4

Indien….als Frau lebst Du gefährlich

Schöne sonnige Grüße aus Indien,

tja, ich habe vor zwei Woche zuletzt gepostet. Habe mich etwas über Indien beschwert. Und nun passierte schon wieder so viel Mist. Wieder zwei Vergewaltigungen. Eine 18-jährige Deutsche in einem Zug und eine Dänin in Delhi. Ich glaube nicht, daß ich die Taten genauer beschreiben muß, da Ihr sicher alles in den Medien verfolgt habt.

Was ist das Resultat? Die westlichen Medien sind geschockt, Freunde und Verwandte fragen mich, ob ich in Indien sicher sei und flehen mich an vorsichtig zu sein, Reiseführer schreiben plötzlich, daß reisen in Indien als Frau gefährlich ist und Botschaften warnen ebenfalls.

Was ist passiert in der letzten Zeit?

Reiseführer vor 4 Jahren schrieben noch wie sicher das Land für Frauen sei, Freundinnen, die jetzt 50 Jahre alt sind, erzählen mir wie sie vor 20-30 Jahren ganz alleine mit Zügen und Bussen durch Indien gereist sind. Also was ist passiert? Viele Stimmen behaupten, daß der westliche Einfluß schuld sei. Viele junge Inder können damit nicht umgehen. Auch Pornos aus dem Westen sind immer mehr zu erhalten, Alkohol usw.

Andere sagen, daß es mit der Landflucht zu tun hat. Männer verlassen ihre Dörfer und gehen nach Delhi, Mumbai usw. Dort kennt sie niemand, sie können keinen Ruf verlieren, ihre Familie ist nicht präsent und daher benehmen sie sich wie Schweine. (Könnte stimmen, denn die Täter waren nie von dort. Kamen immer aus anderen Staaten).

Einer großer Grund wird auf jeden Fall die sexuelle Unterdrückung der Inder sein. Die meisten Männer in Indien haben erst Sex, mit ihrer Ehefrau. Viele Männer heiraten aber erst mit 30 oder später….manche heiraten nie….noch Fragen??!! Auch der Umgang mit Frauen ausserhalb ihrer Familie ist nicht geübt, da von der Gesellschaft nicht gewollt.

Auch die immer noch starke Überzeugung, daß Mädchen/Frauen Menschen zweiter Klasse sind hilft nicht.

Experten sagen, daß es Vergewaltigungen in Indien schon immer gegeben hat, aber die Gruppenvergewaltigung ist ein Phänomen, das erst kürzlich aufgetreten ist. Auch waren nicht wirklich westliche Touristen betroffen.

Nun die Frage. Fühle ich mich in Indien sicher? Also in Delhi ganz sicher nicht. Der Norden Indiens ist wirklich gruselig, besonders die Hauptstadt-Hölle Delhi. Auch Zugfahren, Busfahren usw würde ich nicht alleine. Nicht das immer gleich die Gefahr einer Vergewaltigung herrscht, aber Du wirst ständig belästigt, betascht, fotografiert.

Eine Freundin von mir ist mit einem Inder verheiratet und besucht seit 9 Jahren seine Familie in Kerala, im Süden von Indien. Sie sagte mir, daß das Geglotze und das Fotografieren extrem zugenommen hätte an den Stränden. Sie fühle sich nicht mehr wohl und sie hat auch das Gefühl, daß sie ihr kleine Tochter schützen muß.

Hier in Goa, oder im Süden allgemein, ist es aber noch relativ sicher im Vergleich. Warum? Die Inder hier sind Touristen in großen Mengen gewohnt, sie kennen Frauen in Bikinis, sie sind auf den Tourismus angewiesen usw.

Ab er auch hier gibt es indischen Gafftourismus. Inder aus Mumbai und Co werden mit Bussen an die Strände gefahren und dort ergießen sie sich besonders am Wochenende in vielen kleinen Gruppen….vollbekleidet, mit Handy bewaffnet, gaffend…..

Nachts würde ich hier aber nicht alleine herumlaufen. Zu viele Frauen erzählten mir, daß Inden mit Scootern neben ihnen fuhren, nach Sex fragten und versuchten ihre Brust anzufassen.

Tja, Indien zeigt sich momentan von einer sehr schlechten Seite und das ist schade, denn dieses Land hat so viel an Schönheit zu bieten, so viel Exotik, so viel Kultur.

35% weniger Touristen in Indien, 25% weniger Frauen, die nach Indien kommen.

Der Schaden ist schon da.

Wie geht es weiter?

 

Werbeanzeigen