21

Erfolg beim Shoppen :)

wpid-20150513_120334.jpg

Heute war ein kalter und verregneter Tag. Es hat sogar gehagelt. Da ich aber gegen so ein Wetter nichts habe, machte ich mich trotzdem los Besorgungen zu machen. Und dabei fand ich Dinge, die ich gar nicht erwartet hätte 🙂

1. Ein Amigurumi Magazin!!!! Toll!!! Neue Ideen. Es gibt da nur ein Problem: Ich verstehe nur Bahnhof. Eine Anleitung sieht zum Beispiel so aus: 1. 12sc, sc into next st 2. 14 sc 3. 4 times *sc in*, 2sc

?????????????????????????????????????????????????????????????????????

2. Ich war zufällig in einem Geschäft, an dem ich schon wochenlang vorbei ging. Es hat mich nie wirklich interessiert diesen Laden zu betreten. Von Außen sieht man, daß sie Kaffee verkaufen. Mehr nicht. Heute bin ich trotzdem rein und fand super Sachen!!!!

wpid-20150513_120403.jpg

Dort gibt es Mozartkugeln, Rittersport usw. Voll cool!!!!

Auch eine riesige Auswahl an Tee gab es dort. Da mein Moin Moin Tee alle ist, kaufte ich mir heute gleich einen neuen grünen Tee. Der passt perfekt in meine Hamburger Teedose 🙂

wpid-20150513_120349.jpg

Mehr gibt es nicht zu erzählen. Bin sehr müüüüüüüüüde. Muß mich hinlegen……..

Eure Mascha

8

Berichte aus der Quasselwelt

wpid-img_0790.jpg

Hallo Ihr Lieben. Schöne Grüße aus dem verregneten, grauen und kaltem Norddeutschland…..ähm ich meine Melbourne. War kurz verpeilt. Hab kurz gedacht ich sei wieder zu Hause an der Ostsee 😉

Was war bei mir so los? Also: Das Foto oben zeigt einen Tasmanischen Teufel…..ähm ich meine Chihuahua Mix, den ich im Park entdeckt habe. Voll süß!!! Nur irgendwie habe ich das Gefühl, daß er von mir gelangweilt war…..

Beim Shoppen habe ich dann noch diesen Hund entdeckt:

wpid-20150508_101942.jpg

Brumm Brumm, sage ich nur 🙂

Die kleine Katze, von der ich Euch schon erzählt habe, wächst ganz schön und wird jeden Tag niedlicher. Ihr Lieblingsschlafplatz? Meine Schulter 🙂

wpid-20150511_092600.jpg

wpid-20150511_151439.jpg

Und dann habe ich Euch ja meine Geburtstags-Amigurumis gezeigt. Sie waren ein voller Erfolg 🙂 Puh. Und da zu einem Geburtstag auch Backwerk gehört, habe ich Schoko-Toffifee Muffins gezaubert. VOOOOOOOL lecker und überhaupt nicht vegan (schäm).

wpid-20150510_112947.jpg

wpid-20150510_120906.jpg

Ich wünsche Euch allen einen super Tag!!!!!

Eure Quasseltasche

13

Der indische Wahnsinn…..eine kleine Sammlung

20131012_104120

(Vorher/Nachher)……………die armen Hühner!!! 😦

1. In der „Times of India“ steht, daß in 7 Jahren Schokolade knapp wird. Na, da sollte ich gleich mal anfangen mir eine Reserve anzufuttern. Danke Times fürs bescheid geben 😉

2. Nichts für Sensibelchen: In der „Times of India“ werden immer wieder Leichen fotografiert, damit evtl. Leser der Zeitung diese Personen identifizieren können. Meistens werden diese Toten auf der Straße gefunden. Letztens gab es ein Foto von einer Wasserleiche. Man zeigte das Gesicht, das ziemlich übel aussah und darunter stand, daß die Polizei um Hilfe bittet. Sie schrieben, daß der Körper schon über eine Woche im Wasser lag……sorry, aber diese Leiche sah so schlimm aus, daß niemand hätte erkennen können wer das gewesen sein soll. Nicht mal die eigene Mutter.

3. Deutsche zu einem Inder: „You live in a beautiful country, but at the same time it  is full of shit!!“ Ich hätte es nicht besser sagen können.

4.  Unsere Köchin fand im Kühlschrank unseren Schokoladenpudding im Topf. Wir hatten ihn gestern angerührt und wollen ihn heute essen. Als die Köchin im Kühlschrank herumwühlte, holte sie den Topf mit dem Pudding heraus und schaute total angeekelt hinein. Sie guckte mich an, als wäre ich eine perverse Sau und wollte dann den Pudding in den Mülleimer schütten. Ich konnte sie gerade noch stoppen. Sie dachte wahrscheinlich, daß ich mein“ Geschäft“ im Kühlschrank gelagert habe. Ihr Gesicht war filmreif.

