21

Macht der Blog noch Sinn?

Hallo Ihr Lieben,

lange ist es wieder her. Es tut mir leid. Aber irgendwie kann ich mich nicht aufraffen in meiner Freizeit zu bloggen. Ansonsten habe ich gearbeitet, krank war ich auch für über eine Woche (schlimme Erkältung) und mit Mr Burwood habe ich auch viel Zeit verbracht. Unserem Kater geht es sehr gut. Er macht uns viel Freude 🙂 Auch meinem Booktube Hobby habe ich Zeit gewidmet.

Ich habe die letzten Tage viel über meinen Blog nachgedacht und bin nicht sicher, ob ich ihn weiterführen soll.

Wenn ich blogge kommen eh nicht mehr viele Reaktion. Ich glaube, daß viele meinen Blog gar nicht mehr lesen.

Habe manchmal das Gefühl ins Leere zu schreiben. Und das ist natürlich sinnlos.

Auf der anderen Seite fällt es mir schwer den Blog gehen zu lassen, da ich ihn schon sehr sehr lange betreibe. Viele Jahre begleitet mich schon das virtuelle Tagebuch.

Ich würde gerne Eure Meinung wissen. Habt Ihr noch Interesse an meinem Blog?

Freue mich auf Kommentare 🙂

Eure Mascha

Advertisements
12

Familienzuwachs!!!!

Hallo Ihr Lieben,

ich möchte Euch heute unser neues Familienmitglied vorstellen 🙂

Mr. Burwood 🙂

img_2172

Wir haben ihn Montagabend adoptiert 🙂

Wie die meisten von Euch wissen, hatte ich immer wieder auf die kleine Asha aufgepasst (eine kleine graue Katze). Diese wurde vor einigen Monaten von einem Auto überfahren und ich habe mir die Schuld dafür gegeben (und gebe sie mir immer noch). Damals schwur ich, daß ich nach unserem Europa Trip einer erwachsenen Katze (die sind schwerer zu vermitteln) ein neues Zuhause geben werde. Wollte damit mein Karma aufpolieren 🙂

Nachdem ich meinen Mann überzeugt hatte, der eher Hundemensch ist, sind wir am Samstag in das große Tierheim gefahren.

img_2156

50 Katzen haben wir uns angeschaut, aber wir kamen auf keinen Nenner.

Am Montagnachmittag rief mich mein Schatz an und meinte er sei wieder im Tierheim. Ich war total überrascht. Er schickte mir dann diese Fotos:

img_2170

img_2168

Er meinte, daß die Katze total klasse sei, vom Wesen gefestigt und das sie die ganze Zeit auf seinem Schoß saß. Dazu muss ich sagen, daß mein Mann intuitiv Tiere sehr gut einschätzen kann und daher nahm ich seine Aussage ernst. Mein Schatz sagte mir dann, daß er zu einem anderen Termin muß, aber bat mich zum Tierheim zu fahren, um mir die Katze anzusehen.

Also sprang ich ins Auto und 30 Minuten später saß ich zwischen den Katzen.

ABER als ich die auserwählte Katze streicheln wollte, fauchte sie und verkroch sich. Ich versuchte es mehrmals, aber nichts zu machen. Daraufhin rief ich meinen Schatz an und sagte ihm, daß das nichts wird. Ich konnte die Enttäuschung richtig durchs Telefon spüren. Schaute mir dann noch 2 Stunden lang andere Katzen an. Aber keine Katze sagte mir 100%ig zu. Kurz vor Öffnungsschluss ging ich nochmal in das Katzenzimmer mit dem Auserwählten und setzte mich auf den Boden und zack kam der Kater angelaufen, schnurrte und machte es sich auf meinem Schoß bequem. Nach 10 Minuten Kuschelzeit wusste ich, daß das der Richtige ist.

Ich ging zur Adoptionsrezeption, füllte die restlichen Papiere aus (einige Formulare hatte mein Mann schon erledigt) und fuhr schneller als ich dachte mit einem neuen Familienmitglied nach Hause 🙂

Zuhause angekommen zeigte der Kater wie glücklich er ist. Er wich nicht von unserer Seite, war ständig am Kuscheln usw.

img_2171

Jetzt musste nur noch ein Name her. Mein Mann und ich überlegten und überlegten, aber kein Name passte wirklich.

Jetzt müsst Ihr kurz die Vorgeschichte hören.

Das Tierheim weiß nicht wo der Kater herkommt. Er wurde aufgegriffen. Er hatte keinen Microchip. Sie wissen nicht, ob er ausgesetzt wurde, weggelaufen ist oder sich verlaufen hatte. Der Tierarzt schätzt ihn auf 3 Jahre, er ist gesund und er zeigt keine Anzeichen, daß er schlechte Erfahrungen mit Menschen gemacht hat.

Wir sitzen also zusammen und grübeln welcher Name passen würde.

Mein Mann: Er ist ja eigentlich ein Streuner.

Ich: Ja

Er: Könnten ihn Streuner nennen, oder Strayer (englisch für Streuner).

Ich: Nee, das mag ich nicht.

