8

Eine süße kleine Weihnachtsgeschichte

Hallo Ihr Lieben!!!!

Ich wünsche Euch allen einen schönen 2. Weihnachtstag.

Hier paar goanische Weihnachtseindrücke 🙂

DSC03163

DSC03168

DSC03180

DSC03185

(Weihnachtsleckereien von unserer goanischen Vermieterin)

 

Hier noch eine süße Weihnachtsgeschichte:

 

Gestern war unsere indische Haushaltshilfe bei uns. Mein Schatz bekam per Email eine computeranimierte Weihnachtskarte. Wenn man die Karte aktiviert, sieht man eine traumhafte Schneelandschaft, Tannen, und ein wunderschönes Haus, daß weihnachtlich geschmückt ist. Man hört ein klassisches Weihnachtslied und während man die Landschaft betrachtet, leuchten nacheinander Laternen im Schnee.

Mein Schatz rief die Inderin zu sich und spielte ihr diese Karte vor und erklärte ihr, daß es jetzt so in Österreich aussieht….Tannenwälder, Schnee usw.

Sie lauschte der Musik, sah sich alles genau an und fragt dann: „Oh, is that your house in Austria? It’s beautiful!“

 

Eure Quasseltasche

20

Kurz und bündig, da Zeitmangel.

Die Zeit bei meiner Familie war sehr schön. Wir hatten viel Spaß und das Wetter war jeden Tag traumhaft!!!

Der Abschied war dann wieder traurig…irgendwie gewöhne ich mich nicht daran….brauche dann immer paar Tage bis ich wieder Abstand bekommen habe. Nicht immer leicht für meine Umgebung.

Ich war das erste Mal in Düsseldorf und Köln……hatte keine Vorstellung wie groß der Kölner Dom ist…..der Wahnsinn!!!!!!

Die Zeit mit der Familie in Frankfurt war auch sehr schön.

Zürich war ein Traum. So eine schöne (aber leider teure) Stadt. Haben gebummelt, in Cafés gesessen, Schweizerschokolade konsumiert und gebunkert, eine merkwürdige Ausstellung besucht, eine Bootsfahrt über den Zürchisee gemacht, in einem Altenheim geschlafen usw.

Der Abstecher nach Liechtenstein war nicht geplant…bot sich aber an. Naja, ich muß sagen, daß mir Vaduz nicht viel gab….klein und langweilig und sch****teuer!!! Sollte einer von Euch mal dort hinfahren…..geht nicht in das Restaurant Torkel…..super arrogante Leute…die Angestellten und der Chef dieses Restaurants waren so unfreundlich, daß wir nicht dort geblieben sind. Sind gleich wieder umgedreht.

In der Schweiz und in Österreich habe ich riesige Berge gesehen!!!! Das war ein Erlebnis!!! Sind sogar an Schnee vorbeigefahren. Hatten eine Schneeballschlacht….und das Anfang Juni!!!

So, warum ist der Bericht so knapp ausgefallen?

Ich habe schlichtweg keine Zeit alles im Detail zu berichten.

Die Tage sind so zu mit Arbeit und Schule, morgen fahren wir wieder nach Ungarn (kann dort nicht bloggen) und über meinen Pflege-Mops will ich auch noch berichten. Wenn ich die fast 2 Wochen im Detail wiedergebe….dann komme ich zu nichts mehr…und ehrlich gesagt ist es mir auch wichtiger über aktuelle Dinge zu schreiben.