5. Ich hatte eine Rolle Klopapier gekauft. Diese Rolle war eingeschweißt in Plastik. Als ich später im Badezimmer die Packung öffnete, sah ich in der Mitte der Rolle eine dicke Spinne in ihrem Netz sitzen und Fliegen essen. Ich schrie, warf die Rolle auf den Boden und rannte weg. Mein Schatz musste mich retten. WIE KOMMT EINE SPINNE DA REIN UND WARUM LEBTE SIE NOCH??????

Ich war für eine Woche im Norden Indiens in Kaschmir. Ich habe viel zu erzählen und viele Fotos zu zeigen. Morgen wird es den ersten Bericht geben.

20131012_104147

Mit diesem Foto verabschiede ich mich für heute.

13

Schwester liefert Nervennahrung

Auf diesem Wege möchte ich meiner kleinen Schwester danken. Sie hat mir köstliche Marabou-Nervennahrung  zukommen lassen!!!

Ich liebe diese Schokolade aus Schweden. Kennt Ihr die?

LECKER, LECKER, LECKER.

Aber hier in Wien gibt es sie nicht. Skandinavien ist anscheind zu weit weg.

Gibt es diese Schokolade eigentlich in ganz Deutschland, oder nur im Norden?

Nochmals vielen Dank!!! Freue mich sehr darüber!!!!

Ich brauche diesen süßen Schuß. Meine Nerven liegen nämlich blank. Aber total!!!

 

20

Kurz und bündig, da Zeitmangel.

Die Zeit bei meiner Familie war sehr schön. Wir hatten viel Spaß und das Wetter war jeden Tag traumhaft!!!

Der Abschied war dann wieder traurig…irgendwie gewöhne ich mich nicht daran….brauche dann immer paar Tage bis ich wieder Abstand bekommen habe. Nicht immer leicht für meine Umgebung.

Ich war das erste Mal in Düsseldorf und Köln……hatte keine Vorstellung wie groß der Kölner Dom ist…..der Wahnsinn!!!!!!

Die Zeit mit der Familie in Frankfurt war auch sehr schön.

Zürich war ein Traum. So eine schöne (aber leider teure) Stadt. Haben gebummelt, in Cafés gesessen, Schweizerschokolade konsumiert und gebunkert, eine merkwürdige Ausstellung besucht, eine Bootsfahrt über den Zürchisee gemacht, in einem Altenheim geschlafen usw.

Der Abstecher nach Liechtenstein war nicht geplant…bot sich aber an. Naja, ich muß sagen, daß mir Vaduz nicht viel gab….klein und langweilig und sch****teuer!!! Sollte einer von Euch mal dort hinfahren…..geht nicht in das Restaurant Torkel…..super arrogante Leute…die Angestellten und der Chef dieses Restaurants waren so unfreundlich, daß wir nicht dort geblieben sind. Sind gleich wieder umgedreht.

In der Schweiz und in Österreich habe ich riesige Berge gesehen!!!! Das war ein Erlebnis!!! Sind sogar an Schnee vorbeigefahren. Hatten eine Schneeballschlacht….und das Anfang Juni!!!

So, warum ist der Bericht so knapp ausgefallen?

Ich habe schlichtweg keine Zeit alles im Detail zu berichten.

Die Tage sind so zu mit Arbeit und Schule, morgen fahren wir wieder nach Ungarn (kann dort nicht bloggen) und über meinen Pflege-Mops will ich auch noch berichten. Wenn ich die fast 2 Wochen im Detail wiedergebe….dann komme ich zu nichts mehr…und ehrlich gesagt ist es mir auch wichtiger über aktuelle Dinge zu schreiben.

31

Ich hab‘ die Haare schön…

In Indien kann ich niemanden an meine Haare lassen. Die indischen Frauen haben ganz andere Haarstrukturen….es hätte mit Rasierklingenschnitt und Henna geendet….hatte diesen Mist schonmal durch…nie wieder!!

Also hieß es warten.

Heute war es endlich soweit!! Maschas Haare wurden nach 6 Monaten endlich wieder zum Friseur getragen. Es war dringend nötig!!

Strähnchen, Schnitt, Augenbrauen-und Wimpernpflege….das gesamte Erneuerungsprogramm.

4 Stunden wurde an mir herumgebastelt und das Ergebnis….ohne selbstverliebt, eingebildet und narzisstisch veranlagt herüberzukommen:

ICH SEHE VERDAMMT GUT AUS!!!!!! 😉

Wie neu geboren bin auch aus den Salon stolziert. Stolz, schön…..und hungrig!!!!