Er: Hmm, was wissen wir über den Kater?

Ich: Naja, nur das wir ihn aus dem Tierheim haben.

Er: Und wie heisst der Ort, wo das Tierheim ist?

Ich: Burwood.

Er: Na, da haben wir unseren Namen. Mr. Burwood.

Die Idee gefiel mir. Ich wiederholte den Namen und schaute unseren Kater an, der mit wachen und neugierigem Blick alles verfolgte.

Ich: Das passt. Es ist offiziell: Sein Name ist Mr. Burwood.

🙂

img_2179

Bald mehr von ihm 🙂

Alles Liebe,

Mascha

 

3

Frühlingsgrüße aus Melbourne

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende. Wir hatten richtiges Frühlingswetter, aber ab Freitag wird es wieder winterlich!!

Gestern hatte ich die längste Schicht ever. 21 Stunden. Das war der Wahnsinn. Zwar gehört zu der Schicht auch Deine Schlafzeit, aber da die Klientin krank war, hatte ich maximal 4 Stunden Schlaf und dieser war nicht tief.

Nach der Arbeit habe ich dann mein keines aber feines Auto zum Service gebracht und bin dann zu Fuß bei Frühlingstemperaturen  nach Hause geschlendert.

Zuhause wollte ich mich dann hinlegen, aber ich dachte mir, daß ich das später immer noch kann. Also putze ich das Badezimmer, saugte, wusch Wäsche, kochte und backte einen Zitronenkuchen (musste die 1000 Zitronen von unserer Zitronenernte verarbeiten).

Danach entdeckte ich im Briefkasten, daß meine Buchbox aus England da war, also wieder kein Schlaf, sondern ein Unboxing Video für mein Booktube Kanal gedreht.

 

Danach war es dann Zeit das Auto abzuholen und dann musste ich zur Abendschicht.

Und nun sitze ich hier und blogge 🙂 Ja, so rennt die Zeit.

Ich gehe jetzt schlafen. Gute Nacht 🙂

Eure Quasseltasche

P.S.: Aber Bett lese ich noch ein Kapitel. Das Buch ist sooooo spannend.(Siehe Goodreads).

2

Sonnige Grüße aus Melbourne

img_2051

Hallo Ihr Lieben,

hier bin ich wieder. Die Woche flog nur so dahin. Viel Arbeit, darunter einige Nachtschichten.

img_2028

Das Gute an Nachtschichten ist, daß ich zum Lesen komme. Wie Ihr wisst habe ich „The book thief“ gelesen und nun lese ich das hoch gelobte Buch „I capture the castle“. Deutscher Titel: „Das Sommerschloss“. Das Buch ist von Dodie Smith. Mehr darüber auf meinem Youtube/Booktube Kanal. Werde dort anfangen kleine Videos über meine Bücher zu machen.

Heute habe ich nach meiner Morgenschicht im Garten gearbeitet. Rasen gemäht usw. Möchte das es schön aussieht, wenn mein Schatz am Mittwoch nach Hause kommt!!!!

Ich wünsche Euch allen einen super Sonntag.

Eure Mascha, die leider wieder arbeiten muss.

 

20

Guck mal wer da schreibt!!

img_2008

Leute, seid Ihr noch da? Oder habt Ihr mich schon verlassen?

Mein letzter Eintrag ist über 2 Monate her!!!!!

Was ist bei mir los gewesen?

  • War 5 Wochen in Europa (Deutschland, Österreich und Ungarn). Ich hatte eine super schöne Zeit.
  • Habe 5 Kilo zugenommen. Versuche jetzt wieder streng Weight Watchers zu betreiben. Fällt mir aber nicht leicht.
  • Seit Anfang August bin ich wieder in Australien. Schon einen Tag nach meiner Ankunft fing ich an zu arbeiten. Seitdem arbeite ich durch. Habe keinen einzigen Tag frei, nur an manchen Tagen weniger Stunden. Insgesamt arbeite ich zurzeit 57 Stunden pro Woche und ab nächste Woche werden es 64 Stunden sein. Es ist nicht immer einfach und manchmal bin ich wirklich erschöpft, besonders nach den Nachtschichten, aber ich mag meine Arbeit und daher geht es mir trotz der vielen Arbeit gut 🙂
  • Die viele Arbeit war auch ein Grund warum ich mich nicht früher gemeldet habe.
  • Mein Mann ist noch in Europa. Er kommt nächste Woche. Ich freue mich schon 🙂
  • Ich habe Snapchat für mich entdeckt. Etwas spät….ich weiß, aber besser spät als nie 🙂

img_2009

Nutzt Ihr auch Snapchat?

