6

1. Veganer Tag anstregend!!!

wpid-20150506_080145.jpg

Ich habe heute meinen ersten veganen Tag (fast) überstanden. Es war gar nicht so einfach. Morgens fing ich noch ganz entspannt mit Moin Moin Tee an……aber da wusste ich noch nicht was auf mich zukommen würde.

wpid-20150506_105859.jpg

Der Einkauf ging ganz gut. Aber nicht alles war im normalen Supermarkt zu bekommen. Also nochmal zum Bioladen.

Als ich dann Zuhause anfing das Ofengemüse zu schnippeln, fiel mir plötzlich auf, daß der Sojajoghurt für den Dip mit Vanillegeschmack war. Ich also wieder zum Supermarkt. Kein einfacher Sojayoghurt da. Ich zum Bioladen, NICHT DA. Ich frage. Das Personal schickt mich zu einem Kosher Supermarkt (für Juden). Ich hin. Kein Soyajoghurt. Ich zum nächsten Bioladen. NICHTS. Ich frage. Personal: Nee, haben wir nicht. Ist Sojajoghurt nicht aus der Mode gekommen?! Waaaas?! Als ich wieder ins Auto stieg hatte ich kurz einen Wutanfall. Wie konnte es sein, daß ich schon an so einer blöden Kleinigkeit scheiterte??!!

Ich beruhigte mich dann aber wieder.

Die Laune ging auch wieder bergauf, weil mir die Amaranth Super Riegel gut gelungen sind.

wpid-20150506_155743.jpg

wpid-20150506_161236.jpg

Nach der ganzen Arbeit gönnte ich mir dann einen veganen Muffin 🙂

wpid-20150506_162838.jpg

Keine Sorge, werde jetzt nicht jeden Tag über meine veganen Erlebnisse bloggen. Werde alles beim vloggen erzählen. Aber ich habe mich heute NUR mit dem veganen Thema beschäftigt, habe daher nichts anderes erlebt. Deshalb das Thema 🙂

Eure Quasseltasche.

30

Soja-Reismilch ist bäh!!

Ich bin ja zurzeit voll auf der Biowelle. Ich backe Brot, kaufe Bioprodukte, lege nur Eier von gaaaaanz glücklichen Hühnern in meinen Einkaufswagen, trinke Biotee usw. (Außer morgens….da brauche ich meinen Kaffee…und der ist nicht Bio….Bio war mir ehrlich gesagt zu teuer….ich gebe doch keine 9 Euro für 500 Gramm Kaffee aus!!!)

Ich werde auch magisch von Reformhäusern angezogen. Immer wenn ich an einem vorbeikomme, muß ich nur mal kurz gucken (der Lieblingssatz der Frauen, der die Männer in den Wahnsinn treibt;))

Letztes war ich also mal wieder am Stöbern, als ich Soja-Reismilch entdeckte. Sie war im Angebot und ich habe schon oft gelesen, daß die ja sooooooo gesund sei und soooo lecker und soooo schonend für die kleinen Kuheuter. Also dachte ich was soll‘s und griff mir eine Packung.

Tja, zu Hause stellte ich diese Milch erstmal weg, da wir noch eine „normale“ Milch in Arbeit hatten.

Doch irgendwann war es soweit. Ich morgens zum Kühlschrank. Will Milch für Kaffee holen. Kuhmilch alle. Mascha greift also zur Soja-Reismilch.

Aber vorsichtig…erstmal probieren….ich nahm also eine Tasse, schüttet etwas von der süßlich riechenden Milch hinein und nahm einen Schluck….bäh….schmeckt wie flüssiger Milchreis.

Dann noch ein Schluck…. kann ja sein, daß es beim zweiten Mal besser schmeckt….nein, nicht wirklich.

Da ich aber Kaffee ohne Milch nicht ertrage, habe ich trotzdem diese beiden Getränke vermischt. Und siehe da….im Kaffee merkt man es gar nicht so stark…

….tja, später Kuhmilch gekauft, Kuhmilch konsumiert, Soja-Reismilch nicht mehr angeschaut.

Sie steht immer noch in der Kühlschranktür.

Auf nach Indien….dort trinke ich dann wieder Milch vom Wasserbüffel.