….kaufte mir schnell an der Ecke eine Tüte Marshmallows, stopfte mir eine dicke Schaumzuckererdbeere in den Mund und DANN stolzierte ich weiter…..stolz, schön und naschend 😉

Die Einkaufsstrasse war mein Catwalk…ich, die Sonne, der blaue Himmel, meine schicke Sonnenbrille, das wehende wunderschöne Haar….und dann kam Mascha an einem Schokoladen-Shop vorbei und sah Krokanteier in der Auslage….

…aber das ist eine andere Geschichte…..

17

Wenn ich ein Schokoladen-Osterei wäre

….,wäre ich aus Blätterkrokant mit Nougatfüllung. Etwas harte Schale, aber wenn die erstmal durchknackt ist, kommt ein köstlicher Nougatgenuß, der voller Süße und Tiefe ist. Kleben tut die Masse auch etwas….jaaa, so ist die Mascha 😉

Heute ist der 1. März und ich dachte, jetzt könnte doch der Frühling kommen im schönen Europa…..ich meine, ich will doch nicht frieren, wenn ich aus dem Flieger steige…also wirklich…

Mental bereite ich mich immer mehr auf das (hoffentlich) frühlingshafte Europa vor und damit auch auf Ostern.

ICH LIEBE OSTERN!!!!! Ostereierkörbchen werden verschenkt, Osterfrühstück wird zelebriert, Tulpen gekauft, Eier in alle Zweige gehängt und Babyhasen gekauft……na gut, beim letzten Punkt ist die kindische Mascha wieder herausgekommen *Mascha schubst Maschenka zurück in das Spielzimmer, das den Namen „Kindheitswünsche“ trägt*

Nun ist es leider so, daß meine Umgebung….nennen wir sie mal Anti-Ostermasse….meint, daß das kindisch und albern sei.

Das glaube ich nicht!!!!

Also Fragen an Euch:

1. Eier werden aufgehängt….ja oder nein?

2. Gibt es Osterfrühstück, wenn ja wie schaut es aus?

3. Werden Osterreier und Schokohasen verschenkt?

Und die aller letzte und wichtigste Frage!!!!!!

Wenn Du ein Schokoladen-Osterei wärst, was für ein Ei wärst Du dann?

7

Morgen ist Valentinstag

Dank der Amerikaner feiern wir morgen Valentinstag, oder zumindestens viele von uns 😉
Da ich daher in einer etwas romantischen Stimmung bin, möchte ich in diesem Blogeintrag zwei Dinge ansprechen.

1. Vielen, vielen Dank, daß Ihr Euch fast jeden Tag mein Gequassel antut. Ihr seid für mich schon eine richtige Blogfamilie geworden *Mascha schneuzt sich mit einem Taschtuch die Nase*

2. Ich wünsche Euch allen einen traumhaften, romantischen Valentinstag.
Bist Du Frau…..laß Dich von Deinem Schatz verwöhnen.
Bist Du Mann….verwöhne Deinen Schatz.
Bist Du Single (ob Mann oder Frau), dann verwöhne Dich selbst.
So, stop, stop, mal schön die Gedanken aus der Gosse holen….DIESES Verwöhnen habe ich nicht gemeint (wobei das natürlich nicht ausgeschlossen ist)*Mascha errötet…aber nur ein wenig*
Ich meine: Laßt Euch ausführen/führt aus, mit Schokolade beschenken/schenkt Schokolade, mit Blumen umwerben/Blumen schenken….halt das ganze Paket!!!
Wenn ihr solo unterwegs seid, dann gönnt Euch trotzdem etwas, ein Glas Rotwein und eine Schachtel Pralinen schmecken auch alleine gut…..manchmal sogar besser, weil dann muß man sich mit seinem Partner nicht um die leckersten Schokoladenteilchen streiten…
Ich bin mal gespannt was mein Freund morgen machen wird. Wahrscheinlich wird er es ausfallen lassen wollen und einen Vortrag über die blöden Amis halten, die Europa mit Scheiße wie Valentinstag und Halloween nerven….aber dann zieht Mascha die Geheimwaffe: Mascha macht große Kulleraugen, die sich langsam mit Tränen füllen, zittert mit der Unterlippe….und als Todesstoß kommt der „Schon ok“ Seufzer….dann geht sie aus dem Raum.

Danke, danke……*Mascha verlässt die Bühne*

10

Willy Wonka lässt grüßen!!