  • Ich werde mir bald ein iPhone 6 kaufen (werde noch etwas Geld sparen). Mein iPhone 4 spinnt immer mehr und kommt mit gewissen Apps nicht mehr zurecht.
  • Dann habe ich auch Booktube für mich entdeckt……sooo viele Entdeckungen ;). Ich habe mir einige Buch“Experten“ angesehen und einige von ihnen erklärten welche Bücher man gelesen haben MUSS, bevor man stirbt……dramatische Pause…. Natürlich empfohl jeder andere Bücher, ABER alle empfahlen „The Book Thief“, „Die Bücherdiebin“. Ich hatte das Buch beim Erscheinen nicht gelesen. Kann mich nicht erinnern warum und dann einige Jahre später sah ich den Film. Der Film war soooo schlecht!!!! Ich verstand nicht warum alle so einen Hype um das Buch machten. Also verschwendete ich keinen Gedanken mehr an die Bücherdiebin. Bis jetzt. Als also all diese Booktuber meinten wie toll das Buch ist, ging ich in meine Bücherei und lieh es aus. Und was kann ich sagen?

img_2007

Das Buch ist so schön, so traurig, so fantastisch geschrieben!!! Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Also an alle, die dieses Buch nicht gelesen haben: LIES ES, LIES ES, LIES ES. Der Film hat GAR NICHTS von diesem fantastischen Buch. Wirklich!! Du wirst es nicht bereuen.

  • Hier ist immer noch Winter. Offizieller Frühlingsbeginn ist 1. September. Wir haben im Schnitt 10-13 Grad und Regen. Ich als Norddeutsche finde das super 🙂

Werde mir jetzt etwas zu essen machen und dann geht es zum Abenddienst. Morgen werde ich zwischen meinen Schichten zur Bücherei fahren und mir ein Buch abholen, daß auch von einer Booktuberin empfohlen wurde. Werde berichten 🙂

Hoffe von Euch zu hören.

Eure Quasseltasche

5

Noch eine Woche!!

Hallo Ihr Lieben,

hier ist heute Feiertag. Queen’s Birthday wird gefeiert. Ich habe zwar am Wochenende auch einige Klienten gehabt, aber ich hatte noch genug Zeit übrig, um Filme zu schauen.

Unter anderem habe ich Madame Bovary geguckt und die BBC Miniserie Jane Eyre.

Madame Bovary hat mir sehr gut gefallen. Mia spielt die Rolle einfach toll!!! Ich liebe Mia. Eine interessante Schauspielerin, ABER ich habe sie auch in dem Film „Jane Eyre“ gesehen und da hat sie mir nicht gefallen. Wenn Du das Buch „Jane Eyre“ kennst und dann diesen Film siehst, bist Du nur enttäuscht. Anscheinend ist die Handlung des Buches nicht in einer Spielfilmlänge vorzeigbar.

Den Beweis liefert die BBC Miniserie „Jane Eyre“. 4 Episoden. Jede Episode 1 Stunde lang und zack, der Roman wird wirklich sehr genau wiedergegeben.

Die Rolle von Jane Eyre wird von der Schauspielerin grandios gespielt und Sir Edward Rochester ist einfach WUNDERVOLL!!!!!! :):):)

Kann nur jedem diese beiden DVDs empfehlen 🙂

Dann hatte ich noch Glück diese tollen Bücher in einem Second Hand Laden zu finden 🙂

Ansonsten bin ich schon langsam in Aufbruchstimmung. Nächsten Montag fliege ich. Kann es noch gar nicht glauben.

Ich werde schon langsam anfangen vorzupacken, um zu sehen was ich mitnehmen möchte/kann und ob ich noch etwas kaufen muß.

Mein Exit Visa ist erteilt und daher ich auch diese Sorge aus dem Weg.

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche.

Eure Mascha

2

Noch 13 Tage

img_1180

Guten Abend Ihr Lieben,

hier ist es jetzt 22.30Uhr und die Maschi geht gleich in die Heia, aber vorher wollte ich mich nochmal melden 🙂

Auf dem Foto seht ihr mein heutiges Abendessen. Habe die letzten Tage brav mein WW Programm eingehalten. Morgen ist vorletztes wiegen bevor ich fliege. Drückt mir die Daumen.

Meine Visa Agentin hat mir die Unterlagen für das Exit Visum zugeschickt, werde morgen alles ausdrucken, unterschreiben und abschicken. Hoffe es geht alles gut.

Der Winter hat Melbourne in der Hand. Jeden Tag 14 Grad und Regen. Mich stört es aber nicht.

Es steht uns ein langes Wochenende bevor, da am Montag „Queens Birthday“ gefeiert wird. Ein Australischer Feiertag. Nur West Australien macht nicht mit. Die feiern den Geburtstag am 26…..warum? Keine Ahnung.

In Bayern und Frankreich sind ja Überschwemmungen. Auch hier in Australien ist es zu Überschwemmungen gekommen. In Sydney und Tasmanien wurden Häuser zerstört und Menschen getötet.

Innerhalb weniger Tage gab es zwei tödliche Hai Angriffe. Vor einigen Tagen wurde ein junger Surfer an der Westküste Australiens angegriffen. Der Hai riß ihm ein Bein aus. Der Mann kam ins Krankenhaus, verstarb aber einige Tage später. Und vorgestern wurde eine 60-jährige Engländerin beim Tauchen von einem Hai getötet. Sie war 2 km vor der Küste….auch in West Australien. Nun machen sie Jagd auf den Hai und Teile des Strandes sind gesperrt.

So gehe jetzt schlafen.

Bis dann,

Mascha