippen, bemerkte ich, daß die Tigerkatze Gesellschaft von der Mamakatze bekommen hatte…und daß die Tigerkatze anfing Milch aus der Zitze der Mama zu saugen. Ich war total perplex und hin und her gerissen. Kuchenform füllen, oder alles stehen und liegen lassen und die Tigerkatze wegziehen, damit sie nicht die ganze Milch für die Babys wegtrinkt.

Der Kuchen siegte.

Nachdem ich den Kuchen in den Ofen gestellt hatte, stellte ich fest, daß ich versehentlich Salzbutter verwendet hatte…..Mist!!!

Abends saßen wir dann alle am Strand, es war Sonnenuntergang. Hier wollten wir den Marmorkuchen unter Palmen genießen.

Tja, der Geschmack war ok…(Mehl, Kakao usw….es ist hier halt alles eher minderwertige Qualität) und der Teig war wie Gummi.

Danke Luftfeuchtigkeit….Du bist gut für meine Haut, aber ein Kuchenkiller.

0

Schnitzel und Marmorkuchen……

Heute ist ein Schnitzel-Marmorkuchen Tag……Europa…ich umarme Dich!!!

Die Schnitzel zuzubereiten  war gar nicht ungefährlich. Ich wurde nämlich von gefährlichen Motten angegriffen, die sich kamikazemäßig aus der Semmelbröselpackung fliegend auf mich stürzten….

Das war sooo ekelhaft…gerade weil ich schon einige Schnitzel paniert hatte und nun bei genauem Hinsehen erkannte, daß ich schon einige Mottenschnitzel kreiert hatte…..aaaaahhhh!!!!

Aber der Marmorkuchen im Backofen riecht schon herrlich!!!! Freue mich, freue mich, freue mich…..

Und dann war ich heute bei Coles, um einige Backzutaten zu kaufen und da sehe ich eine alte Frau auf einem elektrischen Untersatz. Die fährt mit 180 Sachen durch die Gänge…..was nicht rechtzeitig wegspringt wird überfahren…die bremste auch nicht für Kinder. Ich glaube, die sah eh nicht mehr wirklich gut….aber das war der scheißegal…und dann sehe ich plötzlich, daß ein Mops im Korb des Mordfahrzeuges sitzt und lustig herum hechelt…..das wiederrum fand ich süß:)

Muß mich jetzt um den Kuchen kümmern.

Bis dann:)