Am nächsten Morgen packten wir unsere Sachen, da eine 3stündige Autofahrt Richtung Pondicherry auf uns wartete. Pondicherry ist eine ehemalige französische Kolonie. Es gibt dort sehr schöne kleine Guesthouses in der Nähe eines berühmten Ashrams und des Ganesha Tempels und drumherum überall super tolle Restaurant!!
Nachdem alles gepackt war, ging es zum Frühstück. Der Frühstücksraum war……ja, dürft wieder raten….ja, richtig…voller Mücken….beim Auschecken haben wir der Hotelleitung gesagt, daß das so nicht geht. Das komplette Hotel braucht eine Giftbombe….denn ansonsten war das Gebäude sehr schön.
Als wir in unserem Guesthouse in Pondicherry ankamen, fühlte ich mich wie in Frankreich. Der Guesthousebetreiber begrüßte uns mit Bonjour, die Straßenschilder trugen so tolle Namen wie „Monsieur Xavier Rue“ usw. Das Guesthouse war ein Traum und unser Zimmer war wunderschön …..einzige Problem……jaaa….genau…..Mücken!!!!! 5000 von denen!!! Als wir dem netten Indifranzosen darauf hinwiesen, meinte er nur ganz gelassen, daß nichts hilft….wir müssten und halt eincremen und unter dem Mückennetz schlafen…..okaaay…aber wenn ich im Badezimmer meine Kulturtasche aufmache mir dann eine Wolke Mücken entgegen kommt…ist da nicht mit eincremen getan. Naja, besorgten einen Mückenstecker und das killte die Viecher!!
Pondicherry ist traumhaftschön. Wir haben die Tage damit verbracht durch die Alleen zu schlendern, gut zu essen, in wundervollen Gärten in Innenhöfen Wein zu trinken und vieles mehr. Einfach herrlich….die Franzosen wissen wirklich wie es sich leben lässt.
Und dann gab es eine Überrauschung von meinem Schatz. Als wir uns auf den Weg machten zu einem tollen Restaurant, um zu Abend zu essen, lächelte mich mein Freund an und meinte, daß er eine Überraschung für mich hätte……*Mascha freute sich wie ein Schneekönigin*…..und dann hielten wir…..vor dem SCHOKOLADENPARADIES!!!! Ein Café, daß alles verkauft was aus Schokolade besteht!!! Die schönsten Schokotorten, Pralinen, Schokoladentafeln, Kalte Trinkschokolade, heiße Trinkschokolade………in einer Ecke stand eine Freiheitsstatue komplett aus Schokolade….und an der Wand hing das goldene Ticket von der Willy Wonka Schokoladenfabrik…..kennt Ihr den Film?
Das war sooooo lieb von meinem Schatz!!! Ich nahm dann ein Stück Torte (soooo köstlich), dann noch eine Rumkugel….jaaaaa, und heiße Schokolade….Die heiße Schokolade wurde mit einem Schokoladenlöffel gebracht…..genial…und dazu gab es dann noch 2 Schokowürfel, die man mit einer Zange in das heiße Getränke gibt. Als ich das gerade machen wollte, schnipste ich mit der Zange versehentlich den Schokowürfel in die Luft, voll gegen Schatzis Gesicht und dann plumpste der Würfel auf den Boden…..peinlich….fühlte mich wie Julia Roberts in Pretty Woman, als ihr die Schnecke wegfluschte.
Den Laden verließ ich dann erst, nachdem mir versprochen wurde, daß wir am nächsten Tag wieder hingehen würden……hmm, beim zweiten Mal bekam ich die Schokowürfel OHNE Zange serviert…..Gemeinheit!!

14

Mein Vorhaben ist schon wieder voll fürn A*****!!!

Ich hatte so großes vor….es lief auch gut….und dann kam mal wieder der Drecksack Schweinehund…..und zack bumm….wieder zurück zum Start….nicht über Los..keine 400 Euro einziehen….

Sicher ist es meine Verantwortung, aber ich habe keine Disziplin….und wenn mein Herzblatt mir freudestrahlend um 21Uhr noch ein Schnitzel macht, oder mir als Überrauschung ein Eis mitbringt…was soll ich machen?? Spielverderber sein??

Und heute sind die Eltern von meinem Schnitzelbräter gekommen. Koffer voller Leckereien:

Kassler

Fleischwurst (riesig)

Käse (Haufen)

Saure Apfelringe

X Tafeln Schokolade

Gutes Brot

…….all die leckeren Sachen, die man hier in Indien nicht bekommt.

Ich kann und will nicht auf all die tollen Sachen verzichten….

Also was ist die Lösung?

Essen bis der Arzt kommt….also bis alles weg ist…und dann loslegen…..mit dem Vorsatz neu starten….aber ist das nicht ein fauler Kompromis?

Ich bin doch wirklich so eine schwache Kuh……das ist unglaublich.

Es ist amtlich. Essen kontrolliert mein Leben.